Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Vollbremsung auf Startbahn: Flug nach Portugal bricht Start ab

Flughafen
10.11.2023

Urlaubsflieger nach Portugal legt Vollbremsung beim Start hin

Ein Flugzeug mit dem Ziel Portugal musste am Flughafen Zürich plötzlich den Start abbrechen.
Foto: Federico Gambarini, dpa (Symbolbild)

Überraschung beim Take-Off: Ein Urlaubsflieger in der Schweiz mit Ziel Portugal musste auf der Startbahn eine Vollbremsung hinlegen. Die Maschine rutschte plötzlich vom Rollfeld ab.

Vielerorts sind zur Zeit Herbstferien. Warum die freien Tage nicht für eine kurze Urlaubsreise in den warmen Süden nutzen? Das dachten sich wohl auch einige Passagiere auf einem Flug, der sie Ende Oktober von Zürich in der Schweiz in den Urlaubsort Faro im südlichen Portugal bringen sollte. Allerdings kam es zu einem Zwischenfall. Der Flieger hob vorerst nicht ab, obwohl er bereits auf Startbahn beschleunigte.

Flughafen Zürich: Edelweiss-Maschine bricht Start nach Portugal ab

Als die Maschine der Fluggesellschaft Edelweiss, einer Tochter von Lufthansa, mit rund 140 Knoten (circa 259 Stundenkilometer) fast bereit für das Take-Off ist, reißt der Flieger plötzlich nach links aus und kommt beinahe vom Rollfeld ab. Darüber berichtet das Luftfahrtportal JACDEC. Auf Videos in den Sozialen Medien ist zu erkennen, wie die Maschine eine Vollbremsung einlegt und abrupt anhält. Noch kurz bevor das Flugzeug abrutscht, ist zu sehen, wie sich ein Reifen von der Maschine löst und rechts über das Rollfeld wegkullert.

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den Inhalt von Twitter anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Twitter International Company Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten, auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz Niveau, worin Sie ausdrücklich einwilligen. Die Einwilligung gilt für Ihren aktuellen Seitenbesuch, kann aber bereits währenddessen von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden. Datenschutzerklärung

Gegenüber der schweizerischen Zeitung Blick sagte ein Passagier: "Plötzlich begann das Flugzeug, hin und her zu wackeln. Der Pilot machte eine Vollbremsung und alle Sachen flogen durch die Kabine. Wir waren in dem Moment echt geschockt." Die Reisenden seien beruhigt, wieder zurück zum Gate gebracht und auf einen anderen Flug umgebucht worden. Wie es zu dem Vorfall kam, ist noch unklar. Die Daten würden ausgewertet.

Lesen Sie dazu auch