Personen /

Anders Fogh Rasmussen

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Nichts mehr übrig: Ein Einwohner von Donezk betrachtet sein zerschossenes Haus. Foto: Alexander Ermochenko
Konflikte

Kiew: Lage in der Ostukraine verschärft sich

Angesichts neuer Gefechte im Kriegsgebiet Ostukraine hat die Führung in Kiew vor einer Verschärfung der Lage im Donbass gewarnt. Bei Kämpfen mit prorussischen Separatisten seien fünf Soldaten getötet worden, sagte ein ukrainischer Militärvertreter.

US Air Force F-15 Maschinen auf der NATO Airbase im südtürkischen Incirlik. Foto: Str
Nato

Wann wurden Artikel 4 und 5 des Nato-Vertrags genutzt?

Artikel 4 sieht Beratungen der Nato-Staaten vor, wenn einer von ihnen die Unversehrtheit seines Gebiets, die politische Unabhängigkeit oder die eigene Sicherheit bedroht sieht.

däne1.jpg
Hintergrund

Mohammed Karikaturen: auch Dänemark erlebte schon blutige Proteste

Mohammed-Karikaturen haben schon 2006 Tumulte in der arabischen Welt ausgelöst. Viele Menschen sind gestorben. Immer wieder schaukeln sich Konflikte um Religion und Satire hoch.

Seit Monaten lassen Moskau und die Nato wieder die Muskeln spielen. Foto: Daniel Naupold
Jahreswechsel

Die Nato und Russland: Was bringt das neue Jahr?

Russische Langstreckenbomber üben ungewohnt intensiv über der Nord- und Ostsee. Die Nato verlegt zusätzliche Kampfjets ins Baltikum und erwägt erstmals Großmanöver in östlichen Mitgliedstaaten.

Seit Monaten lassen Moskau und die Nato wieder die Muskeln spielen. Foto: Daniel Naupold
Jahreswechsel

Die Nato und Russland: Was bringt das neue Jahr?

Russische Langstreckenbomber üben ungewohnt intensiv über der Nord- und Ostsee. Die Nato verlegt zusätzliche Kampfjets ins Baltikum und erwägt erstmals Großmanöver in östlichen Mitgliedstaaten.

Das «Nein» der Schotten zur Unabhängigkeit war letztendlich deutlicher als angenommen. Foto: Andy Rain
Verfassung

Internationale Reaktionen auf das "Nein" zur Unabhängigkeit

Das "Nein" der Schotten zur Unabhängigkeit hat in der Europäischen Union für Erleichterung gesorgt. Vor dem Referendum hatten manche vor einem Schaden auch für die EU gewarnt, sollte Schottland sich abspalten.

Schott- oder England? Banknoten der Royal Bank of Scotland und der Bank of England. Foto: Tim Brakemeier
EU

Analyse: In Europa wächst die Unruhe

Das offizielle Brüssel gibt sich mit Blick auf das Schottland-Referendum einsilbig und scheinbar unberührt. Die EU-Kommission halte sich aus internen Angelegenheiten der Mitgliedstaaten heraus, lautet die Linie aus dem Haus von Behördenchef José Manuel Barroso.

Bundeskanzlerin Merkel und Außenminister Steinmeier unterhalten sich während des NATO-Gipfels in Newport mit dem ukrainischen Präsidenten Poroschenko. Foto: Bundesregierung/Guido Bergmann
Nato

Analyse: Russland gibt der Nato neuen Sinn

Die Nato ändert ihren Kurs. Inmitten der gepflegten Golflandschaft von Celtic Manor in Newport (Wales) haben die Staats- und Regierungschefs der 28 Nato-Staaten einen neuen Sinn und Zweck für das Nordatlantische Bündnis gefunden.

Die Staats- und Regierungschef des Nato-Bündnisses im walisischen Newport. Foto: Facundo Arrizabalaga
Nato

Gruppe von zehn Nato-Staaten stellt sich IS-Miliz entgegen

Der Kampf gegen die Terrormiliz IS ist schwierig - politisch und militärisch. Auf dem Nato-Gipfel bildete sich eine Zehner-Gruppe, die den Kampf in die Hand nehmen will. Deutschland ist auch dabei.

Zum Schutz der Bündnispartner will die Allianz die Truppenpräsenz im Osten verstärken. Foto: Facundo Arrizabalaga
Nato

"Speerspitze" für schnelle Einsätze beschlossen

Die Nato besinnt sich in der Ukraine-Krise wieder auf Mittel der Abschreckung. Die Staats- und Regierungschefs der 28 Alliierten beschlossen auf ihrem Gipfel in Wales den sogenannten Readyness Action Plan (sinngemäß Plan für höhere Bereitschaft).