Personen /

Albert Mahl

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Amtsverzicht nach nur drei Monaten

Amtsverzicht nach nur drei Monaten

Augsburg, Landsberg Die Nachricht aus der bischöflichen Pressestelle in Augsburg schlug in Landsberg gestern ein wie eine Bombe: Nach nur drei Monaten im Amt gab der frühere Landsberger Stadtpfarrer Thomas Rauch beim Sonntagsgottesdienst im Hohen Dom bekannt, dass er Ende November Bischof Konrad Zdarsa seinen Verzicht auf das Amt des Dompfarrers und Stadtdekans angeboten habe. Rauch war noch von Zdarsa-Vorgänger Walter Mixa in dieses Amt berufen worden.

Bobingens Katholiken brauchen Geduld

Bobingens Katholiken brauchen Geduld

Bobingen Die Katholiken der Pfarrei Sankt Felizitas in Bobingen müssen noch neun Monate warten, bis sie einen neuen Stadtpfarrer bekommen. Vorher sei es nicht möglich, einen geeigneten Geistlichen für die große Pfarrei abzustellen, sagte Bistumssprecher Markus Kremser unserer Zeitung. Der bisherige Pfarrer Albert Mahl hat sein Amt wegen Missbrauchsvorwürfen niedergelegt.

Eine Pfarrei will nach vorne sehen

Eine Pfarrei will nach vorne sehen

Bobingen Wie geht es in Bobingens Pfarrei St. Felizitas weiter? Die laufende Organisation und die Seelsorge sind durch eine vorübergehende Regelung sichergestellt. Doch aus den Reihen der Gläubigen ist der Wunsch nach einem Neuanfang zu spüren. Stabilität und neue Sicherheit sind in der Pfarrei gefragt.

Eine Pfarrei will nach vorne sehen
Bobingen

Eine Pfarrei will nach vorne sehen

Wie geht es in Bobingens Pfarrei St. Felizitas weiter? Die laufende Organisation und die Seelsorge sind durch eine vorübergehende Regelung sichergestellt. Doch aus den Reihen der Gläubigen ist der Wunsch nach einem Neuanfang zu spüren. Stabilität und neue Sicherheit sind in der Pfarrei gefragt. Von Pitt Schurian

Strafbefehl gegen Pfarrer

Strafbefehl gegen Pfarrer

Bobingen/Neu-Ulm Wegen sexuellen Missbrauchs eines Kindes hat das Amtsgericht einen Strafbefehl gegen den Bobinger Stadtpfarrer und Dekan erlassen. Albert Mahl soll im Frühjahr 2002 im Religionsunterricht ein damals knapp zehn Jahre altes Mädchen wiederholt unter der Kleidung an ihrer Brust gestreichelt haben.

Strafbefehl gegen Pfarrer

Strafbefehl gegen Pfarrer

Bobingen/Neu-Ulm Wegen sexuellen Missbrauchs eines Kindes hat das Amtsgericht einen Strafbefehl gegen den Bobinger Stadtpfarrer und Dekan erlassen. Albert Mahl soll im Frühjahr 2002 im Religionsunterricht ein damals knapp zehn Jahre altes Mädchen wiederholt unter der Kleidung an ihrer Brust gestreichelt haben.

stadtpfarrer albert mahl
Sexueller Missbrauch

Bobingen: Stadtpfarrer gibt seine Ämter auf

Bobingens Pfarrer Albert Mahl zieht aus dem Strafbefehl wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern sofort die Konsequenzen: Er tritt von allen Ämtern zurück.

stadtpfarrer albert mahl
Bobingen

Kindesmissbrauch: Strafbefehl gegen Stadtpfarrer erlassen

Wegen sexuellen Missbrauchs eines Kindes hat das Amtsgericht einen Strafbefehl gegen den Bobinger Stadtpfarrer und Dekan Albert Mahl erlassen.

Kindsmissbrauch: Pfarrer droht Strafbefehl

Kindsmissbrauch: Pfarrer droht Strafbefehl

Augsburg/Kellmünz Der Bobinger Pfarrer Albert Mahl soll im Frühjahr 2002 im Religionsunterricht ein damals neun Jahre altes Mädchen wiederholt unter der Bekleidung an der Brust gestreichelt haben. Zu diesem Ergebnis kommt die Staatsanwaltschaft Augsburg nach ihren Ermittlungen gegen den Bobinger Stadtpfarrer und Dekan, der auch in Neu-Ulm aus seiner Zeit als Vikar bei St. Johann Baptist bekannt ist.

Eine Grenze überschritten

Eine Grenze überschritten

Sexueller Missbrauch ist für Laien ein schwerer Vorwurf - für Juristen deckt er ein weites Feld möglicher Handlungen ab. Das sollte im Hinterkopf behalten, wer über die aktuelle Entwicklung im Fall des Bobinger Pfarrers Albert Mahl diskutiert. Viele Menschen in Bobingen können sich nicht vorstellen, dass die Vorwürfe zutreffen.