Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Selenskyj kritisiert beschlossenen Preisdeckel für russisches Öl als zu hoch
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. TV
  4. Menderes Bağcı bei Promi Big Brother 2022: DSDS-Auftritte, Kindheit und Krankheit

TV
04.12.2022

Menderes bei "Promi Big Brother" 2022: Vom "DSDS"-Dauerkandidaten zum "Sänger der Herzen"

Menderes Bağci hat Ausdauer.
Foto: Klaus-Dietmar Gabbert, dpa (Archivbild)

Menderes Bağcı ist bei "Promi Big Brother" 2022 dabei. Hier stellen wir den "DSDS"-Dauerkandidaten, Ex-Dschungelkönig und "Sänger der Herzen" im Porträt vor.

Nun gibt es tägliche Sendetermine von "Promi Big Brother" 2022 auf Sat.1. Mit dabei: "DSDS"-Dauerkandidat, Ex-Dschungelkönig und "Sänger der Herzen" Menderes Bağcı. Dass Menderes anders als so manche andere Kandidaten bei "Promi Big Brother" 2022 im Container nicht auf Stress aus ist, hat er Sat.1 schon vorab verraten: "Menschen, die allgemein total negativ sind, andere schlecht behandeln oder unnötig Streit suchen, finde ich fürchterlich. Man kann doch alles miteinander besprechen." Wie oft Menderes schon vor der "DSDS"-Jury stand, wie viel ein Privatauftritt von ihm kostet und was über sein Privatleben bekannt ist, lesen Sie in diesem Artikel.

Wie oft war Menderes Bağcı bei "DSDS" dabei?

Er mag zwar kein guter Sänger sein. Aber eine Sache kann man Menderes nicht absprechen: Er hat ein fast übermenschliches Durchhaltevermögen. Schon bei der ersten Staffel von "DSDS" nahm Menderes am Casting teil — und bekam von der Jury ein vernichtendes Urteil. Doch statt aufzugeben und seinen Traum von einer Karriere im Musik-Business zu vergessen, kam Menderes im nächsten Jahr wieder und sang der Jury zwei Michael Jackson-Songs vor: "Don’t walk away" und "You are my life". Insgesamt trat Menderes 17 mal bei "DSDS" auf. Und schaffte es 2011 sogar in den Recall. Unter anderem mit einem "Ja" von Dieter Bohlen. "Es gibt keinen der mehr oder länger geübt hat als du", sagte Bohlen damals. "Ich habe dich immer zum Teufel gejagt und du bist immer wieder zu mir gekommen. Für dein Durchhaltevermögen und deinen Willen hattest du schon immer meinen Respekt."

Menderes hatte eine schwierige Kindheit

Menderes wurde im November 1984 in Langenfeld geboren. Eine Kreisstadt in Nordrhein-Westfalen. Seine Eltern ließen sich früh scheiden. Bis zu seinem zehnten Lebensjahr wuchs Menderes bei seiner Mutter auf. Danach lebte er bei seinem Vater. Bis heute hat Menderes ein schwieriges Verhältnis zu seiner Mutter. In einem Interview sagte er einmal: "Zu Hause hatte ich nie Aufmerksamkeit. Ich bin nie geliebt worden." Auch bei seinem Vater fühlte Menderes sich ungewollt. Seine Stiefmutter brachte eigene Kinder mit in die Familie. Menderes kam sich laut Sat.1 oft wie das fünfte Rad am Wagen vor. Doch nach dem Tod seines Vaters im Jahr 2008 soll ihm seine Stiefmutter folgendes gesagt haben: "Dein Vater war immer stolz auf dich."

Video: SAT.1

Menderes wird 2016 Dschungel-König

2016 nahm Menderes bei "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" teil. In der Show zeigte er sich so offen wie nie. Und erzählte auch davon, dass er sich oft einsam fühle. Viele Menschen realisierten damals, dass Menderes mehr ist als nur ein Running Gag bei "DSDS" – und riefen für ihn an. Mit Erfolg: RTL krönte Menderes zum Dschungelkönig. Im gleichen Jahr erschien Menderes Autobiografie. Der Titel des Buchs ist auch Menderes Lebensmotto: "Never Give Up".

Hat Menderes eine Freundin?

