Personen /

Andreas Bauer

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Skispringerin Svenja Würth war beim Weltcup in Hinterzarten schwer gestürzt. Foto: Felix Kästle
Kreuzbandriss

Olympia-Aus für Skispringerin Würth nach Sturz

Die Befürchtungen sind Realität geworden: Auch Skispringerin Svenja Würth hat sich einen Kreuzbandriss zugezogen und fällt für Olympia aus. Es ist bereits die vierte derartige Verletzung eines Medaillenkandidaten des Deutschen Skiverbandes in dieser Saison.

Gianina Ernst in Aktion. Foto: Felix Kästle
Weltcup in Japan

Deutsche Springerinnen in Zao auf Platz vier

Ohne die Top-Springerinnen Katharina Althaus und Carina Vogt haben die deutschen Skispringerinnen auch beim zweiten Mannschafts-Weltcup der Geschichte einen Podestplatz verfehlt.

Katharina Althaus zeigte in Japan eine starke Leistung. Foto: Felix Kästle
Weltcup in Japan

Skispringerin Althaus stark in Sapporo

Auch im japanischen Sapporo gehört Skispringerin Katharina Althaus zur Elite. In sechs Springen stand sie sechsmal auf dem Treppchen. Für den großen Traum Olympia wird beim nächsten Weltcup ausgesetzt.

Katharina Althaus sprang auf Platz zwei. Foto: Felix Kästle
Skispringen

Althaus Zweite beim Jubiläums-Weltcup in Hinterzarten

Die deutschen Skispringerinnen sorgen mit starken Ergebnissen weiter für Furore. In Hinterzarten wiesen sie erneut Fortschritte nach. Der Sturz von Svenja Würth im Mannschaftsspringen aber macht betroffen. Eine Diagnose steht noch aus.

Copy%20of%20W%c3%bcrth(1).tif

Der nächste Kreuzbandriss

Skispringerin Würth fällt für Olympia aus

Skispringerin Svenja Würth war beim Weltcup in Hinterzarten schwer gestürzt. Foto: Felix Kästle
Skispringen

Knieverletzung: Svenja Würth stürzt in Hinterzarten schwer

Der erste Mannschaftswettbewerb im Skispringen der Damen ist von einem schweren Sturz der Deutschen Svenja Würth überschattet worden.

Katharina Althaus hat den Weltcup in Lillehammer gewonnen. Foto: Terje Bendiksby
Zwei Siege und Gesamtführung

Skispringerin Althaus dominiert Weltcup-Auftakt

Damit hätte keiner gerechnet: Nicht Dauersiegerin Takanashi, sondern die Deutsche Althaus beherrscht den Weltcup-Auftakt der Frauen im Skispringen. Schon drei deutsche Frauen haben ihr Ticket für Olympia gelöst.

Katharina Althaus (l-r), Siegerin Maren Lundby und die drittplatzierte Carina Vogt in Lillehammer auf dem Podest. Foto: Terje Bendiksby
Weltcup in Lillehammer

Starker Start: Althaus und Vogt auf Podest

Die deutschen Skisprung-Frauen sind mit zwei  Podestplätzen in den Olympia-Winter gestartet.

Katharina Althaus war beim Weltcup-Finale auf der Großschanze am Holmenkollen die beste DSV-Springerin. Foto: Karl-Josef Hildenbrand
Japanerin Ito siegt

Skispringerin Althaus zum Saison-Abschluss Vierte

Die deutschen Skispringerinnen haben sich mit drei Top-10-Plätzen aus der Saison 2016/2017 verabschiedet.

Copy%20of%20IMG_4642.tif
Präsentation

Trommeln fürs Frundsbergfest 2018

Der Festring stellt sein offizielles Plakat vor. Diesmal darf sich der Spielmannszug besonders freuen.