Personen /

Andreas Rettig

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

DFL-Präsident Reinhard Rauball erhält am Rande der Mitgliederversammlung eine Erklärung der Fans für den Erhalt der 50+1-Regel überreicht. Foto: Arne Dedert
DFL Mitgliederversammlung

50+1 bleibt: Vereine gegen Regeländerung - Videobeweis kommt

Die 36 deutschen Fußball-Profivereine haben sich auf ihrer Mitgliederversammlung mehrheitlich für eine Beibehaltung der 50+1-Regel entschieden. Der Videobeweis wird fester Bestandteil der Bundesliga.

Karl-Heinz Rummenigge hat Kritik an der 50+1-Abstimmung geäußert. Foto: Sven Hoppe
Kritik an 50+1-Abstimmung

Rummenigge: Liga soll sich für Investoren öffnen

Die Bestätigung der 50+1-Regel im deutschen Fußball hat dem Branchenführer nicht gepasst. Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge teilt in einem "Kicker"-Interview gegen die DFL, den Initiator vom FC St. Pauli und die Denke vieler Vereine aus.

Copy%20of%20dpa_5F98EC00644102D4.tif

Wegen 50+1: Rummenigge kritisiert DFL

Jetzige Regelung bedeutet „Stillstand“

Hannover 96
Fußball

50+1 bleibt: Profivereine gegen Regeländerung

Die deutschen Profiklubs haben sich auf ihrer Mitgliederversammlung für eine Beibehaltung der 50+1-Regel und damit gegen eine Öffnung für Investoren entschieden.

rz7lp12-5ntpo6exysg9k5timta_layout.jpg

Eine runde Sache

Im sportlichen Bereich ist Zdenko Miletic der dienstälteste Mitarbeiter beim FC Augsburg. Zuerst stand er zwischen den Pfosten, jetzt ist er seit mehr als zehn Jahren Torwarttrainer.

Tobias Werner soll in Nürnberg die Lücke des verletzten Sebastian Kerk schließen. Foto: Daniel Maurer
FC Augsburg

Tobias Werner: "Mein Herz schlägt weiterhin für den FCA"

Tobias Werner steht noch bis 2019 beim VfB Stuttgart unter Vertrag. Derzeit ist er an den 1. FC Nürnberg ausgeliehen. Der 32-Jährige spricht offen, nur ein Thema klammert er aus.

Pauli-Geschäftsführer Andreas Rettig kritisiert den 96-Präsidenten Martin Kind. Foto: Daniel Reinhardt
Diskussionen um 50+1

Pauli-Geschäftsführer Rettig kritisiert Hannover-Chef Kind

Geschäftsführer Andreas Rettig vom Fußball-Zweitligisten FC St.

Der Präsident von Hannover 96, Martin Kind, würde gern die Mehrheit beim Verein übernehmen. Foto: Peter Steffen
DFL-Entscheidung

Darf Kind die Mehrheit an Hannover 96 übernehmen?

Es wird ein spannender Montag für die Fußball-Bundesliga. Die DFL entscheidet über einen Antrag von Hannovers Präsident Martin Kind. Das Urteil kann weitreichende Folgen für den gesamten Profi-Fußball hierzulande haben.

St. Paulis Geschäftsführer Andreas Rettig lieferte sich mit HSV-Finanzvorstand Wettstein ein kleines Streitgespräch. Foto: Sina Schuldt
Streitgespräch und 50+1

Rettig stichelt gegen HSV: "Wir haben 25 000 Kühnes"

Düsseldorf (dpa) - Finanzvorstand Frank Wettstein vom Fußball-Bundesligisten Hamburger SV und Geschäftsführer Andreas Rettig vom Stadtrivalen FC St.

Copy%20of%20a5.tif
Fußball

„Blanker Unsinn“

Rettig kämpft für die 50+1-Regel