Newsticker
Nato startet Aufnahmeverfahren für Finnland und Schweden
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Resident Evil Serie 2022 auf Netflix: Start, Folgen, Besetzung, Handlung, Trailer, Stream

Netflix
13.05.2022

Neue "Resident Evil"-Serie auf Netflix: Infos zu Start, Besetzung, Folgen und Handlung

Hier gibt es die Infos zur "Resident Evil"-Serie auf Netflix - vom Start über die Besetzung bis zur Handlung.
Foto: Daniel Reinhardt, dpa (Symbolbild)

2022 läuft eine neue "Resident Evil"-Serie auf Netflix an. Hier gibt es alle Infos rund um Start, Folgen, Besetzung, Handlung, Trailer und Stream.

Auf Netflix geht 2022 eine weitere "Resident Evil"-Serie an den Start - dieses Mal nicht animiert, sondern als Live-Action-Serie. Worum geht es in der Handlung? Wie viele Folgen gibt es? Welche Schauspieler gehören zur Besetzung? Hier gibt es die Informationen und auch einen Trailer.

"Resident Evil"-Serie 2022: Start und Uhrzeit auf Netflix in Deutschland

Die Serie trägt den schlichten Namen "Resident Evil", wird aber auch als "Resident Evil (2022)" bezeichnet, um Verwechslungen zu verhindern. Sie wird am 14. Juli 2022 um 9 Uhr auf Netflix erscheinen - auch in Deutschland. Am Start-Termin werden alle Folge auf einen Schlag veröffentlicht.

Erste Details hatte Netflix schon im August 2020 veröffentlicht. Das Release-Datum für die "Resident Evil"-Serie wurde im Mai 2022 enthüllt.

Folgen der "Resident Evil"-Serie

Insgesamt umfasst die neue "Resident Evil"-Serie acht Folgen, die alle ungefähr eine Stunde lang sind. Bisher sind erst zwei englischsprachige Titel bekannt. Sobald die deutschen Namen enthüllt sind, werden sie an dieser Stelle ergänzt.

  • Folge 1: Welcome to New Raccoon City
  • Folge 2: Titel noch nicht bekannt
  • Folge 3: Titel noch nicht bekannt
  • Folge 4: Titel noch nicht bekannt
  • Folge 5: Titel noch nicht bekannt
  • Folge 6: Titel noch nicht bekannt
  • Folge 7: Titel noch nicht bekannt
  • Folge 8: Revelations
Video: SAT.1

Neue "Resident Evil"-Serie: Handlung

1996 erschien der erste Teil der Videospiel-Reihe "Resident Evil". Anfangs ging es bei der Geschichte um den Kampf gegen den Pharmakonzern Umbrella, der mit Viren Lebewesen in bioorganische Waffen verwandelt - also in mutierte Monster. Durch mehrere Zwischenfälle kommen auch Menschen mit den Viren in Kontakt und verwandeln sich in Zombies. Im Laufe der Videospiel-Serie mit bislang acht Hauptteilen und vielen weiteren Ablegern orientierte sich die Serie mit der Zeit in andere Richtungen. Dazu kamen Filme und zuletzt die animierte Serie "Resident Evil: Infinite Darkness" auf Netflix.

Nun erscheint mit "Resident Evil" eine Live-Action-Serie, deren Handlung auf zwei Zeitebenen spielt. Ein Handlungsstrang erzählt, wie die beiden 14-jährigen Wesker-Schwestern Jade and Billie im Jahr 2022 nach New Raccoon City ziehen und dort Geheimnisse aufdecken.

Lesen Sie dazu auch

Als zweite Ebene werden Ereignisse in der Zukunft gezeigt - die Handlung spielt in London im Jahr 2036. Nach einem erneuten Virus-Ausbruch gibt es Milliarden von Infizierten und nur noch etwa 15 Millionen überlebende Menschen. Dabei kämpft auch die erwachsen gewordene Jade gegen die Bedrohung, die mit ihrer eigenen Familiengeschichte zusammenhängt.

Trailer zur "Resident Evil"-Serie 2022

Genauere Einblicke in die Handlung gibt der deutsche Trailer zur Netflix-Serie "Resident Evil":

Besetzung: Schauspieler im Cast der "Resident Evil"-Serie

Welche Schauspieler sind bei "Resident Evil (2022)" dabei? Lance Reddick übernimmt die Rolle von Albert Wesker. Der Darsteller ist unter anderem als Charon aus der "John Wick"-Reihe bekannt. Tamara Smart spielt die 14-jährige Jade Wesker, Ella Balinska die erwachsene Jade in der Zukunft.

Außerdem gehören Siena Agudong, Adeline Rudolph, Paola Nuñez, Ahad Raza Mir, Connor Gossatti und Turlough Convery zum Cast. Ihre Rollen wurden bislang aber noch nicht enhüllt.

Stream der "Resident Evil"-Serie auf Netflix

Die Serie "Resident Evil" lässt sich exklusiv im Stream auf Netflix sehen. Die Abos kosten zwischen 7,99 und 17,99 Euro im Monat und sind flexibel kündbar. (sge)