Newsticker
Ukraine bestreitet Russlands Bericht über Einnahme von Lyssytschansk
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Tagesschau heute: Sprecherinnen & Sprecher vorgestellt - Besetzung, Live-Stream, Sendetermine

Tagesschau
21.01.2022

Tagesschau: Das sind die Sprecherinnen und Sprecher

Constantin Schreiber ist seit 2021 Tagesschau-Sprecher.
Foto: Uwe Zucchi, dpa (Archiv)

Die Tagesschau lässt sich heute im TV, Live-Stream und in der Mediathek sehen. Wir stellen die Sprecherinnen und Sprecher vor.

Die Sprecherinnen und Sprecher der Tagesschau begrüßen jeden Abend mehr als zehn Millionen Zuschauer. Zuletzt gab es ein paar Änderungen: Jan Hofer ging in den Ruhestand. Dafür sind mit Julia-Niharika Sen eine neue Sprecherin und mit Constantin Schreiber ein neuer Sprecher bei der Hauptausgabe dabei.

Die Tagesschau läuft aber nicht nur um 20 Uhr, sondern über den Tag verteilt in mehreren Ausgaben. Zuschauer sind dabei nicht zwingend an feste Uhrzeiten gebunden. Wer die Nachrichten verpasst hat, kann sie in der Mediathek der ARD nämlich als Wiederholung nachholen.

Hier bekommen Sie alle Informationen zur Übertragung und einen Überblick über die Uhrzeiten. Wir stellen außerdem die Tagesschau-Sprecher kurz vor.

Tagesschau heute live im TV und Stream

Im TV laufen alle Tagesschau-Ausgaben in der ARD. Die Hauptausgabe um 20 Uhr ist außerdem auch bei den Dritten Sendern BR, hr, NDR , rbb, SR, SWR, WDR und Radio Bremen TV zu sehen. Außerdem läuft sie bei  Phoenix, 3sat, tagesschau24 und ARD-alpha.

Wer die Tagesschau lieber im Live-Stream sehen möchte, findet diesen hier auf der Seite der ARD . Für Smartphones und Tablets gibt es außerdem eine App.

Tagesschau verpasst? In der Mediathek gibt es Wiederholungen

Für viele Menschen gehört es fest zum Abend, um 20 Uhr die Tagesschau einzuschalten. Doch wer Ausgaben verpasst hat oder sich nicht an eine bestimmte Uhrzeit binden möchte, kann die Nachrichten auch zu jeder Zeit hier auf dieser Seite in der Mediathek des Ersten nachholen. Auch die kompakte Tagesschau in 100 Sekunden lässt sich hier abrufen.

Mehr als 20-Uhr-Ausgabe: Uhrzeiten und Sendetermine der Tagesschau

Die Tagesschau läuft mehrmals am Tag zu unterschiedlichen Uhrzeiten und mit unterschiedlichen Längen. Aber was sind die genauen Sendetermine? Hier geben wir einen Überblick darüber, wann die Nachrichten unter der Woche in der Regel tagsüber laufen:

  • 05.30 - 8.30 Uhr (jede halbe Stunde während des Morgenmagazins)
  • 09.00 - 09.05 Uhr
  • 12.00 - 12.15 Uhr
  • 14.00 - 14.10 Uhr
  • 15.00 - 15.10 Uhr
  • 16.00 - 16.10 Uhr
  • 17.00 - 17.15 Uhr
  • 20.00 - 20.00 Uhr (Hauptausgabe)

Zwischen 1 und 5.30 Uhr gibt es noch zwei weitere kurze Nachtausgaben. Während der Tagesthemen ist ein Nachrichten-Block mit einem Tagesschau-Sprecher zu sehen.

Am Samstag läuft die Tagesschau in der Regel um 9.50, 12, 12.52 oder 12.55, 17, 17.50 und um 20 Uhr. Außerdem gibt es zwei bis drei kurze Nachtausgaben. An Sonntagen sind das normalerweise tagsüber die Zeiten: 10, 12, 14, 18 und 20 Uhr.