Im "Dschungelcamp" 2016 sagte Menderes, dass er noch nie eine Freundin hatte. Ob sich das mittlerweile geändert hat, ist unbekannt.

Menderes und Jan Böhmermann

Seit 2019 tritt Menderes immer wieder im "ZDF Magazin Royal" von Jan Böhermann auf, singt Songs, spielt Klavier und moderiert "Menderes’ Musikbox". Wenn man Menderes Performance im "ZDF Magazin Royal" mit seinem ersten Aufritt bei "DSDS" vergleicht, stellt man fest: Er hat an seiner Stimme gearbeitet. Sein Gesang klingt nicht mehr zu so schief wie früher.

Lesen Sie dazu auch

Krankheit von Menderes Bağcı

2005 wurde bei Menderes Colitis ulcerosa diagnostiziert. Eine chronisch-entzündliche Darmerkrankung. Zu den Symptomen zählen vor allem Bauchschmerzen und Durchfall. In einem Interview mit Rollingplanet erklärte Menderes: "Dadurch, dass die Schleimhaut im Darm entzündet ist, verliert man ständig Blut. Ich hatte Phasen, in denen ich über die Hälfte meines Blutes verloren habe." Die Krankheit verläuft in Schüben.

Menderes weiter im Rollingplanet-Interview: "In dem Moment, wo es schlimm wird, fühlt man sich in seinem Körper gefangen." Colitis ulcerosa ist nicht heilbar. Man kann nur die Beschwerden lindern. Etwa mit Cortison. Doch Menderes lässt die Krankheit nicht sein Leben bestimmen. Er sagt: "Ich habe mich immer durchgekämpft, bin nie liegengeblieben."

Wo lebt Menderes heute?

Menderes lebt nach wie vor in seinem Geburtsort Langenfeld in Nordrhein-Westfalen. Neben seinen TV-Auftritten singt er auch in Clubs, auf Events oder Privatfeiern.

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den Inhalt von Instagram anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Meta Platforms Ireland Limited Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten, auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz Niveau, worin Sie ausdrücklich einwilligen. Die Einwilligung gilt für Ihren aktuellen Seitenbesuch, kann aber bereits währenddessen von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden. Datenschutzerklärung

Was kostet ein Auftritt von Menderes?

Auf seiner Website kann man Menderes buchen. Wie viel ein Privatauftritt von ihm kostet, erfährt man allerdings nur auf Anfrage. Als Menderes 2016 Dschungelkönig wurde, lag der Preis zwischen 5000 und 7000 Euro. Das hat sein Manager damals der Gala verraten.

Songs von Menderes

Auch, wenn er es bei DSDS nie ins Finale geschafft hat: Menderes hat in den letzten Jahren einige Songs veröffentlicht. Vor allem Stimmungs- und Partyhits. Manche davon bringen es bei YouTube auf über eine halbe Millionen Aufrufe. Eine Auswahl von Menderes Songs:

  • 2008: "Unbeatable"
  • 2010: "I Just Called To Say I Love You"
  • 2011: "Yummy Yummy Yummy" (mit Ohio Express)
  • 2013: "All Nite Everyday"
  • 2013: "Music Is My Life"
  • 2014: "Beam Me Up"
  • 2015: "Queen of My Heart"
  • 2016: "Mittendrin"
  • 2016: "Only Love"
  • 2019: "Schakalaka Eyo"
  • 2019: "Wir feiern den Sommer"
  • 2020: "Auf meinem Planeten"
  • 2021: "Wir fliegen in den Süden"
  • 2022: "Was ist schon normal?"

Das weiß kaum jemand über Menderes

Menderes lebt vegan. Und zwar schon sehr lange. Am 1. Dezember 2022 werden es acht Jahre sein. Auch bei seiner Ernährung zeigt Menderes vor allem eines: Durchhaltevermögen.

Menderes: Steckbrief

  • Name: Menderes Bağcı
  • Geburtstag: 13. November 1983
  • Geburtsort: Langenfeld
  • Geschlecht: Männlich
  • Haarfarbe: Braun
  • Augenfarbe: Braun
  • Sternzeichen: Skorpion
  • Beruf: Musiker, Reality-Star, Tankwart
  • Familienstand: Single