Personen /

Anja Huber

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Auf einer Anzeigentafel ist ein Start von Bobfahrern bei den Olympischen Spielen 2010 zu sehen. Foto: Peter Klaunzer
Sportpolitik

Kufensportler für gerechtere TV-Zeiten

Deutschlands Erfolgsgaranten im Eiskanal gehen auf die Barrikaden. In einem offenen Brief an die Intendanten der öffentlich-rechtlichen Sender und an die Rundfunkräte haben sie gerechtere TV-Zeiten gefordert.

Shelley Rudman hat der Konkurrenz die Zähne gezeigt. Foto: Arno Balzarini
Skeleton

WM-Debakel für deutsche Skeletonpilotinnen

Die deutschen Skeleton-Frauen haben bei der Weltmeisterschaft in St. Moritz ihr zweitschlechtestes Resultat in der WM-Geschichte eingefahren.

Marion Thees liegt nach zwei von insgesamt drei Läufen auf Rang drei. Foto: CJ Gunther
Skeleton

Skeleton: Deutsche Damen stark - Pech für Rommel

Höhen und Tiefen hat es für das deutsche Skeleton-Team beim Weltcup-Auftakt in Lake Placid gegeben. Die zweimalige Weltmeisterin Marion Thees aus Friedrichroda liegt nach zwei von insgesamt drei Läufen auf Rang drei und kämpft im Finallauf am Freitag um den Sieg mit.

Anja Huber war nicht zu schlagen. Foto: CJ Gunther
Skeleton

Huber und Thüringer Asse bei Skeleton-DM in Führung

Die Olympia-Dritte Anja Huber aus Berchtesgaden und die Thüringer Asse machen bei den deutschen Skeleton- Meisterschaften die Titel unter sich aus.

Copy%20of%20DSC_4640.tif
Stillgruppe

Guter Rat

Karin Ziesel und elf Mütter ziehen Bilanz nach einem Jahr

Kevin Kuske läuft beim Anschieben auf den ersten Metern schneller als Usain Bolt. Foto: Tobias Hase
Bob

Bob-WM: Die schrägen Typen im deutschen Team

Bob- und Skeletonfahrer müssen schon von Haus aus etwas verrückt sein, wenn sie sich in hauchdünnen Rennanzügen bei Minusgraden teilweise sogar bäuchlings die Eisrinne hinunterstürzen. Auch abseits des Eiskanals lieben sie den Adrenalin-Kick oder suchen das Extreme.

Sandra Kiriasis steuert ihren Bob durch den Eiskanal. Foto: Arno Burgi
Bob

Kiriasis Weltcup-Zweite in Whistler - Martini verletzt

Eine kleine Bande zwischen den Kurven 12 und 13 hat den ersten Weltcupsieg von Sandra Kiriasis in diesem Winter verhindert. Auf der Hochgeschwindigkeitsbahn in Whistler verlor die Winterbergerin genau vor der "Fifty-Fifty" etwas Zeit.

Maximilian Arndt siegt mit seinem Team im Viererbob im sächsischen Altenberg. Foto: Arno Burgi
Bob

Arndt holt EM-Titel im Viererbob - Florschütz 3.

Maximilian Arndt aus Oberhof hat in Altenberg den Europameistertitel im Viererbob gewonnen.

Thomas Florschütz (v) und Kevin Kuske gewannen in Altenberg. Foto: Arno Burgi
Bob

Florschütz holt ersten Titel - Sicherheitsdebatte

Mit schmerzverzerrtem Gesicht konnte Thomas Florschütz doch noch seinen ersten internationalen Titel bejubeln. Nach dem Rennabbruch wurde der Riesaer Bobpilot erstmals Europameister im Zweierbob und gewann mit Kevin Kuske den dritten Weltcupsieg in diesem Winter.

Anja Huber hat sich sächsischen Altenberg den Sieg gesichert. Foto: Matthias Hiekel
Skeleton

Skeletonpilotin Huber holt vierten EM-Titel

Unbeirrt von der Annullierung des ersten Durchgangs ist Skeleton-Pilotin Anja Huber aus Berchtesgaden auch im Finallauf die Schnellste gewesen und hat sich den vierten Europameistertitel ihrer Karriere geholt.