Andreas Jäckel
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Artikel zu "Andreas Jäckel"

Für Bernd Kränzle rückt der Abschied näher

Analyse Da der CSU-Landtagsabgeordnete lediglich auf der Liste kandidiert, sind seine Chancen gering. Das weiß er. Es gibt jedoch auch aussichtsreiche Kandidaten, die aus Augsburg kommen, aber in anderen Orten antreten

Johannes Hintersbergers (vorne) Ankündigung, wieder CSU-Bezirksverbands-Chef werden zu wollen, hat in der Partei überrascht. Vor allem der Zeitpunkt vor der Landtagswahl sorgt für Erstaunen. Personalfragen stünden jetzt nicht im Vordergrund, sagt etwa Kreisvorsitzender Andreas Jäckel (hinten).
Augsburg

Es herrscht Überraschung in der CSU

Der Zeitpunkt der Ankündigung von Johannes Hintersberger, Parteichef bleiben zu wollen, wird mit Erstaunen aufgenommen. Eine Personaldiskussion vor der Landtagswahl wollen führende Köpfe vermeiden.

Die SPD hat als erste Partei mit der Plakatierung zur Landtagswahl begonnen. Hier in der Hermannstraße.
Augsburg

Kandidaten werben am Straßenrand

Die Vorboten der Landtagswahl werden sichtbar. Es gelten klare Regeln

Andreas Jäckel ist der neue Direktkandidat der CSU für den Augsburger Osten.
Landtagswahl

Die CSU hat die Nachfolge für Augsburg-Ost geregelt

Andreas Jäckel wird als Nachfolger von Bernd Kränzle für die CSU-Direktkandidatur des Stimmkreises Augsburg-Ost bestimmt. Um die angeblichen Abweichler herrscht weiter Rätselraten.

Andreas Jäckel
Augsburg

Landtagswahl: Die CSU legt einen Frühstart hin

Bei der CSU werden schon vor der Bundestagswahl die Landtagskandidaten nominiert. Warum – die Wahl ist erst im Herbst 2018

Andreas Jäckel
Augsburg

Jäckel führt weiterhin den CSU-Kreisverband im Osten

Andreas Jäckel ist als Vorsitzender des CSU-Kreisverbands Ost bestätigt worden. Jetzt soll er als Kandidat für die Landtagswahl im Herbst 2018 nominiert werden

Andreas Jäckel ist CSU-Kreischef im Augsburger Osten.
Augsburg

Warum das Amt des CSU-Kreischefs so attraktiv ist

Andreas Jäckel hat im Osten zugegriffen, als es um die Landtagskandidatur ging. Im Westen muss Leo Dietz fürchten, dass er bald abgelöst wird.

Andreas Jäckel wird  bei der CSU als Nachfolger des Landtagsabgeordneten Bernd Kränzle gehandelt.  
Augsburg

Der Mann, der auf Kränzle folgen soll

Am Tag nach der überraschenden Entscheidung sagt Andreas Jäckel, warum er 2018 in den Landtag einziehen will. Die Reaktion auf die Weichenstellung fällt einhellig aus.

Bernd Kränzle ist seit 1990 im Landtag. Nun will er nicht mehr als Direktkandidat antreten.
Augsburg

Bernd Kränzle räumt das Feld für Andreas Jäckel

Überraschung in der Augsburger CSU: Bernd Kränzle verzichtet auf die Direktkandidatur für den Landtag 2018. Er schlägt einen Nachfolger vor - und könnte dennoch im Landtag bleiben.

Bürgermeister Paul Metz und Kämmerin Andrea Niedermayr nehmen die Gründungsurkunde für die Stiftung Unser Stadtbergen von Richard Fank (Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse) und Andreas Jäckel (Kreissparkasse) entgegen.
Urkunde

Eine Bürgerstiftung für Stadtbergen

Wer davon profitiert und wer helfen kann

Bernd Kränzle
Kommunalpolitik

Bernd Kränzle nervt die CSU mit seiner Hinhaltetaktik

Alle rätseln, ob der 74-Jährige nochmals für den Landtag kandidieren möchte. Ein potenzieller Nachfolger hält sich bedeckt.

Der Stadtrat steht zur Theatersanierung. Doch die Positionen der Fraktionen und Gruppen unterscheiden sich.
Augsburg

Wer sagt was zur Theatersanierung?

In der Sondersitzung des Stadtrates werden die unterschiedlichen Positionen deutlich. Und es fällt auf, dass einzelne Politiker schweigen oder nicht abstimmen.

