Personen /

Angelique Kerber

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Lauren Davis verpasste das Wimbledon-Achtelfinale. Foto: Ben Curtis/AP
Grand-Slam-Turnier

Kerber-Bezwingerin Davis in Wimbledon ausgeschieden

Zwei Tage nach ihrem Erfolg über Vorjahressiegerin Angelique Kerber ist die amerikanische Tennisspielerin Lauren Davis in Wimbledon ausgeschieden.

Bekommt es in Wimbledon mit Serena Williams zu tun: Julia Görges. Foto: Nigel French/PA Wire
Der Tag in Wimbledon

Görges und Struff mit Achtelfinal-Chance

Alexander Zverev und Angelique Kerber sind schon aus Wimbledon abgereist. Zwei andere deutsche Tennisprofis können am Samstag ins Achtelfinale einziehen.

Nix wie weg: Angelique Kerber verlässt nach dem Aus in Wimbledon rasch den Platz. Foto: Steven Paston/PA Wire
Grand-Slam-Turnier

Fatales Wimbledon-Aus: Der rätselhafte Abschied von Kerber

Nach ihrem blamablen Wimbledon-Aus wollte Angelique Kerber weg. Ein Jahr nach ihrem Triumph in London gibt es nun akuten Gesprächsbedarf mit ihrem Team. Konsequenzen anderer Art stehen schon fest.

Muss ihre Hoffnungen auf die Titelverteidigung in Wimbledon bereits früh begraben: Angelique Kerber Foto: Steven Paston
Grand-Slam-Turnier

Aus für Titelverteidigerin Kerber in Wimbledon

Angelique Kerber trat in Wimbledon als Titelverteidigerin an und hatte nach erfolgreichen Vorbereitungsturnieren auf einen ähnlichen Coup wie im Vorjahr gehofft. Doch schon in der zweiten Runde ging der Rasenklassiker für die 31-Jährige zu Ende.

Sorgt in Wimbledon weiter für Furore: Cori Gauff. Foto: Mike Egerton/PA Wire
Cori Gauff

15-Jährige verwundert in Wimbledon: "Kann jede schlagen"

Cori Gauff hat ihren bemerkenswerten Erfolgslauf in Wimbledon fortgesetzt. Die US-Amerikanerin ist erst 15, jüngste Teilnehmerin des Turniers und sie formuliert bemerkenswerte Ziele. "Ich will die Größte werden. Ich will den Titel gewinnen", sagt sie.

Vermisst Spielerinnen mit Biss, die sich plagen wollen: Damentennis-Chefin Barbara Rittner. Foto: Arne Dedert
Wimbledon

Damentennis-Chefin Rittner: Talenten geht es zu gut

Die deutsche Damentennis-Chefin Barbara Rittner hat erneut vor düsteren Zukunftsaussichten nach dem Karriereende der jetzigen Generation um Angelique Kerber gewarnt.

Steht in Wimbledon in der zweiten Runde: Angelique Kerber. Foto: Ben Curtis/AP
Grand-Slam-Turnier

Quintett um Kerber hübscht deutsche Wimbledon-Bilanz auf

Einen Tag nach sieben Auftaktniederlagen machen es fünf Deutsche in Wimbledon besser. Nach dem Aus von Alexander Zverev meistert Titelverteidigerin Angelique Kerber ihre unangenehme Erstrunden-Geduldsprobe - obwohl sie "unfassbar nervös" ist.

Copy%20of%20dpa_5F9DC200CEC54C88.tif
Tennis

„Das ist abartig“

Nach seinem Erstrunden-Aus in Wimbledon übt Zverev deutliche Kritik

Alexander Zverev musste sich dem Qualifikanten Jiri Vesely geschlagen geben. Foto: Mike Egerton/PA Wire
Rasen-Grand-Slam-Turnier

Wimbledon-Debakel: Zverev als siebter Deutscher raus

Trostloser hätte der Eröffnungstag in Wimbledon für den Deutschen Tennis Bundes nicht verlaufen können. Auch Alexander Zverev verabschiedete sich gleich vom berühmtesten Tennis-Turnier - und sprach auch von Problemen abseits des Platzes.

Angelique Kerber kassierte im Finale des Turniers in Eastbourne eine klare Niederlage. Foto: Gareth Fuller/PA Wire
Vor Wimbledon-Auftakt

Kerber in Eastbourne mit deutlicher Final-Niederlage

Die tschechische Spitzenspielerin Karolina Pliskova war für Angelique Kerber im Endspiel von Eastbourne zu stark. Dennoch kann die Kielerin mit Zuversicht auf Wimbledon blicken. "Ich fühle mich gut. Ich spiele gerade gut", sagte die Titelverteidigerin.