Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Selenskyj kritisiert beschlossenen Preisdeckel für russisches Öl als zu hoch
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Sängerin: ESC-Gewinnerin 2010: Lena Meyer-Landrut wird 31

Sängerin
22.05.2022

ESC-Gewinnerin 2010: Lena Meyer-Landrut wird 31

Die Sängerin Lena Meyer-Landrut feiert ihren 31. Geburtstag.
Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa

Sie brachte den letzten Sieg für Deutschland vom Eurovision Song Contest mit, gilt als Stil- und Werbeikone und räumt seit über zehn Jahren regelmäßig Preise ab. Jetzt wird Lena Meyer-Landrut 31.

Als Mitte Mai in Turin der 66. Eurovision Song Contest veranstaltet wurde und Deutschland einen kläglichen letzten Platz erreichte, wurde die Erinnerung an 2010 wieder wach. Deutschland feierte eine junge Frau, die den prestigeträchtigen Sieg mit nach Hause brachte. Heute wird Lena Meyer-Landrut 31 Jahre alt.

Erste Auftritte im Fernsehen

Lena Johanna Therese Meyer-Landrut wurde 1991 in Hannover geboren und den größten Teil ihrer Kindheit allein von ihrer Mutter aufgezogen.
Erste Erfahrungen mit Film und Fernsehen sammelte sie durch Kurzauftritte in Pseudo-Dokus und Gerichtsshows wie "K11-Kommissare im Einsatz" oder "Richter Alexander Hold".

2010 setzte sie sich gegen 4500 Mitbewerber in der Castingshow "Unser Star für Oslo" durch, die eigens dafür produziert wurde, Deutschland die beste Platzierung beim Eurovision Song Contest zu ermöglichen. Mit Hilfe von Entertainer Stefan Raab und dem Song "Satellite" ging die Hannoveranerin ins Rennen. Am Ende gewann sie mit 246 Stimmen deutlich.

Über Nacht prominent

Praktisch über Nacht wurde die Sängerin zur Volksheldin, über 20 Millionen Menschen schauten in der Spitze ihrem Auftritt in Oslo zu. Am folgenden Tag durfte sie sich ins Goldene Buch der Stadt Hannover eintragen, ließ sich von etwa 40.000 Fans feiern und bekam ihren ersten Plattenvertrag bei Universal Music.

Der Siegersong und gleichzeitig ihre erste Single "Satellite" brach sämtliche Musikrekorde in Deutschland. In den ersten drei Tagen gab es über 120.00 Downloads in Deutschland. Das erste Album, "My Cassette Player", war ebenso erfolgreich. Über 44 Wochen stand es an der Spitze der deutschen Charts. Drei der ersten fünf Songs in den deutschen Charts stammten damals von der jungen Interpretin.

Auszeichnungen und Imagewandel

Dass die junge Lena nicht dauerhaft mit ihrem frechen und jugendlichen Image Erfolg haben würde, war ihr bewusst, weshalb sie sich im Laufe ihrer Karriere ständig wandelte. Schon ein Jahr nach ihrem Sieg in Oslo versuchte sie ihre Leistung zu bestätigen. Beim ESC 2011 in Düsseldorf erreichte sie den zehnten Platz. Mit "Taken By A Stranger" versuchte sie, ihre verruchtere Seite in Szene zu setzen.

Ihr zweites Album "Good News" konnte noch an den Erfolg ihres ersten Albums anknüpfen. Ihre weiteren Alben konnten nicht mehr ganz die früheren Chartplatzierungen erreichen, doch Auszeichnungen sammelte sie in feiner Regelmäßigkeit. Mehrere Preise, wie den Echo, den Komet oder die 1 Live-Krone konnte sie einsammeln. Mittlerweile ist Lena Meyer-Landrut erwachsen geworden, erfolgreiche Musikerin mit fünf veröffentlichten Alben und ein gern gesehenes Gesicht in deutschen TV-Shows.

Die Popsängerin ist seit Dezember 2020 mit dem Sänger Mark Forster verheiratet. Das Paar hat ein gemeinsames Kind.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.