Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Selenskyj berichtet von weiteren schweren Gefechten in der Ostukraine
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Sängerin: Marianne Rosenberg interessiert sich nicht für den ESC

Sängerin
09.07.2022

Marianne Rosenberg interessiert sich nicht für den ESC

Die Sängerin Marianne Rosenberg hat kein großes Interesse an Musik-Wettbewerben.
Foto: Bernd Weißbrod, dpa

Mit einem ihrer bekanntesten Lieder scheiterte Marianne Rosenberg bei einem Musik-Wettbewerben, bei dem die Pop-Ikone mehr auf Drängen teilnahm. Der Song wurde trotzdem zum Hit.

Popsängerin Marianne Rosenberg (67) kann mit dem Eurovision Song Contest (ESC) nur bedingt etwas anfangen. "Es ist ein Happening, irgendwie auch eine schöne Party, wenn man es mit Freunden schaut", sagte sie der Deutschen Presse-Agentur in Berlin.

"Aber ich verfolge das nicht wirklich. Eigentlich interessieren mich Wettbewerbe nicht, sie machen einen musischen Vortrag nicht besser."

Früher habe sie bei diesen Vorentscheidungen mitgemacht - "aber das lag auch an meiner Plattenfirma, die sagte, es wäre mal ganz schön, wenn du da mitmachst. Wenn du gewinnst, würde uns das freuen, und wir verlängern den Vertrag. Man hat ja auch ein Arbeitsverhältnis."

Kompromisse müsse jeder irgendwo eingehen, so Rosenberg ("Er gehört zu mir", "Marleen"). "Mit "Er gehört zu mir" bin ich im deutschen Vorentscheid gescheitert, hatte aber einen riesengroßen Hit im eigenen Land. Vielleicht sollte ich da mal wieder mitmachen, scheitern und einen großen Hit haben."

Die Sängerin, die seit mehr als 50 Jahren auf der Bühne steht, veröffentlichte an diesem Freitag (8. Juli) ein neues Album: Auf "Diva" singt Rosenberg deutsche Coverversionen von Hits aus der Disco-Ära.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.