Personen /

Anita Bauch

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Copy of Kegeln,_xh,_3.tif
Kegeln

Überzeugende Männer

Karlshulder Herrenmannschaften gewinnen, Damen kassieren teils unnötige Niederlagen

Copy of FS_AZ_B-NR_SPO_223561041(3).tif
Kegeln

Start in die Rückrunde verpatzt

Karlshulds Damen kassieren Niederlagen. Erste Herrenmannschaft muss Hoffnungen auf Spitzenplatz begraben

Copy of FS_AZ_B-NR_SPO_223561041.tif
Kegeln

Das Beste kam am Anfang

Pia Huber legt mit ihren 503 Holz der Grundstein für den knappen Sieg der Karlshulder Kegel-Damen gegen Fürstenfeldbruck

Copy of FS_AZ_B-NR_SPO_223561041(3).tif
Kegeln

Weibliche Übermacht

In Karlshuld waren die Rollen klar verteilt: Die Damen waren für die Siege zuständig, die Herren für die Pleiten

Copy of FS_AZ_B-NR_SPO_223561041(3).tif
Kegeln

Klare Rollenverteilung in Karlshuld

Bei den Karlshulder Keglern waren die Aufgaben klar verteilt: Die Damen gewinnen, die Herren verlieren

Copy of FS_AZ_B-NR_SPO_280579547.tif
Kegeln

Schlecht gestartet

Karlshulder erste Mannschaften verlieren ihre Auftaktpartien in die neue Saison

Copy of KARLSHULDKEGELNDANIELGROß.tif
Kegeln

Niederlagen im Abstiegskampf

Karlshulder Damen so gut wie abgestiegen. „Dritte“ gewinnt Krimi in Eichstätt

Schöne Bescherung

Schöne Bescherung

Karlshuld Wichtige Siege für Karlshulds Kegler zum Abschluss der Vorrunde: Sowohl bei den Damen als auch den Herren gewannen die ersten und zweiten Mannschaften.

Damen blicken optimistisch nach vorn

Damen blicken optimistisch nach vorn

Karlshuld Einen Sieg und drei Niederlagen gab es für die Karlshulder Kegler am vergangenen Wochenende. Dabei konnte die erste Herrenmannschaft ihre kleine Siegesserie fortsetzen, während die "Zweite" trotz starker Leistung eine Heimniederlage hinnehmen musste. Bei den Damen gab es in zwei Auswärtskämpfen nichts zu holen.

Mit viel Schwung zum Sieg

Mit viel Schwung zum Sieg

Karlshuld Durch eine tolle Leistung kam die erste Karlshulder Damenmannschaft zu einem Heimsieg gegen Schretzheim. Bei den Herren siegte die "Erste" Mannschaft klar gegen Pöttmes, während alle anderen Teams als Verlierer die Bahn verlassen mussten.