Adolf Hitler
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Artikel zu "Adolf Hitler"

Jojo Rabbit mit  Taika Waititi links und Roman Griffin Davis.
Trailer und Kritik

"Jojo Rabbit" im Kino: Lohnt sich der Film?

Als imaginierter Gefährte steht Adolf Hitler dem zehnjährigen Jojo mit Rat und Tat zur Seite. Dem neuseeländischen Regisseur Taika Waititi gelingt der Balanceakt zwischen Drama und Satire brillant.

Razzia bei einem Thüringer „Combat 18“-Anführer in der Landeshauptstadt Erfurt. Auch in anderen Bundesländern gab es Durchsuchungen.
Rechtsextremismus

So gefährlich ist "Combat 18"

Plus Die Bundesregierung wartete lange mit dem Verbot der Neonazi-Organisation. Für Experten und Opposition ist das unverständlich. Wie sieht es in Bayern aus? 

Polizisten und ein Polizeiwagen stehen vor einem Wohnhaus im Ortsteil Vieselbach. Bundesinnenminister Seehofer (CSU) hat die rechtsextreme Gruppe „Combat 18“ verboten.
Kommentar

Das Verbot von „Combat 18“ kommt viel zu spät

Innenminister Horst Seehofer stoppt die rechtsextremistische Organisation. Das ist ein wichtigstes Zeichen. Denn die Terrorgefahr von Rechts wächst.

Sichergestellte Waffen der Neonazi-Gruppe «Combat 18» im schleswig-holsteinischen Landeskriminalamt in Kiel.
Mehrere Objekte durchsucht

Bundesinnenministerium verbietet Neonazi-Gruppe "Combat 18"

Seit Monaten wird das Innenministerium gedrängt, die Neonazi-Gruppe "Combat 18" zu verbieten. Immer hieß es, ein Verbot müsse gut vorbereitet sein, damit es hinterher auch vor Gericht Bestand hat. Nun ist es soweit.

Die Neonazi-Gruppe «Combat 18» gilt als gewaltbereit.
Rechtextremismus

Seehofer verbietet rechtsextreme Gruppe "Combat 18"

Das Innenministerium hat die Neonazi-Vereinigung "Combat 18" verboten. Mit einer Razzia versuchen die Ermittler weiteres Beweismaterial sicherzustellen.

Mit nur 16 Jahren ist Philipp Schombacher bald zum ersten Mal im Kino zu sehen. Im Film „Als Hitler das rosa Kaninchen stahl“ hat er einen kurzen Auftritt als Junge der Hitler-Jugend. Das Drehbuch zum Film besitzt er noch immer.
Lauingen

NS-Film: Ein Lauinger ist bald im Kino zu sehen

Plus Philipp Schombacher spielt bei „Als Hitler das rosa Kaninchen stahl“ mit. Warum er für seine Rolle viele NS-Filme gesehen hat und was ihm vor der Premiere Sorgen bereitete.

In ihrer Installation „Ruinenwert“ rekonstruiert Henrike Naumann die Dimensionen des Empfangssalons von Hitlers Berghof. Dabei mischt die Künstlerin originale Möbel, die wie die Sitzgruppe im Vordergrund einst im von den Nazis erbauten Haus der Kunst standen, mit Ebay-Käufen aus den 1990er Jahren.
Ausstellung

Im Haus der Kunst nimmt die deutsche Geschichte Platz

In München schlägt die aktuelle Schau „Innenleben“ auch einen Bogen zu Hitlers Berghof auf dem Obersalzberg – und verweist dabei auf die Gegenwart.

„Landsberg Stories“ nennt sich eine Ausstellung in der Säulenhalle mit Schülerprojekten. Hier die „Liane Bridge“, präsentiert von (von links) Nicole Kaiser (zwölf Jahre), Maja Launer (zwölf Jahre) sowie Produktdesigner Harald Zehentbauer.
Landsberg

Ausstellung in Landsberg: Auf der Lianenbrücke über den Lech

Plus Wie sollte eine Brücke über den Fluss aussehen? Das war eines der Projekte, die Jugendliche aus Landsberg erarbeitet haben. Ihre Ideen sind in der Säulenhalle zu sehen.

Er wollte den Krieg verhindern

Vortrag beim Soldatenverein über Hitler-Attentäter Elser

Abdallah Chatila (l) hat Hitler-Artefakte ersteigert und dem israelischen Staat übergeben. Israel Staatspräsident Reuven Rivlin ehrt bei einem Empfang die Geste des Libanesen.
Insgesamt zehn Gegenstände

Libanese ersteigert Hitler-Besitz und übergibt ihn Israel

Er wollte nicht, dass die Sachen in die falschen Hände geraten: Ein libanesischer Geschäftsmann, der bei einer Versteigerung in München Gegenstände aus dem Besitz von Adolf Hitler für 600.

In dem Haus am Münchner Prinzregentenplatz lebte 1933 Adolf Hitler. Das Bayerische Hauptstaatsarchiv hat nun den Mietvertrag von damals ersteigert.
Geschichte

Bayerisches Staatsarchiv ersteigert Hitlers Münchner Mietvertrag

Adolf Hitler hat 1933 eine Wohnung in München gemietet. Den Mietvertrag hat nun das Bayerische Hauptstaatsarchiv zusammen mit anderen Dokumenten ersteigert.

Dieses Modell der viermotorigen „Me 264“ imitiert den echten sogenannten „Amerika-Bomber“ perfekt.
Augsburger Geschichte

Prototyp aus Augsburg: Die Geschichte hinter der "Me 264"

Plus Messerschmitt entwickelte in der NS-Zeit einen sogenannten „Amerika-Bomber“ mit 15.000 Kilometern Reichweite. Doch die einzige flugfähige „Me 264“ wurde 1944 zerstört.