Rainer Hörath (Kreissparkasse) und Bürgermeister Richard Greiner mit den Kunstpreisträgern Brigitte Steininger und Olli Marschall (von links).
Neusäß

Markante Objekte werden preisgekrönt

Kunstpreis geht an Olli Marschall und Brigitte Steininger

Hilfe in Not

Gersthofen könnte stiften gehen

Wird der städtische Hilfsfonds zu einer von einer Bank verwalteten Stiftung? Von diesem Konzept sind nicht alle überzeugt

Soll Augsburg einen Tatort mit eigenen Ermittlern bekommen? Viele sagen, der Stadt würde das zu mehr Bekanntheit verhelfen.
Augsburg

Wie gut stehen die Chancen für einen Tatort in Augsburg?

Franken hat seinen TV-Krimi, Oberbayern auch. Jetzt träumt so mancher schon von einer Verfolgungsjagd auf der Maxstraße. Doch was sagt eigentlich der Bayerische Rundfunk dazu?

Seit 2010 leitet Joachim Lang das Augsburger Brechtfestival. Im Februar 2015 wird nun das sechste Festival von ihm betreut. Danach läuft sein Vertrag mit der Stadt Augsburg aus. Er würde seinen Vertrag gerne verlängern – für weitere drei Jahre.
Brechtfestival

Wer macht weiter?

Der künstlerische Leiter Joachim Lang hat noch einen Vertrag bis 2015. Er würde gern verlängern, hat aber bislang noch kein Konzept vorgelegt. Außerdem kommt auf das Fest eine schwerwiegende Änderung zu

Kommunalpolitik

Alles auf Anfang

Der Kulturausschuss zeigte sich so einmütig wie zuletzt nur selten. Das erste Treffen seit der Wahl diente dem Kennenlernen, denn vieles ist neu

 Peter Grab Pro Augsburg
Augsburg

Friede, Freude, Kulturausschuss

Sechs Jahre lang hat sich das Gremium beharkt und gestritten. Jetzt ist Kulturreferent Peter Grab bald raus.  

Gabriele Spiller, die scheidende Chefin der Kresslesmühle.
Augsburg

"Nur zweite Wahl": Debatte über Umgang mit Chefin der Kresslesmühle

Der Umgang mit der scheidenden Chefin Gabriele Spiller hat im Augsburger Kulturausschuss für Unmut gesorgt. Unterdessen ist eine Nachfolgerin offenbar schon gefunden.

Vom Ziel, ein Stadtteilzentrum mit Aufenthaltsqualität zu werden, ist die Hofackerstraße weit entfernt.
Haunstetten

Hofackerstraße droht durch Warenhaus der Todesstoß

Globus will in Königsbrunn Neubau errichten. Haunstetter Einzelhändler diskutieren mit Wirtschaftsreferentin Eva Weber

Seinen Frieden mit der CSU hat Augsburgs Oberbürgermeister Kurt Gribl noch nicht geschlossen. Es gibt nach wie vor einen Lagerkampf.
Politik in Augsburg

Friede, Freude, Eierkuchen – von wegen

OB Kurt Gribl hat keine Hausmacht in der CSU.   An seiner OB-Kandidatur führt aber kein Weg vorbei.

Seinen Frieden mit der CSU hat Augsburgs Oberbürgermeister Kurt Gribl noch nicht geschlossen. Es gibt nach wie vor einen Lagerkampf. 
Augsburg

OB Gribl: Friede, Freude, Eierkuchen – von wegen

Augsburgs OB Kurt Gribl hat keine Hausmacht in der CSU. Er ist abhängig davon, wie Johannes Hintersberger, Bernd Kränzle und Rolf von Hohenhau mit ihm umgehen. An seiner OB-Kandidatur führt aber kein Weg vorbei

Oberbürgermeister Kurt Gribl stoppt den ursprünglichen Fahrplan der CSU, was die eigene Nominierung und die Aufstellung der Stadtratsliste anbelangt. Ursprünglich sollte Gribl am 30. April nominiert werden. Das wird nicht passieren. Jetzt erfolgt erst die Aufstellung der Liste mit den 60 Kandidaten am 22. Juni, danach ist Gribl dran. Das Archivfoto zeigt Gribl am Augsburger Hauptbahnhof.
Streit in der Partei

Gribl stoppt Fahrplan der CSU-Spitze

In der CSU hat es mal wieder gewaltig gekracht. Diesmal geht es um den Termin für die Nominierung des OB-Kandidaten.

Partei

CSU tauscht Führungspersonal aus

In den Ortsverbänden gibt es vier neue Vorsitzende. In aller Stille wird derzeit die Stadtratsliste erarbeitet

Christian Ruck
Augsburg

CSU: Steht Ruck vor dem Rückzug?

Es  spricht viel dafür, dass der Augsburger CSU-Bundestagsabgeordnete Christian Ruck, 58, den Platz für den ambitionierten Ordnungsreferenten Volker Ullrich, 37, räumt.