Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem PLUS-Paket zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Russland gibt strategisch wichtige Stadt Lyman auf
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Porträt: Sirikit ist die Mutter der Nation in Thailand

Porträt
12.08.2022

Sirikit ist die Mutter der Nation in Thailand

Königin Sirikit mir ihren Kindern König Maha Vjiralongkorn und Prinzessin Maha Chakri Sirindhorn.
Foto: dpa

Sirikit ist im Gegensatz zu ihrem Sohn in Thailand sehr beliebt. An ihrem 90. Geburtstag feiert das Volk nicht nur die Königinmutter.

Zu Bayern verbindet Thailands Königshaus eine spezielle Beziehung. Insbesondere der aktuelle Monarch Rama X. trieb sich in seiner Zeit als Kronprinz gerne am Starnberger See und in Garmisch Partenkirchen herum und sorgte dort samt Hofstaat für teils bizarre Auftritte. Im Grunde verbrachte er mehr Zeit im Freistaat als in seiner Heimat.

Seit er vor sechs Jahren seinem gottähnlich verehrten Vater Bhumibol auf dem Thron folgte, muss er sich wieder öfter in Thailand aufhalten. Von seiner Mutter Sirikit ist übrigens derlei Reiselust nicht bekannt. Man weiß auch nicht genau, ob sie den Thronfolger streng oder eher laissez faire erzog oder ob man sich ganz automatisch so seltsam entwickelt, wenn man in der reichsten Dynastie der Welt groß wird.

Inzwischen ist es spürbar ruhiger um Sirikit geworden

Sirikit, die an diesem Freitag ihren 90. Geburtstag erlebt, hat jedenfalls keine Schlagzeilen mit derlei Eskapaden gemacht wie ihr Sohn. Ihr Vorname bedeutet „Schönheit und Ehre“, und das passte auch ganz gut. Geboren wurde sie in Bangkok als Mom Rajawongse Sirikit Kitiyakara und Tochter des damaligen Prinzen Chandapuri Suranath und dessen Frau Mom Luang Bua Kitiyakara, beide königlicher Abstammung. 1950 heiratete sie Bhumibol und wurd nach leichten Anlaufschwierigkeiten damals auch vom europäischen Jetset gefeiert.

Im Gegensatz zu ihrem Sohn ist die Mutter der Thais bis heute bei ihren Untertanen sehr beliebt. Das hat mehrere Gründe. Sirikit hat sich früher unermüdlich für Toleranz gegenüber der muslimischen Minderheit im Süden Thailands eingesetzt. Und sie zeigte auch Haltung in der politischen Krise vor 14 Jahren, in der sie Stellung für die Demokratie bezog.

Inzwischen ist es allerdings spürbar ruhiger um Sirikit geworden. Seit einem Schlaganfall im Jahr 2012 wurden die öffentlichen Auftritte weniger. Nach den Begräbnisfeierlichkeiten für Bhumibol hat man sie so gut wie nicht mehr gesehen. Trotzdem kann man davon ausgehen, dass zu ihrem Neunzigsten das halbe Land auf den Beinen sein wird. Das liegt an ihrer Popularität, aber auch daran, dass an ihrem Geburtstag in Thailand Muttertag gefeiert wird. Die Straßen und Häuser werden mit Blumengirlanden geschmückt und Porträts der Königinmutter aufgehängt. Die Thais werden Sirikit feiern!

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.