Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Mehrere Tote bei russischen Angriffen auf Cherson und Charkiw
  1. Startseite
  2. Panorama
  3. TV
  4. Promi Big Brother: Jennifer Igelsias packt über krasse Trennung von Ex Nico aus

Sat.1
08.12.2022

"Promi Big Brother": Erpressung, Fake-Chats, Escort - Jennifer Igelsias packt über Trennung von Ex aus

Jennifer berichtet von der sehr unschönen Trennung mit Nico.
Foto: Sat.1

Jennifer Igelsias lüftet nun bei "Promi Big Brother" das Geheimnis um ihre Trennung von Nico. Es kam zu unschönen Szenen unter anderem mit einem Escort.

Eine traurige Kindheit, eine Abtreibung, ein unverzeihlicher Streit vor dem Tod, Suizid-Gedanken - bei "Promi Big Brother" 2022 wird sehr viel über schlimme und traurige Ereignisse aus der Vergangenheit erzählt. Warum sollten dann nicht auch ehemalige Liebesgeheimnisse der Kandidatinnen und Kandidaten ausgepackt werden? Ach ja, gab es schon von Jay Khan zu seiner Romanze mit Indira im Dschungel. Aber eine pikante Geschichte kommt nun hinzu - und zwar packt Jennifer Igelsias aus, wie es zur Trennung mit Nico kam, den sie bei "Love Island" kennengelernt hatte. 

Jennifer Igelsias erzählt in "Promi Big Brother", wie es zur Trennung mit Nico kam

Die Beziehung endete in einer regelrechten Schlammschlacht. Aber warum eigentlich? Zumindest von einer Seite kennen wir nun die vermeintlichen Hintergründe - dank "Promi Big Brother". „Es kam raus, dass mein Ex Nico was mit einem Escort hatte“, erzählt Jennifer Iglesias den verbliebenen Kandidatinnen und Kandidaten bei "Promi Big Brother". „Ich habe davon nur erfahren, weil einer meiner besten Freunde sie auch irgendwie kannte. Sie wusste aber nicht, dass er mich kennt“, erzählt sie Micaela Schäfer, Jay Khan und Sam Dylan weiter. Aber das war nicht das einzige, denn besagtes Escort bändelte nicht nur mit Nico an, sondern hatte auch noch einen Plan, wie sie sich Nicos Betrug zunutze hätte machen können: „Sie wollte das auch an die Presse schicken, wollte ihn damit erpressen, denn sie wusste, dass wir in einer öffentlichen Beziehung waren. Sie dachte, dass sie damit viel Geld machen kann.” Nachdem Jenni von ihrem Bekannten von der Geschichte erfahren hatte, stellte sie Nico zur Rede: „Er hat das dann auch alles zugegeben, ich habe das sozusagen schwarz auf weiß“, erzählt sie weiter. Aber angeblich sei er nur fremdgegangen, weil Jennifer angeblich zuvor eine Affäre gehabt haben soll.

"Promi Big Brother": Nico fakte Instagram-Chats von Jennifer mit anderen Männern

„Ich habe da bisher mit niemandem drüber geredet und wusste gar nicht, wie ich damit umgehen soll”, erklärt Jennifer, warum sie bisher über die Gründe der Trennung geschwiegen hatte. Doch damit war es nicht getan, denn die ganze Geschichte nahm noch größerer Dimensionen an: Nico schickte ihr gefakte Instagram-Chats, von ihr und anderen Typen, um zu zeigen, dass sie ihn vorher betrogen hab: „Er wollte, dass es so aussieht, als ob ich mit anderen Männern gechattet hätte und ich die Fremdgängerin wäre. Aber du hast richtig gesehen, wie falsch das gephotoshopt wurde. Das geht schon in Richtung Rufmord. Er wollte mich damit erpressen, hat sich dann aber nicht getraut," führt sie das ganze aus. 

Video: SAT.1

Zu einer Erpressung kam es nicht, dennoch hat das ganze Spuren bei Jennifer Igelsias hinterlassen. Im "Promi Big Brother"-Interview gab sie zu, von der Männerwelt traumatisiert zu sein. Nun kann man auch nachvollziehen, warum das so ist. Auch gegenüber Jay Khan gesteht Jennifer, dass sie sehr enttäuscht sei, aber vor allem über sich selbst, weil sie so naiv gewesen sei. Auch andere unschöne Erlebnisse erzählt Jennifer Igelsias von der Beziehung. Immer wieder hätte es Machtspielchen gegeben. Aber sie könne nun nicht mehr schweigen und sich verstecken, deshalb redete sie sich bei "Promi Big Brother" mal alles von der Seele.