Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Panorama
  3. Warntag 2023 in Bayern: Keine Warn-SMS bekommen? Die Gründe

Warntag in Bayern
14.09.2023

Warntag 2023: Keine Warn-SMS bekommen? Daran kann es liegen

Es gibt mehrere Gründe dafür, dass man am Warntag keine Warn-SMS bekommen hat.
Foto: F. Sommer, dpa (Symbol)

Am bundesweiten Warntag haben heute die Sirenen geheult - und Warn-SMS wurden verschickt. Was aber, wenn keine SMS angekommen ist? Hier gibt es die Gründe.

Der 14. September 2023 steht in Bayern im Zeichen einer Probewarnung. Am Warntag haben um 11.00 Uhr die Sirenen laut geheult. Eine Minute lang. Außerdem wurden über unterschiedliche Kanäle Probewarnungen verschickt. Ein Test für Notfälle, Krisen und Katastrophen. Es wird dabei auf ein Warnsystem zurückgegriffen, welches über Mobilfunknetze läuft: Cell Broadcast. Durch das System sollen alle Menschen in Bayern eine Warnung per Textmeldung auf ihr Handy bekommen. Begleitet von einem Alarmton. Wenn Sie heute keine Warn-SMS bekommen haben, kann das mehrere Gründe haben.

Warntag 2023 in Bayern: Keine Warn-SMS bekommen? Es könnte am Modell des Handys liegen

Am 8. Dezember 2022 war Cell Broadcast bei einem bundesweiten Warntag zum ersten Mal getestet worden. Damals bekamen etwa die Hälfte der Bürgerinnen und Bürger auch tatsächlich eine Warnmeldung auf ihr Handy. "Das liegt nämlich daran, ob man ein modernes Gerät hat, ob man ein Update gemacht hat und ob der Provider das mitmacht", sagte Albrecht Broemme, ehemaliger Präsident des Technischen Hilfswerks (THW) im Deutschlandfunk. Fakt ist, dass nicht jedes Handy Nachrichten empfangen kann, die via Cell Broadcast versendet werden. Das ist nur mit Smartphones möglich. Die meisten Menschen in Deutschland nutzen Smartphones. Laut Statista sind es 62,6 Millionen. Bei folgenden Handys funktioniert Cell Broadcast laut dem Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BKK).

  • Google-Smartphones ab Pixel 2
  • iPhones ab dem Modell 6s
  • Zahlreiche Samsung-Geräte
  • Viele Sony-Handys
Video: dpa

Keine SMS am Warntag in Bayern bekommen – Check der Updates hilft weiter

Ein kompatibles Handy reicht nicht zwingend aus, um die Warn-SMS zu erhalten. Das Betriebssystem muss auch auf dem neusten Stand sein. Das BKK rät: "Prüfen Sie, ob Sie die aktuellen Updates installiert haben!" Ein Blick in die Einstellungen hilft hier weiter. 

Bei iPhones werden Warnmeldungen dann automatisch aktiviert, wenn mindestens die Version iOS 15.6.1 installiert wurde. Das erklärte der IT-Branchenverband Bitkom. Bei Android-Smartphones wird mindestens die Version 11 des Betriebssystems benötigt. Nach Schätzungen sind rund ein Drittel der Smartphones in Deutschland mit älteren Versionen aktiv. Cell Broadcast kann dann nicht empfangen werden. 

Warntag am 14. September 2023: Keine SMS bekommen – mögliche Gründe im Überblick

Wenn Sie heute keine Warn-SMS erhalten haben, das kann auch noch andere Gründe haben. Cell Broadcast benötigt beispielsweise eine Mobilfunkverbindung. Wenn das Handy im Flugmodus ist, dann kommt auch keine Warnung. Im Folgenden haben wir eine Checkliste für Sie bereitgestellt. Wenn Sie diese durchgehen, sollten Sie die Ursache gefunden haben.

  • Haben Sie ein Smartphone?
  • Ist das Handy eingeschaltet?
  • Ist der Flugmodus auf dem Handy aktiviert?
  • Sind Warnmeldungen in den Einstellungen deaktiviert?
  • Nutzen Sie die aktuelle Version des Betriebssystems ihres Handys?

Warntag in Bayern 2023: Die SMS im Wortlaut

Wer die SMS des heutigen Warntags nicht bekommen hat, der kann hier den Wortlaut nachlesen:

Lesen Sie dazu auch

Probewarnung, Bundesweiter Warntag 2023
Do. 14.09.2023 - 10.59 Uhr - Probewarnung für Deutschland– Es besteht keine Gefahr.
Weitere Hinweise auf  www.warnung.bund.de/m/S_jcy037ETGT
Herausgegeben von: Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um die Umfrage von Civey anzuzeigen

Hier kann mit Ihrer Einwilligung ein externer Inhalt angezeigt werden, der den redaktionellen Text ergänzt. Indem Sie den Inhalt über „Akzeptieren und anzeigen“ aktivieren, kann die Civey GmbH Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten. Die Einwilligung kann jederzeit von Ihnen über den Schieberegler wieder entzogen werden. Datenschutzerklärung