Personen /

Alfred Kanth

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Copy%20of%20Kanth_1.tif
Menschen

Auf neue Wege

Als Leiter des Jugendamtes musste Alfred Kanth viele Tragödien mitansehen, musste weitreichende Entscheidungen treffen – und konnte doch oft helfen. Jetzt hat er ein neues Ziel

Copy%20of%20Kanth_1.tif
Donauwörth

Auf neue Wege

 Als Leiter des Jugendamtes musste Alfred Kanth viele Tragödien mitansehen, musste weitreichende Entscheidungen treffen – und konnte doch oft helfen. Jetzt hat er ein neues Ziel

Copy%20of%20KAYA7716.tif
Donauwörth

Wenn die Räumungsklage im Briefkasten steckt

Der Kreisausschuss debattiert über die Frage, ob ein neues Beratungsangebot notwendig ist

Copy%20of%20KAYA7716.tif
Nördlingen

Wenn die Räumungsklage im Briefkasten steckt

Der Kreisausschuss debattiert über die Frage, ob ein neues Beratungsangebot notwendig ist. Die Entscheidung ist eindeutig.

Copy%20of%20Hofwirtschaft.tif
Verein

Sie kümmern sich um Kaisheims Wohnzimmer

Seit zehn Jahren kümmert sich der Förderkreis um die Hofwirtschaft. Zwei Personen wurden jetzt zu Ehrenmitgliedern

Copy%20of%20festakt_kaisheim.tif
Würdigung

Gemeinde ehrt engagierte Mitbürger

Bürgermeister betont die Bedeutung des Ehrenamts und verleiht Auszeichnungen

Copy%20of%20DSC02853.tif
Generalversammlung

Komplimente für die Jugendarbeit

Die jungen Musiker im Allgäu-Schwäbischen Musikbund haben hohen Leistungsstand bewiesen. Der ASM kann noch weitere Rekordzahlen vorweisen

Copy%20of%20klo5.tif
Nördlingen

Zwölf Stämme: Beratung durch den Aussteiger wäre heikel

Das ehemalige Sektenmitglied Robert Pleyer will Pflegefamilien beraten, die Kinder der Zwölf Stämme betreuen. Das Landratsamt sähe dadurch jedoch die Objektivität gefährdet.

xP1010375.JPG
Donau-Ries

Zwölf Stämme: Mussten Minderjährige ohne Lohn arbeiten?

Einem Bericht zufolge mussten Kinder der "Zwölf Stämme" ohne Lohn bei einer Firma arbeiten. Angeblich zum Teil 16 Stunden am Tag. Die Sekte weist die Vorwürfe zurück.

Copy%20of%20F%c3%bchrungszeugnis.tif
Jugendarbeit

Keine Toleranz beim Kinderschutz

Wer in der Jugendarbeit tätig ist, braucht ein erweitertes Führungszeugnis. Das schafft jede Menge Bürokratie. Der Landkreis will den Vereinen helfen.