Personen /

Andreas von Studnitz

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Copy%20of%20s_schneewittchen_207788.tif
Ulm

Grimm in Schlimm

Weihnachtsmärchen ohne Charme und Witz: Andreas von Studnitz’ Inszenierung von „Schneewittchen“ am Theater Ulm ist ein Stück zum Wegschauen – und Weghören.

Copy%20of%20dogville_ulm.tif
Theater Ulm

Willkommen in der Stadt der Hunde

In Lars von Triers „Dogville“ inszeniert Andreas von Studnitz die Arroganz vermeintlicher Moral

Copy%20of%20_K__0816.tif
Theater Ulm

Großes Drama für das Große Haus

Mit Gounods „Faust“ beginnt die Abschiedssaison von Operndirektor Kaiser

KAYA1313.JPG
Ulm

Ein Theater zwischen zwei Intendanten

Bei der Spielzeitbegrüßung im Theater Ulm sprechen sowohl Andreas von Studnitz als auch sein Nachfolger. Für manche Mitarbeiter beginnt damit die letzte Saison an der Donau sein.

Copy%20of%20theater2.tif
Ulm

Baustellen-Drama, letzter Akt

Im Theater Ulm werden in den Ferien Bestuhlung und Teppich im Zuschauerraum erneuert. Damit steht die Sanierung vor einem glücklichen Ende – doch Teile der Technik machen Ärger.

Copy%20of%20studnitz.tif
Bilanz

Großartige Abende mit „Aida“

Der Intendant ist mit dem Zuspruch sehr zufrieden, aber etwas hat ihn doch geärgert

Copy%20of%20DSC00431(1).tif

Viel Lob vom Publikum

Fazit Das Theater Ulm zieht eine positive Bilanz über die diesjährigen Baden-Württembergischen Theatertage

Copy%20of%20DSC00432.tif
Ulm

Im Takt der Theatertage

Für das baden-württembergische Bühnenfestival hat sich das Haus herausgeputzt und ein bisschen umgebaut. Bei der Eröffnung gibt es Lob für das Format – und auch die Stadt.

55553006.jpg
Ulm

Schauspielerin kehrt als Autorin zurück

Karen Köhler war für eine Saison Ensemblemitglied in Ulm. Dort begann auch ihre Karriere als Schriftstellerin. Als solche gastierte sie nun bei den Theatertagen.

Copy%20of%20s_platonow_hp1_063(1).tif
Festival

Ulm ist die Theaterhauptstadt im Ländle

Ab heute sind 30 Produktionen von 19 Bühnen aus ganz Baden-Württemberg zu sehen – auch solche für Kinder