Personen /

Anastasiya Kuzmina

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Copy%20of%20dpa_149848008FEC201B.tif

„Wird schon werden“

Dahlmeier setzt auf einen Formanstieg

Hat in der Verfolgung Körner gelassen und wird für die Staffel geschont: Laura Dahlmeier. Foto: Martin Schutt
Weltcup in Oberhof

Dahlmeier wird vor Olympia nicht nervös: "Wird schon werden"

In der Vorsaison siegte Laura Dahlmeier nach Belieben. Aber im Olympia-Winter läuft es noch nicht perfekt. Auch Simon Schempp rennt mit Blick auf den Saisonhöhepunkt etwas die Zeit davon. In der Staffel reicht es für Rang zwei. Die Herren erleben eine Farce.

Denise Herrmann (l) wird von Vanessa Hinz (r) ins Staffel-Rennen in Oberhof geschickt. Foto: Martin Schutt
Oberhof

Frankreich beendet Siegesserie der deutschen Biathletinnen

Frankreich macht Schluss mit der Staffel-Siegesserie der deutschen Biathletinnen. In Oberhof belegte das ersatzgeschwächte Weltmeisterinnen-Quartett am Sonntag den zweiten Platz.

Wurde in der Verfolgung beim Heim-Weltcup in Oberhof Siebte: Laura Dahlmeier. Foto: Martin Schutt
Weltcup in Oberhof

Entkräftet ins Ziel: Dahlmeier Siebte - Doll Neunter

Völlig entkräftet kommt Weltmeisterin Laura Dahlmeier ins Ziel. Fehler beim letzten Schießen verbauen ihr und ihrer Teamkollegin Franziska Hildebrand das erste Podest des Olympia-Jahres. In der Staffel pausieren beide. Bei den Männern wird Benedikt Doll Neunter.

Biathlon Weltcup Oberhof
Biathlon-Weltcup in Oberhof

Dahlmeier Siebte in der Verfolgung von Oberhof

Der erste Podestplatz sollte für die deutschen Biathleten beim Weltcup in Oberhof endlich her. Letztendlich reichte es nur zu Platz sieben für Laura Dahlmeier.

Copy%20of%20DSV_Hildebrand_Franziska008.tif
Biathlon

Hildebrand überzeugt

Der Heim-Weltcup in Oberhof startet mit einem vierten Platz der Deutschen

Franziska Hildebrand sprintete in Oberhof auf Rang vier. Foto: Martin Schutt
Biathlon-Weltcup

Franziska Hildebrand im Sprint Vierte - Dahlmeier 13.

Hildebrand hat zum Auftakt des Heim-Weltcups in Oberhof im Sprint knapp das Podest verpasst. Laura Dahlmeier war nach ihrem Infekt noch nicht im Vollbesitz ihrer Kräfte.

Vanessa Hinz, Franziska Hildebrand, Maren Hammerschmidt und Laura Hildebrand (l-r) feiern den Staffel-Sieg. Foto: Kerstin Joensson
Weltcup in Hochfilzen

Dahlmeier bringt Staffel-Sieg nach Hause - Männer Zweite

Über das Weltcup-Finale in Hochfilzen konnten sich die deutschen Biathleten freuen. Die Frauen- und die Männer-Staffel schafften es auf das Podest. Und Laura Dahlmeier war endlich nicht mehr traurig.

Copy%20of%20dpa_149714003704F9E5.tif
Biathlon

Ende gut, Stimmung gut

Die deutsche Frauen-Staffel gewinnt zum Abschluss des Weltcups in Hochfilzen. Das ist vor allem für die enttäuschte Laura Dahlmeier eine Genugtuung. Die Männer werden knapp geschlagen

Die Deutsche Biathletin Laura Dahlmeier hat in Hochfilzen die halbe Norm zur Olympia-Qualifikation geschafft. Foto: Kerstin Joensson
Weltcup in Hochfilzen

Dahlmeier völlig enttäuscht - "Nicht ganz einfach"

Zweimal Weltcup-Vierter in Hochfilzen: Biathlon-Weltmeister Simon Schempp kommt in Schwung, Laura Dahlmeier benötigt nach ihrem verspäteten Saisoneinstieg noch etwas Zeit. Doch damit hat sie Probleme. Und Östersund-Siegerin Denise Herrmann zahlte Lehrgeld.