Personen /

Alexander Mugrauer

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Copy of piasecky_007.tif
Kunstturnen

Nicht zufrieden mit dem Kampfgericht

Bei 27:36-Niederlage beklagt die KTV Ries zahlreiche unverständliche Wertungen

Copy of 174609963.tif
Turnen

KTV: Eine tolle Teamleistung

44:31-Erfolg beim Aufsteiger

Copy of Alexander Mugrauer 002.tif
Kunstturnen

KTV-Gastgeber ist ein völlig unbeschriebenes Blatt

Erstmals ein Bundesligaduell mit dem Markgräfler Hochrhein Turngau. Heimkampf für die Zweite

Copy of Mark Ramseier 002.tif
Kunstturnen

Ein einziges Pünktchen entscheidet

Monheim gewinnt Nordschwaben-Derby bei der KTV Ries hauchdünn mit 32:31

Copy of hingst_claudius_009.tif
Kunstturnen

Am Königsgerät bärenstark

Nach einer Woche voller Missgeschicke sieht es für die KTV Ries in Ulm lange schlecht aus, aber am Reck gelingt die Wende

Copy of eichmeier_wolfgang_003.tif
Kunstturnen

Die Mannschaften stellen sich von selbst auf

KTV Ries muss beim Saisonstart seiner beiden Bundesligateams jede Menge verletzter Akteure ersetzen

Copy of 001_Mannschaftsfoto_1.tif
Kunstturnen

Weltmeisterschaft durchkreuzt die KTV-Pläne

Samuel Piasecky und Attila Rácz stoßen erst mitten in der Saison zu den Rieser Gerätekünstlern

Copy of Juli 2011 057 Damen 30 meister.tif
Tennis

Nur ein Titel, aber auch nur ein Absteiger

Zufriedenstellende Bilanz des TC Rot-Weiß Nördlingen nach Abschluss der Punkterunde. Damen 30 machen ihr Meisterstück mit einem makellosen 6:0-Heimsieg. Herren beenden die Saison auf Rang drei

KTV bleibt im Titelrennen

KTV bleibt im Titelrennen

Mit einem deutlichen 57:23-Erfolg vor 300 Zuschauern in der Hermann-Keßler-Halle über den TSV Pfuhl, der nach der Niederlage des SSV Ulm gegen Straubenhardt II den Gang in die Regionalliga antreten muss, bleibt die KTV Ries im Kampf um den Titel der 2. Bundesliga Süd dabei. Mit 294,70 Punkten blieb man zwar erstmals trotz fast fehlerfreien Gerätedurchgangs unter der 300-Punkte-Marke, was jedoch weniger an der gezeigten Leistung lag, sondern dem überharten Kampfgericht geschuldet war. Erfreulich war das Geräteergebnis von 12:0 aus Nördlinger Sicht, das im Kampf um die Meisterschaft nach dem letzten Wettkampftag den Ausschlag geben könnte.

Ein packendes Derby

Ein packendes Derby

Es war ein erfreuliches Wochenende für die Turner der KTV Ries, denn sowohl in der Bundesliga als auch in der Regionalliga gab es Siege. Während die Erste gegen den Lokalrivalen TSV Buttenwiesen ohne ihre ausländischen Gastturner mit 37:32 bei 10:2 Geräten gewann, holte die Zweite in Ludwigsburg mit 33:32 den ersten Saisonsieg (eigener Bericht folgt). Basis für den Erfolg war eine glänzende Mannschaftsleistung und ein überragendes Trio um Thomas Radler, Mike Dörner und Christof Walter.