Newsticker
Selenskyj: Ukrainische Streitkräfte haben russischer Armee "das Rückgrat gebrochen"
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. The Biggest Loser: Trainer 2022 - Coaches bei Leben leicht gemacht am 3.4.22

Sat.1-Abnehmshow
03.04.2022

"The Biggest Loser" 2022: Das sind die Coaches

"The Biggest Loser" 2021: Dr. Christine Theiss ist wieder die Chefin im Camp. Hier sehen Sie die Coaches und Trainer im Kurz-Porträt.
Foto: Felix Hörhager, dpa (Archiv)

Sat.1 zeigt eine neue Staffel von "The Biggest Loser". Es gibt Änderungen im Trainer-Team. Wir stellen Ihnen die Coaches hier im Kurzporträt vor.

Vor ein paar Wochen begann eine neue Staffel von "The Biggest Loser" - jedoch trägt die Serie einen neuen Namen: "Leben leicht gemacht – The Biggest Loser".

Vermutlich trennt sich der Sender in der nächsten Staffel dann gänzlich von dem etwas degradierenden Namen. "The Biggest Loser" wird also zu "Leben leicht gemacht".

Wie im vergangenen Jahr finden die Dreharbeiten wieder auf der griechischen Insel Naxos statt. Coach Petra Arvela gehört in der neuen Staffel nicht mehr fest zum Trainer-Team. Hier in diesem Artikel sehen Sie die Trainer im Überblick.

Video: dpa

"The Biggest Loser" 2021: Die Coaches Ramin Abtin und Sigrid Ilumaa unterstützen Christine Theiss

Christine Theiss und Ramin Abtin sind auch bei der neuen Staffel von "Leben leicht gemacht – The Biggest Loser" zu sehen. Doch neben den Camp-Veteranen gibt es auch einen Neuzugang: Sigrid Ilumaa wird die Kandidaten als dritte im Bunde bei dem Abenteuer unterstützen. In einem Instagram-Post stellte Dr. Christine Theiss die neue Trainerin vor, indem sie ein "Bewerbungsgespräch" postete.

Lesen Sie dazu auch

 

Hier ein Überblick über die Coaches:

Camp-Chefin Dr. Christine Theiss

Dr. Christine Theiss ist seit der vierten Staffel ein fester Bestandteil der Sendung und fungiert sowohl als Chef-Coach und Moderatorin. Sie studierte Medizin an der Ludwig-Maximilians-Universität in München. Die 41-Jährige hält 23 WM-Titel als Profikickboxerin. Ihre Karriere im Leistungssport beendete die Camp-Chefin im Jahr 2013. Zum Fernsehen kam die 41-Jährige im Jahr 2018, als sie in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Gesundheitsministerium den Sat.1-Zuschauern tägliche Sport-Tipps gegeben hat. Sie unterstützt die Teilnehmer als Ärztin, steht ihnen aber auch für ihre Fitness-Ziele zur Verfügung. "Aufgeben gibt's bei mir nicht!", sagte die 41-Jährige in einem Interview mit Sat.1.

Coach Ramin Abtin

Seit 2013 ist Ramin Abtin als Coach bei "The Biggest Loser" dabei. Der 49-Jährige konnte seinen Kickbox-Weltmeister-Titel elf Mal verteidigen und beendete seine Karriere im Jahr 2011. Sein Ausstieg war nicht freiwillig: aufgrund einer Rückenverletzung musste er seine Profikarriere beenden. Seitdem ist er als Kampfsport-Trainer tätig. Als ausgebildeter Sport- und Gymnastiklehrer kann er die Kandidaten optimal bei ihren Weg zu ihrem Optimalgewicht unterstützen. "Mir ist es vor allen Dingen wichtig, dass die Kandidaten begreifen, dass sie nicht für das Format abnehmen. In erster Linie machen sie es für sich selbst!", sagte er in einem Interview mit Sat.1. Er legt Wert auf die Vertrauensbasis zwischen ihm und den Kandidaten.

Personaltrainerin Sigrid Ilumaa

Sigrid Ilumaa steht laut Sat.1. gern im Rampenlicht. Sie ist Ernährungsexpertin und macht seit ihrem 6. Lebensjahr Sport. Turniertanz war ihre große Leidenschaft. Auf sat1.de sehen Sie die Personaltrainerin in ihren jungen Jahren: hier.

Ihr Instagram-Kanal hat etwa 1000 Abonnenten (Stand 12. Oktober 21). Sie postet dort regelmäßig Ernährungstipps und Selfies. Auf ihre Zeit bei "The Biggest Loser" freut sich Sigrid Ilumaa sehr. "Ich bin so froh, dich in meinem Team zu haben", kommentierte Dr. Christina Theiss einen ihrer Instagram-Posts.

Neben den drei Coaches werden die Kandidaten auch in diesem Jahr von prominenten Gast-Coaches unterstützt.

(AZ)

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.