Personen /

Anni Friesinger

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Anni Friesinger-Postma ist Mutter einer Tochter geworden.
Promi-Nachwuchs

Franka Potente, Jessica Alba und Anni Friesinger freuen sich über ihre Töchter

Jessica Alba und Anni Friesinger-Postma haben am Wochenende je eine gesunde Tochter zur Welt gebracht. Franka Potente ist bereits seit vier Monaten Mutter.

Anni Friesinger-Postma
Eisschnelllauf

Anni Friesinger bringt Mädchen zur Welt

Die ehemalige Eisschnellläuferin Anni Friesinger-Postma ist Mutter einer Tochter geworden. Die dreifache Olympiasiegerin brachte die kleine Josephine am Freitag zur Welt.

Copy of 090530_EZF_strecke_0222_AK(1)(1).tif
Bayern-Rundfahrt

Friedberg verspricht sich ein Radsportfest

Vor dem Einzelzeitfahren im Mai kann jeder den Profis vorausradeln. Gesucht sind „lokale Helden“

Jenny Wolf feiert ihren 58. Weltcupsieg.
Eisschnelllauf

Wolf bleibt WM-Favoritin: 58. Weltcupsieg

Einen Tag nach dem vorzeitigen Gewinn ihres zehnten Gesamt-Weltcups hat Weltmeisterin Jenny Wolf ihren 58. Streckensieg im Eisschnelllauf-Weltcup gefeiert.

Auf dem Eis gibt Claudia Pechstein ihren Kritikern Paroli.
Eisschnelllauf

Pechstein polarisiert: Jubel, Zoff und Skepsis

Die Weltelite verblüfft, das eigene Lächeln wiedergefunden, doch die Skepsis bei der Konkurrenz bleibt: Drei Tage vor ihrem 39. Geburtstag schaffte Claudia Pechstein in Salt Lake City über 1500 Meter und 5000 Meter mühelos die Qualifikation für die Heim-WM in Inzell.

Jenny Wolf hat zum 57. Mal ein Weltcup-Rennen gewonnen.
Eisschnelllauf

Eissprinterin Jenny Wolf holt 57. Weltcup-Sieg

Jenny Wolf stürmt wieder von Sieg zu Sieg, Nico Ihle nähert sich dem Podest: Die deutschen Sprinter wussten auch am zweiten Tag des Eisschnelllauf-Weltcups in Moskau zu überzeugen und retteten die deutsche Bilanz.

Jenny Wolf sprintete in Moskau zu ihrem 56. Sieg im Eisschnelllauf-Weltcup.
Eisschnelllauf

56. Weltcupsieg für Eissprinterin Jenny Wolf

Jenny Wolf hat den Schock von Heerenveen glänzend verkraftet: Nur fünf Tage nach dem deprimierenden achten WM-Rang legte die Berliner Olympia-Zweite Wolf in Moskau los wie die Feuerwehr und sicherte sich überlegen ihren 56. Sieg im Eisschnelllauf-Weltcup.

Tobias Schneider musste eine Geldstrafe zahlen.
Eisschnelllauf

EM-Debakel: Finals ohne deutsche Eisschnellläufer

Zank und Stunk eskalieren, der Tiefpunkt ist erreicht: Die deutschen Eisschnellläufer haben in Klobenstein das schlechteste Ergebnis bei Mehrkampf-Europameisterschaften seit Jahrzehnten verbuchen müssen. Sie verpassten komplett die Finals.

Schlittschuhläufer stehen in den Startlöchern

Schlittschuhläufer stehen in den Startlöchern

Jeder wie er's mag: Wie Kunstläuferin Katharina Witt elegant Pirouetten drehen, wie Anni Friesinger übers Eis flitzen oder wie die Eishockeyspieler von den Augsburger "Panthern" erbittert um den Puck kämpfen. Auf dem Eis findet jeder sein ganz persönliches Vergnügen, zumindest, wenn er die ersten unsicheren Gleitversuche mit rudernden Armen hinter sich gebracht hat. Für dieses Wintervergnügen müssen immer mehr Leute im Wittelsbacher Land nicht einmal mehr weite Wege auf sich nehmen. In Aichach lädt der BCA-Stockschützenplatz an der Schrobenhausener Straße schon seit Jahren zum Schlittschuhlaufen ein ("Seite 1). Aber auch in immer mehr Gemeinden im Umland gibt es - wo es an Weihern mangelt - künstlich angelegte Eisflächen.

Vorschau, Sportrückblick
Bildergalerie

Menschen, Kraken, Sensationen - das Sportjahr 2010

Die Nationalmannschaft stürmt bei der WM in Südafrika auf den dritten Platz. Anni Friesinger stürzt bei Olympia zu Gold und Sebastian Vettel beerbt Michael Schumacher. Das Sportjahr 2010 in Bildern.