Personen /

Andi Hack

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Copy%20of%20fb%20lkr%20k%20024.tif
Hallenfußball

Letzter Test mit Bande

 Drei aus dem Süden im Westen

Copy of Gessertshausen_Totopokal045.tif
Fußball

TSG Stadtbergen blamiert sich

1:3-Niederlage beim PSV Augsburg. SSV Margertshausen hat im Derby Mühe

Copy of DSC_1638.tif
Relegation

In 50 Sekunden war alles aus

SSV Margertshausen bleibt nach 1:3-Niederlage gegen Mühlried Kreisklassist

Copy of Langweid_Fuba033.tif
Kreisklasse Nordwest

Erste Heimniederlage für den Spitzenreiter

1:2 gegen Langweid. FC Horgau beendet Fischacher Serie

Copy of DSC_3285.tif
Kreisklasse Nordwest

Super-GAU

Spitzenreiter Margertshausen muss Rückrunde ohne Matthias Willkomm und Manuel Degendorfer bestreiten

Dämpfer für TSV Diedorf

Dämpfer für TSV Diedorf

Landkreis Augsburg Mit einem hauchdünnen 2:1-Sieg gegen Aufsteiger SSV Neumünster baute Absteiger SSV Margertshausen seine Führung an der Spitze der Fußball-Kreisklasse Nordwest aus. Im Verfolgerduell setzte sich der TSV Welden beim TSV Diedorf mit 4:3 durch. Am Tabellenende konnte Schlusslicht TSV Zusamzell mit einem 1:1 beim BSC Heretsried den ersten Punkt ergattern. Der SV Adelsried und der FC Langweid trennten sich 1:1.

Kellerkinder geben nicht auf

Kellerkinder geben nicht auf

Landkreis Augsburg Der SSV Margertshausen (3:0 bei der TSG Stadtbergen) und die SpVgg Auerbach/Streitheim (2:0 gegen den SV Cosmos Aystetten) geben im Kampf gegen den Abstieg aus der Fußball-Kreisliga Augsburg noch nicht auf. Rang zwei bleibt weiter im Blickwinkel des TSV Leitershofen, der beim TSV Ustersbach am gestrigen Vatertag mit 3:1 gewann.

Ein Punkt, der nicht wirklich weiterhilft

Ein Punkt in einem Sechs-Punktespiel reicht einfach nicht. Die Zugehörigkeit zur Fußball-Bezirksliga Süd ist für den SSV Margertshausen nach dem 1:1 im Derby gegen den SV Schwabegg in noch weitere Ferne gerückt. Obwohl über eine halbe Stunde in Überzahl, gelang der Heimelf nur noch der Ausgleich. In dem kampfbetonten Spiel verdienten sich die Gäste den Punkt redlich.