Personen /

Andreas Bauer

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Stefan Horngacher wird Bundestrainer der deutschen Skispringer. Foto: Hendrik Schmidt/ZB/dpa
Schuster-Nachfolger

Horngacher wird neuer deutscher Skisprung-Bundestrainer

Titel bei Olympia, Titel bei der WM: Das Erbe, das Stefan Horngacher in Skisprung-Deutschland antritt, ist schwer. Doch der frühere Assistent freut sich auf seine neue Rolle - und die Verantwortung. Auch bei den Alpinen wird ein Österreicher Cheftrainer.

Gewann die Blue-Bird-Tour: Juliane Seyfarth. Foto: Terje Bendiksby/NTB scanpix
Skisprung-Weltcup

Seyfarth gewinnt Blue-Bird-Tour - Rang zwei in Tschaikowski

Mit Rang zwei und dem Gesamtsieg bei der ersten Russland-Tour endet für die deutschen Skispringerinnen der erfolgreiche Weltcup-Winter. Das Team von Trainer Bauer zeigt Top-Leistungen, doch eine Norwegerin ist wieder in Überform.

Möchte den vakanten Bundestrainer-Posten bei Deutschlands Skispringern: Stefan Horngacher. Foto: Hendrik Schmidt/ZB
Deutschlands Skispringer

Horngacher liebäugelt mit Bundestrainer-Posten

Stefan Horngacher liebäugelt weiter öffentlich mit dem vakanten Bundestrainer-Posten bei Deutschlands Skispringern.

Copy%20of%20IMG_1891.tif
Schwörsheim

Große Feier in Schwörsheim beim Jubiläum

Hunderte Zuschauer kamen in den Ort. Was beim Festumzug alles geboten war.

Katharina Althaus wird nach der Silbermedaille von ihren Brüdern auf Händen getragen. Foto: Hendrik Schmidt
Zweite Medaille in Seefeld

Auf den Schultern der Brüder: Althaus feiert Silber-Coup

Nach Gold im Team holt die Allgäuerin Katharina Althaus auch im Einzel eine Medaille. Nur Maren Lundby ist in einem Herzschlagfinale stärker. Die Deutsche freut sich über eine WM-Premiere.

Juliane Seyfarth (v.l.), Carina Vogt, Katharina Althaus und Ramona Straub jubelt mit ihren Goldmedaillen. Foto: Hendrik Schmidt
WM in Seefeld

Gold bei der Premiere: Skisprung-Frauen gewinnen WM-Titel

So einfach wie gedacht sind die deutschen Skispringerinnen nicht zu WM-Gold gesprungen. Dem Druck hielten sie jedoch stand. Nun kann es auch im Einzel medaillenträchtig werden.

Deutschland hat zum dritten Mal in Serie das Mixed bei der Nordischen Ski-WM gewonnen. Foto: Hendrik Schmidt
"Mega coole WM"

Deutsche Skispringer jubeln über Gold im Mixed

Besser hätte eine starke WM für die deutschen Skispringer nicht enden können. Im Mixed holt das DSV-Quartett mit zwei Frauen und zwei Männern Gold. Garant für den Erfolg ist ein Springer, der sich 24 Stunden zuvor noch sehr ärgerte.

Juliane Seyfarth hat die Weltcup-Springen im russischen Nischni Tagil gewonnen. Foto: H. Schmidt
Weltcup in Nischni Tagil

Nächster Sieg für Skispringerin Seyfarth - Althaus Dritte

Skispringerin Juliane Seyfarth hat ihre Top-Form mit einem weiteren Weltcup-Sieg untermauert und das Wochenende im russischen Nischni Tagil beherrscht.

Juliane Seyfarth hat die Weltcup-Springen im russischen Nischni Tagil gewonnen. Foto: H. Schmidt
Lundby holt Gesamtweltcup

Skispringerin Seyfarth siegt in Russland

Juliane Seyfarth hat das Weltcup-Skispringen im russischen Nischni Tagil gewonnen.

Der Japaner Ryoyu Kobayashi siegt in Trondheim. Foto: Ole Martin Wold/NTB scanpix
Raw-Air-Tournee in Norwegen

Kobayashi siegt in Trondheim - DSV-Adler mit "Aufwärtstrend"

Ob sich die deutschen Skispringer mit der Raw Air 2019 noch richtig anfreunden werden, ist fraglich. Nachdem der Bundestrainer zuvor in Lillehammer noch von "erbärmlichen" Sprüngen gesprochen hatte, sah er in Trondheim aber nun zumindest einen positiven Trend.