Tagesschau: Sprecherinnen und Sprecher der Hauptausgabe

Jens Riewa (dabei seit 1994, Hauptausgabe seit 1995, Chefsprecher seit 2020)

Jens Riewa kam über Umwege zu den Medien. Nach dem Abitur war er drei Jahre bei der Armee, brach später sein Studium an der Verkehrshochschule ab und ließ sich stattdessen zum Fluglotsen ausbilden. Erst bei einer Benefizveranstaltung Berliner Journalisten wurde er von seiner späteren Sprecherzieherin entdeckt. Sie überzeugte ihn zu einer Ausbildung zum professionellen Sprechen. Seitdem wirkte Riewa bei vielen Sendungen, Hörspielen und Dokumentationen mit. Seit 1994 ist er Sprecher bei der Tagesschau und seit dem 15. Dezember 2020 der Chefsprecher als Nachfolger von Jan Hofer.

Susanne Daubner (dabei seit 1999, Hauptausgabe seit 1999)

Susanne Daubner hatte eigentlich eine kaufmännische Ausbildung gemacht, wurde aber in Ostberlin bei einer Hörfunk-Veranstaltung als Sprecherin entdeckt. Ihre Karriere begann 1987 beim Jugendradio DT 64. Da die Staatssicherheit sie anwerben wollte, flüchtete Daubner 1989 in die Bundesrepublik. Hier arbeitete sie schnell wieder als Nachrichtensprecherin. 1999 kam sie zur Tagesschau.

Thorsten Schröder (dabei seit 2000, Hauptausgabe seit 2007)

Thorsten Schröder ging 1993 nach seinem Volkswirtschaft-Studium in Hamburg zu Radio FFB im bayerischen Fürstenfeldbruck. Zu seiner Ausbildung kehrte er aber in den Norden zurück: Er absolvierte sie beim NDR und wurde als Redakteur und Reporter übernommen. Seit 2000 ist er bei der Tagesschau zu sehen.

Judith Rakers (dabei seit 2005, Hauptausgabe seit 2008)

Judith Rakers arbeitete schon während ihres Studiums in Münster als Hörfunk-Moderatorin bei den Lokalsendern Radio Hochstift und Antenne Münster. In ihrer Karriere moderierte sie nicht nur Sendungen, sondern war auch Moderatorin für "Focus TV", schrieb für Zeitungen und veröffentlichte Bücher. Seit 2005 ist sie Tagesschau-Sprecherin. Außerdem moderiert sie seit 2010 die Talkshow "3nach9" bei Radio Bremen.

Constantin Schreiber (dabei seit 2017, Hauptausgabe seit 2021)

Constantin Schreiber ist ein Nahost-Experte, der unter anderem als Reporter für die libanesische Tageszeitung Daily Star gearbeitet hat und Korrespondent des arabischen Programms der Deutschen Welle in Dubai war. Außerdem arbeitete er als Medienberater für den Nahen Osten im Auswärtigen Amt. Er veröffentlichte auch mehrere Bücher. Seit einigen Jahren berichtet und moderiert er vor allem - aber nicht ausschließlich - für die ARD und ist seit dem 4. Januar 2021 Sprecher der Tagesschau-Hauptausgabe.

Julia-Niharika Sen (dabei seit 2018, Hauptausgabe seit 2021)

Julia-Niharika Sen ist Journalistin, Moderatorin und Filmemacherin. Nach ihrem Studium arbeitete sie erst einmal überwiegend für den NDR und moderiert dort aktuell unter anderem noch das "Hamburg Journal". In der ARD ist die Journalistin mit indischen Wurzeln seit 2018 Tagesschau-Sprecherin und moderiert seit dem 11. Januar 2021 auch die Hauptausgabe. (AZ)