Newsticker
Lauterbach: Booster-Impfung senkt Sterberisiko um 99 Prozent
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Timur Ülker bei Let’s Dance 2022: Größe, Eltern, Filme, Porträt

RTL
09.01.2022

"Let's Dance" 2022: Timur Ülker lernte sein Handwerk in Hollywood

Timur Ülker im Porträt: Der Schauspieler ist 2022 bei "Let’s Dance" mit dabei.
Foto: RTL

"Let's Dance" geht 2022 in eine neue Runde. Mit von der Partie ist in diesem Jahr auch der Schauspieler Timur Ülker. Wir stellen Ihnen den "GZSZ"-Star im Porträt vor.

"Let’s Dance" versüßt allen Tanzbegeistern auch in diesem Jahr wieder den Freitagabend. Wie der Titel bereits erahnen lässt, dreht sich in der Sendung alles ums Tanzen. 14 mehr oder weniger prominente Gesichter bekommen eine Profi-Tänzerin oder einen Profi-Tänzer an ihre Seite gestellt und trainieren mit diesen wochenlang verschiedene Choreographien. In den wöchentlich stattfindenden Liveshows muss dann abgeliefert werden, denn es gilt sowohl die fachkundige Jury als auch die Zuschauerinnen und Zuschauer vor dem Fernseher von sich zu überzeugen. Als Gewinn winkt der "Let's Dance"-Pokal und der Titel "Dancing Star" 2022.

Auch der Schauspieler Timur Ülker wagt sich 2022 aufs Tanzparkett. Im Interview mit RTL verrät er: "Seit vielen Staffeln schon vergeht kein Jahr, in dem mich meine Mutter nicht fragt, wann ich denn endlich bei "Let's Dance" mitmache. Denn sie ist noch ein viel größerer "Let's Dance"-Fan als ich. Umso größer ist für mich nun die Herausforderung, Mama stolz zu machen und "Dancing Star" 2022 zu werden." Die Mutter von Timur kann sich also freuen und wird ihrem Sohn bestimmt eifrig die Daumen drücken, denn Timur ist endlich bei "Let's Dance" dabei.

Doch wie tickt der Schauspieler und Serienliebling Timur Ülker? In unserem Porträt stellen wir ihnen den Teilnehmer von "Let's Dance" 2022 genauer vor und verraten spannende Details aus seinem Leben.

Video: ProSieben

Timur Ülker bei "Let's Dance" 2022: Ein kurzer Steckbrief

In unserem Steckbrief finden Sie alle wissenswerten Eckdaten zum Schauspieler Timur Ülker auf einen Blick:

  • Name: Timur Ülker
  • Alter: 32 Jahre
  • Geburtsdatum: 18. Juli 1989
  • Geburtsort: Hamburg
  • Wohnort: Berlin
  • Beruf: Schauspieler
  • Größe: 1,76 Meter
  • Social Media: @timuruelker

"Let's Dance" 2022: Kandidat Timur Ülker im Porträt

Timur Ülker wird am 18. Juli 1989 in Hamburg geboren. Als er fünf Jahre alt ist, verlässt der türkischstämmige Vater die Familie und Timur wächst fortan allein mit seiner Mutter auf. Im Alter von 20 Jahren verpflichtet er sich für vier Jahre bei der Bundeswehr und absolviert im Rahmen seiner Zeit dort auch Einsätze in Afghanistan.

Im Jahr 2015 tritt er das erste Mal in die Öffentlichkeit. In der Scripted-Reality-Serie "Köln 50667" verkörpert er für zwei Jahre die Hauptrolle des Cem Arslan, bevor er im Jahr 2017 schließlich aus der Serie aussteigt.

Lesen Sie dazu auch

Timur Ülkers Familie gibt ihm Kraft

Im gleichen Jahr absolviert Timur einen Schauspielkurs mit dem Schwerpunkt auf "Method Acting"am bekannten Lee Strasberg Theatre and Film Institute in Los Angeles. Der Kurs macht sich bezahlt, denn im Herbst 2018 kann er sich eine Hauptrolle in der Vorabend-Serie "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten" sichern. Seit über drei Jahren verkörpert der Schauspieler dort nun schon die Rolle des Nihat Güney.

 

Auch privat hat Timur sein Glück gefunden. Zusammen mit seiner Freundin Caroline hat er zwei gemeinsame Kinder. Seine Tochter Ileya ist sechs Jahre alt, sein zweites Kind kam vor zwei Jahren zur Welt. Caroline und seine beiden Kinder geben Timur Kraft für seine "Let's Dance"-Abenteuer und fiebern natürlich kräftig mit ihm mit. (AZ)

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.