Newsticker
Apotheken können ab 8. Februar Corona-Impfungen anbieten
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Tatort heute: Kein Tatort heute (09.01.) im Ersten - einen Krimi gibt's aber trotzdem

Tatort heute
09.01.2022

Kein Tatort heute (09.01.) im Ersten - einen Krimi gibt's aber trotzdem

Kein Tatort heute im Ersten: Krimi-Fans kommen aber trotzdem auf ihre Kosten.
Foto: picture alliance / dpa

Kein Tatort heute Abend im Ersten, stattdessen läuft der "Polizeiruf 110" aus Rostock. So geht es in den kommenden Wochen mit dem Tatort am Sonntagabend weiter.

Kein Tatort heute (09.01.2022) im Ersten - stattdessen übernehmen die Kollegen vom "Polizeiruf 110". Die ARD zeigt ab 20.15 Uhr die Folge "Keiner von uns" aus Rostock. Krimi-Fans kommen also trotzdem auf ihre Kosten. Alle Informationen zu Handlung und Kritik des "Polizeiruf 110" heute finden Sie hier.

Kommenden Sonntag geht es dann mit einem neuen Tatort aus Münster weiter. In "Des Teufels langer Atem" ermittelt Frank Thiel (Axel Prahl) und Prof. Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers), nachdem Thiels Ex-Chef aus seiner Zeit bei der Hamburger Mordkommission tot in einem Wald gefunden wird.

Der Tatort lockt Sonntag für Sonntag Millionen vor den Fernseher. Aber wer ermittelt eigentlich wo? Diese  Kommissare bzw. Teams sind derzeit im TV-Einsatz.
23 Bilder
Tatort-Kommissare: Wer ermittelt wo?
Foto: Pasquale D'Angiolillo, SR

Kein Tatort heute: Stattdessen läuft der "Polizeiruf 110: Keiner von uns" aus Rostock

Im "Polizeiruf 110: Keiner von uns" heute ist Schauspieler Charly Hübner in seinem letzten Fall als Sascha Bukow zu sehen. Nach 25 Krimis in knapp zwölf Jahren an der Seite von Anneke Kim Sarnau als LKA-Kollegin Katrin König verlässt der 49-Jährige die Sonntagskrimireihe. In der Folge "Keiner von uns" spielt auch der Musiker Bela B. von der Band Die Ärzte mit.

Um das Ende des Krimis machte der NDR ein großes Geheimnis. Auch Journalisten durften den Film vorab nicht ganz sehen. Hübner sagte, die gewählte Finalvariante sei "schon drastisch". Anneke Kim Sarnau bleibt den Rostocker Krimis erhalten. Sie hat bald Schauspielerin Lina Beckmann an ihrer Seite - im realen Leben die Frau von Charly Hübner.

Ermittelt zum letzten Mal im "Polizeiruf 110" in Rostock: Charly Hübner als Sascha Bukow.
Foto: Christine Schroeder, NDR

Sendetermine: Kein Tatort heute im Ersten - so geht es am Sonntag weiter

Tatort-Fans dürfen sich in 2022 auf zahlreiche Highlights und Einschnitte einstellen: Meret Becker ermittelt zum letzten Mal in Berlin, das populäre Münster-Team wird 20 und das Kölner Duo 25. Der NDR tüftelt an einem neuen Tatort mit Til Schweiger, der Weimar-Tatort pausiert. Was Zuschauer 2022 im Tatort sonst noch erwartet, lesen Sie hier.

  • 09. Januar: "Polizeiruf 110: Keiner von uns" (Rostock)
  • 16. Januar: "Tatort: Des Teufels langer Atem" (Münster)
  • 23. Januar: "Tatort: Das Herz der Schlange" (Saarbrücken)
  • 30. Januar: "Polizeiruf 110: Hildes Erbe" (Brandenburg)
  • 06. Februar: "Tatort: Vier Jahre" (Köln)

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.