Personen /

Alexander Dobrindt

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Aggressive Proteste der rechten Szene in Chemnitz am 27. August. Foto: Jan Woitas
Verfassungsschutz

Zweifel an "Hetzjagd": Was geschah in Chemnitz?

Verfassungsschutz-Chef Maaßen bezweifelt, dass es Hetzjagden gegeben hat. Belege dafür hat er allerdings nicht. Noch nicht einmal die Kanzlerin kennt seine Quellen.

Soldat in der Grundausbildung: Die Rufe nach einer Wiedereinführung der Wehrpflicht werden lauter. Foto: Peter Steffen
Neuer Koalitionsstreit droht

Union will schon 2019 mehr Geld für Verteidigung als geplant

Finanzminister Scholz soll schneller als vereinbart zusätzliches Geld für die Bundeswehr locker machen. Ob diese Forderung der Union den brüchigen Koalitionsfrieden unberührt lässt, muss sich zeigen.

Horst Seehofer am Mittwoch während einer Pressekonferenz in Berlin. Foto: Kay Nietfeld
Asylpolitik

Streit in der Union - Seehofer: "Mutter aller Probleme"

In der Asylpolitik liegen die Spitzen von CDU und CSU seit langem über Kreuz. Nach den Protesten und Ausschreitungen in Chemnitz flammt der Streit neu auf. Innenminister Seehofer jedenfalls legt sich keine Zurückhaltung auf.

Horst Seehofer kommt zur Sommerklausur der CSU-Landesgruppe im Bundestag. Foto: Ralf Hirschberger
Bayern

Seehofer will auch nach der Wahl CSU-Parteichef bleiben

Im Aufruhr um Seehofers Aussage die Migrationsfrage sei „die Mutter aller Probleme“, ging seine Ansage über den CSU-Vorsitz fast unter. Nun sorgt sie für Unruhe.

Die Migration, das zentrale Streitthema zwischen Kanzlerin Angela Merkel und der CSU von Horst Seehofer ist wieder zurück auf der Berliner Bühne. Foto: Bernd von Jutrczenka
Analyse

Die "Mutter allen Unionsstreits" ist zurück

Sie ist wieder da: Die Auseinandersetzung zwischen CDU und CSU über die Migrationspolitik Merkels. CSU-Chef Seehofer verwendet plakative Formulierungen, die Kanzlerin setzt auf Sachlichkeit. Was ist das richtige Rezept im Kampf gegen die AfD?

Horst Seehofer kommt zur Sommerklausur der CSU-Landesgruppe im Bundestag. Foto: Ralf Hirschberger
Analyse

Seehofer bleibt stur

SPD und CDU wollen weg vom ständigen Kreisen um das Thema Migration. Doch die CSU sieht das anders. Einen neuen Streit in der Union wollen die bayerischen Wahlkämpfer zwar nicht vom Zaun brechen. Doch nur noch über Rente, Bildung und Wohnen zu reden, finden sie falsch.

Kanzlerin Angela Merkel und Innenminister Horst Seehofer zu Beginn der Sitzung des Bundeskabinetts. Foto: Bernd von Jutrczenka
Analyse

Der kleine GroKo-Frieden, der allen hilft

Die Asyl-Zerreißprobe hat die schwarz-rote Koalition vorerst überstanden. Nun wollen die Beteiligten unbedingt zeigen, dass sie wieder handlungsfähig sind - aus unterschiedlichen Gründen.

Unions-Fraktionschef Kauder (l-r), SPD-Chefin Nahles und CSU-Landesgruppenchef Dobrindt sprechen vor dem Kanzleramt zu Pressevertretern. Foto: Gregor Fischer
Umfassendes Sozialpaket

Koalition einig: Milliardenentlastungen für Millionen Bürger

Wann fängt die Bundesregierung endlich an zu regieren? Nach dem lähmenden Migrationsstreit der Union gelingt der Koalition jetzt wohl ein erster großer Wurf.

Copy%20of%20dpa_5F9A340011DBE928.tif
Regierung

Koalition schnürt neues Rentenpaket

Union und SPD einigen sich auf Garantie bis 2025. Für viele Mütter soll es höhere Versorgungsansprüche geben

Koalitionstreffen zu Rentenpaket
Rente

Union und SPD beschließen Rentenpaket: Was jetzt auf uns zukommt

Zuletzt gab es um die Rente vor allem Krach. Nun schaffen Union und SPD den Durchbruch für ein Paket, das sie den Bürgern versprochen haben - und mehr.