Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Randy Meisner von den Eagles ist tot

Musik
28.07.2023

Eagles trauern um Mitbegründer und Bassist Randy Meisner

Die Rock-Band «Eagles» - mit Timothy B. Schmit (l-r), Don Henley, Glenn Frey und Joe Walsh - spielt auf der Bühne am Sonntag (19.06.2011) bei ihrem Deutschlandtournee-Auftaktkonzert auf dem «Bowling Green» in Wiesbaden. Die Eagles haben in Wiesbaden ihre Deutschlandtournee unter dem Titel «Long Road Out Of Eden» gestartet.
Foto: Fredrik von Erichsen, dpa

Am Mittwoch ist Randy Meisner, Mitbegründer und Bassist der Eagles im Alter von 77 Jahren gestorben. Er war an Welthits wie "Hotel California" beteiligt.

Randy Meisner, Bassist, Sänger und Mitbegründer der US-Rockband Eagles, ist tot. Wie die Band am Donnerstagabend auf ihrer Webseite mitteilte, starb er am Mittwoch im Alter von 77 Jahren in Los Angeles. Als Todesursache nannte die Band Komplikationen in Verbindung mit einer chronisch obstruktiven Lungenerkrankung. 

Eagles: "Randy Meisnertrug zu dem frühen Erfolg der Band bei"

"Randy war ein integraler Bestandteil der Eagles und trug zu dem frühen Erfolg der Band bei", schrieben die Eagles. Als Sänger habe er einen erstaunlichen Stimmumfang gehabt, wie in seiner Ballade "Take it to the Limit" deutlich werde. Laut dem Musikmagazin Rolling Stone hat er den Song eines Abends in seinem Haus in Los Angeles geschrieben. "Ich fühlte mich irgendwie einsam und begann zu singen: 'Alles allein am Ende des Abends, und die hellen Lichter sind zu Blau verblasst'", soll Meisner gesagt haben.

Meisner hatte in den vergangenen Jahren mit zahlreichen Krankheiten zu kämpfen. Ärzte hatten bei ihm eine bipolare Störung diagnostiziert. Zudem soll er ein Alkoholproblem gehabt haben. 2016 musste er einen Schicksalsschlag verkraften, als sich seine Frau versehentlich erschoss.

Lesen Sie dazu auch
Video: AFP

Randy Meisner ist tot: Er war Mitbegründer der Eagles

1971 hatte Meisner zusammen die Eagles zusammen mit Glenn Frey (Gitarre), Don Henley (Schlagzeug) und Bernie Leadon (Gitarre) gegründet. 1977 verließ Meistner die Band – offenbar nach einem Streit. Laut Angaben der Eagles wirkte er an den Alben "Eagles" (1972), "Desperado" (1973), "On the Border" (1974), "One of these Nights" (1975) und "Hotel California" (1976) mit. Im Jahr 1998 wurde Meisner mit den Eagles in die Rock and Roll Hall of Fame – eine Ruhmeshalle für einflussreiche Rock'n'Roll-Musiker – aufgenommen. Die Band prägte die sogenannte West Coast Music, eine vom Country geprägte, sehr melodische Stilrichtung des Rock. (mit dpa)