Die Initialen «AH» sind in einem persönlichen Faltzylinder von Adolf Hitler im Auktionshaus «Hermann Historica» zu sehen.
Kritik an Hermann Historica

Auktion von Nazi-Gegenständen weckt unerwartetes Interesse

Um eine Auktion von Gegenständen aus der Nazi-Zeit gibt es schon im Vorfeld Wirbel. Kritiker hätten die Versteigerung gerne verboten. Der Veranstalter berichtet von einem umso größeren Andrang.

Ein Bild aus längst vergangenen Tagen: Der damalige Bundespräsident Richard von Weizsäcker spricht 1987 auf dem Ball des Sports in der Rheingoldhalle mit seinem Sohn Fritz von Weizsäcker.
Analyse

Die Weizsäckers – die Familie eines Jahrhunderts

Ein offensichtlich geistesgestörter Täter hat den Sohn des früheren Bundespräsidenten getötet. Die sinnlose Tat trifft eine Dynastie, die Deutschland geprägt hat.

Video

Österreich: Polizei soll in Hitlerhaus ziehen

Um zu verhindern, dass das Geburtshaus von Adolf Hitler zu einem Wallfahrtsort für Nazis wird, geht Österreich einen ungewöhnlichen Weg. Das Haus soll eine Polizeistation werden.

Ein Mitglied der Bundespolizei hält am 16.06.2017 im Interpol-Hauptquartier in Buenos Aires (Argentinien) eine Sanduhr mit Hakenkreuz. Das Auktionshaus Hermann Historica versteigert ähnliche Nazi-Devotionalien.
Kritik an Auktion

Nazi-Gegenstände werden versteigert

Hitlers Zylinder, ein Zigarren-Etui von Hermann Göring und Eva Brauns Cocktailkleid: In München werden am Mittwoch Gegenstände aus der Nazi-Zeit versteigert. Ein jüdischer Verband übt Kritik, der Auktionator rechtfertigt sich.

Ariane Müller (links) und Julia Gámez Martin nehmen als Comedy-Duo Suchtpotenzial kein Blatt vor den Mund.
Ulm

Suchtpotenzial sind schamlos mit Charme

Das Comedy-Duo predigt im Roxy Ulm Friede, Freude und Kartoffelsalat. Wenn die beiden Frauen nicht gerade von Sex singen.

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.
Was geschah am ...

Kalenderblatt 2019: 6. November

Das aktuelle Kalenderblatt für den 6.

Die JVA Stadelheim in München ist Bayerns größtes Gefängnis. Hier saßen bereits zahlreiche bekannte Häftlinge ein.
JVA in München

Diese prominenten Häftlinge saßen in Stadelheim ein

Plus Seit 125 Jahren verbüßen Häftlinge in der Justizvollzugsanstalt in München, der größten in Bayern, ihre Strafen. Einige prominente Insassen und ihre Geschichten.

Der Heimatgeschichtliche Verein Ebermergen hat ein Buch über die Herrschaft des Nationalsozialismus und seine Folgen in Ebermergen, Brünsee und Marbach herausgebracht. Hier: die Einweihung der Umgehungsstraße samt Brücke über die Wörnitz im Oktober 1935 mit dem bayerischen Ministerpräsidenten Ludwig Siebert.
Heimatgeschichte

Ein Buch über die NS-Zeit in Ebermergen

Plus Ein Buch beschäftigt sich mit dem Nationalsozialismus und seinen Folgen in Ebermergen, Brünsee und Marbach. Was die jahrelangen Recherchen ergeben haben.

Adolf Hitler wurde 1933 von der Stadt Ichenhausen zum Ehrenbürger ernannt. Jetzt hat der Stadtrat sich von diesem Beschluss distanziert.
Ichenhausen

Ichenhausen distanziert sich von Ehrenbürger Hitler

Plus Warum die Stadt diese Auszeichnung posthum nicht mehr aberkennen kann und Bürgermeister Robert Strobel auf die Rechtslage pocht. Was mit dem Hindenburgpark passiert.

Jaime Araujo führt in München spanischsprachige Touristen herum. Er lebt seit zwei Jahren in Deutschland und Stück für Stück Deutsch lernen. 
Spanien

Viva Alemania! Der Traum der Spanier vom besseren Leben in Deutschland

Während der Krise verließen zehntausende Spanier ihr Land. Und heute? Eine Geschichte über Flamenco in München und die Frage, wann es sich lohnt zurückzukehren.

Comedian oder Sänger? Bülent Ceylan kann beides und überraschte das Günzburger Publikum mit einem Metal singenden Engel.
Comedy

Bülent Ceylan im Forum: „Günzburg, ich liebe euch!“

In seiner Herbsttour mit dem Titel „Intensiv!“ blickt der Comedian auf 21 Jahre auf der Bühne zurück. In Günzburg bot er nicht nur eine Selbsthilfegruppe für Diktatoren.

Vor Hitlers Geburtshaus wird seiner Opfer gedacht.
Österreich

Für Hitlers Geburtshaus gibt es neue Pläne

In Braunau am Inn, Adolf Hitlers Geburtsstadt, könnte eine Stätte der Versöhnung und Begegnung entstehen. Das Geburtshaus steht seit Jahren leer.

Vor zwei Roll-Ups und etlichen Lebensgeschichten stehen von links Erwin Franz, Ortfried Kotzian und Oberbürgermeister Gerold Noerenberg.
Pfuhl

Aus der alten Heimat vertrieben, in Neu-Ulm willkommen

Ein hochklassiger Referent spricht bei der Ausstellungseröffnung „Heimatvertriebene, Flüchtlinge, Spätaussiedler“ im Museumsstadel Pfuhl.