Personen /

Andreas Hartmann

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Copy%20of%20DSC04561(1).tif
Tourismus

Ringen um das Kneippianum in Bad Wörishofen

Der Abgeordnete Pohl wirft den Barmherzigen Brüdern mangelnde Transparenz und ein „Spiel auf Zeit“ vor. Offenbar machte das Haus Verluste in Millionenhöhe.

Copy%20of%20DSC04715.tif
Bad Wörishofen

Unüberhörbares Zeichen für das Kneippianum

Aus Solidarität mit den entlassenen Mitarbeitern und als Signal gegen die Schließung gingen 250 Menschen in aller Stille auf die Straße.

Copy%20of%20DSC04715.tif
Bad Wörishofen

Unüberhörbares Zeichen für das Kneippianum

Aus Solidarität mit den entlassenen Mitarbeitern und als Signal gegen die Schließung gingen  250 Menschen in aller Stille auf die Straße.

Copy%20of%20DSC04586(1).tif
Bad Wörishofen

„Schweigen kann sehr beredt sein“

Organisatoren des „Solidaritätsgangs“ wünschen sich stilles Gedenken statt einer lauten Demo - und gute Gespräche statt Plakate.

Copy%20of%20DSC04546(2)(1).tif
Bad Wörishofen

Kneippianum: Pfarrei bittet um eine „verantwortliche Lösung“

Die Schließung des Kneippianums hat Pfarrer Andreas Hartmann und Pastoralratsvorsitzender Dr. Bernhard Ledermann zu einem „offenen Brief“ veranlasst.

151779337.jpg
Landsberg

Ehrenring: Ein Stadtrat spricht sogar von Chaos

Was sagen die Fraktionen im Landsberger Stadtrat zur möglichen Auszeichnung für „Lifeline“-Kapitän Claus-Peter Reisch? Eine Entscheidung fällt erst in einigen Wochen.

Copy%20of%201326_Umarmung_der_Erl%c3%b6serkirche.tif
Bad Wörishofen

Umarmung für die Kirche

Die Evangelischen feiern in Bad Wörishofen ein großes Fest. Ein ganz besonderer Ehrengast reiste dazu im hohen Alter an.

_JOR7996.JPG
Landsberg

Jetzt also doch: Motorräder dürfen am Hauptplatz parken

Die Stadt Landsberg kommt Bikern entgegen. So viele Stellplätze sind geplant.

Copy%20of%20IMG_0592.tif
Bezirksmusikfest

Klangvolles Finale

Beim Umzug in Kirchdorf stimmte einfach alles

Copy%20of%20IMG_9980.tif
Musical

Kneipps Leben als Augen- und Ohrenschmaus

Über 100 Laiendarsteller bringen die Geschichte des Wasserdoktors auf die Bühne. Begeisterung auch bei der zweiten Auflage des Volksmusicals