Personen /

Andreas Scheuer

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Copy%20of%20j%c3%bcrgen%20resch(1).tif
Interview

Umwelthilfe-Chef Resch: „Die CDU ist der politische Arm der Autoindustrie“

Exklusiv Jürgen Resch hat als Chef der Umwelthilfe Fahrverbote in Deutschland erstritten. Klein beigeben will er nicht - obwohl der Ton ihm gegenüber rauer wird.

Andreas Scheuer (CSU), Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, gibt nach einem Treffen mit der Bahn-Spitze in seinem Ministerium eine Pressekonferenz. Foto: Kay Nietfeld
Abgas-Affäre

Umwelthilfe über Verkehrsminister Scheuer: "Vertreter der Autokonzerne im Kabinett"

dpa_5F9C6400945C7550.jpg
Umweltpolitik

Verkehrsminister Andreas Scheuer schließt Tempolimits in Deutschland aus

Scheuer distanziert sich damit von der eigenen Regierungskommission. Grüne und Umweltverbände üben deutliche Kritik an dem CSU-Politiker.

Andreas Scheuer (CSU), Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, gibt nach einem Treffen mit der Bahn-Spitze in seinem Ministerium eine Pressekonferenz. Foto: Kay Nietfeld
Kommentar

Chaos-Bahn und dicke Luft: So schlecht ist deutsche Verkehrspolitik

Tempolimit und teures Benzin: Das Possenspiel um die Regierungsberater reiht sich ein in die Liste der Fehlleistungen deutscher Verkehrsminister.

201901181551_40_272758_201901181534-20190118144556_MPEG2_00.jpg
Video

Trump, Macron und May: Absage für Weltwirtschaftsforum

Dutzende Staats- und Regierungschefs reisen in der kommenden Woche nach Davos, auch Kanzlerin Merkel. Auf andere Spitzenpolitiker muss das Weltwirtschaftsforum indes verzichten. Und aus den USA kommen nun nicht einmal Minister.

dpa_5F9C620038D21A35.jpg
Deutsche Bahn

Bundesregierung trägt Mitschuld am Bahn-Chaos

Der Bundesrechnungshof kritisiert die fehlende Kontrolle des Konzerns. Der gelobt mit einem Fünf-Punkte-Plan Besserung.

Mehr Investitionen, mehr Personal, besserer Service, weniger Staus auf der Schiene: Die Deutsche Bahn will mit einem Maßnahmenpaket aus der Krise und die Pünktlichkeit der Züge erhöhen. Foto: Stefan Sauer
Mehr Personal, mehr ICE-Züge

Die Bahn verspricht mehr Pünktlichkeit

Unpünktliche Züge sind ein tägliches Ärgernis für Tausende Bahnkunden. Die Bahn gelobt Besserung, der Bund als Eigner will "massiv investieren". Wichtige Fragen aber wie die Finanzierung und künftige Konzernstrukturen sind vorerst offen.

Rote Rücklichter leuchten am Triebwagen eines ICE-Zuges der Deutschen Bahn. Foto: Matthias Balk
Deutsche Bahn

Bahn will Unpünktlichkeit mit mehr Personal und ICE-Zügen verbessern

Unpünktliche Züge sind ein Ärgernis für Tausende Bahnkunden. Die Bahn gelobt Besserung, der Bund als Eigner will "massiv investieren". Wichtige Fragen sind offen.

dpa_5F9C5C00FAE694CD.jpg
Kommentar

Die Deutsche Bahn muss neu erfunden werden

Wenn Zugfahren zum Verdruss wird, läuft vieles falsch. Am Chaos sind nicht nur die Strukturen des zerfledderten Konzerns schuld. Warum er uns mehr wert sein sollte.

Copy%20of%20pac_hbf_cam12-08bit_4000px_rgb_srgb(1).tif
Ausblick

Wie der Bahnverkehr in der Region im Jahr 2026 aussehen soll

Plus In den nächsten Jahren sollen viele Verbindungen in der Region verlässlicher und schneller werden. Freistaat, Bahn und Kommunen investieren Milliarden.