Personen /

Anni Friesinger

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Bjoerndalen(1)(1)(1).jpg
Agassi, Schweini und Co.

Zum Valentinstag 2018: Wenn Sportler Sportler lieben

Am Arbeitsplatz finden Paare zueinander, im Leistungssport ist das nicht anders. Bei den Olympischen Spielen in Südkorea halten sie sich aber mit öffentlichem Turteln zurück.

Copy%20of%20P7_Beginner_1008573.tif
Basketball

Günther in TV-Show

Zwei Amateure treten gegen den Ulmer Kapitän an. Es geht um viel Geld

Claudia Pechstein will auch nach Olympia 2018 weitermachen. Foto: Soeren Stache
Eisschnelllauf-Star

Pechstein: Olympia auch mit 50 ein Thema

Nico Ihle gewann über 500 Meter in Nagano. Foto: Carina Johansen
Über 500 Meter

Nico Ihle gewinnt bei Eisschnelllauf-Weltcup in Nagano

Nico Ihle war der Mann des zweiten Weltcups der Eisschnellläufer. Im Team sprintete er auf Platz zwei, über 500 Meter triumphierte der 30-Jährige in Nagano. Zum Feiern blieb aber kaum Zeit.

Copy%20of%20Adelsried_TourGinkgo%200022(1).tif
Soziales

Hunderte Handschläge für Spenden-Radler

Die Tour Ginkgo findet dieses Jahr in der Region Augsburg statt. In Adelsried freuen sich Groß und Klein schon lange darauf

Felix Loch will auch 2018 wieder Gold gewinnen. Foto: How Hwee Young
Olympia

Die Tops und Flops der Olympischen Winterspiele in Sotschi

Die Olympischen Winterspiele in Sotschi neigen sich dem Ende zu. Zeit für eine Bilanz. Welche deutschen Sportler haben gut abgeschnitten und wer lief seinen Leistungen hinterher?

Das Team um Claudia Pechstein wird Olympia vermutlich verpassen. Foto: Mike Sturk
Eisschnelllauf

Olympia-Traum geplatzt: Eisschnellläuferinnen nur Elfte

Das Frauen-Team galt nach den Olympiasiegen 2006 und 2010 als Aushängeschild des deutschen Eisschnelllaufs. Nach zwei deprimierenden Läufen ist der Olympia-Traum für das Trio vorzeitig ausgeträumt. Nur ein Eis-Wunder in Berlin brächte noch das Ticket.

Samuel Schwarz skatet am Podest vorbei. Foto: George Frey
Eisschnelllauf

Nur Herren bei Eissprint-WM im leichten Aufwind

Den deutschen Eisschnellläufern droht das schlechteste Abschneiden bei einer Sprint-WM seit 36 Jahren. Bei den Damen sind bei der WM in Salt Lake City selbst Top-Ten-Plätze schon Utopie, auch der leichte Aufwind bei den Herren kann die enttäuschende Bilanz kaum kompensieren.

Claudia Pechstein fuhr in Kolonma ihren 29. Weltcup-Erfolg ein. Foto: Yuri Kochetkov
Eisschnelllauf

Pechsteins Traumlauf: 29. Weltcupsieg in Kolomna

Nach viel Pech am ersten Tag hat Claudia Pechstein für eine große Überraschung gesorgt und mit 40 Jahren ihren 29. Sieg im Eisschnelllauf-Weltcup geschafft. Stephanie Beckert lief über 3000 Meter diesmal knapp am Podest vorbei.

Copy of 33t72631.tif

Nur Minimalziel erfüllt

Schwächste WM-Bilanz der Eisschnellläufer