Personen /

Antje Esser

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Copy%20of%20181016_BV_Cam_Reuttier_Str_Visualisierung_Hotel.tif
Neu-Ulm

Umstrittenes Großprojekt am Neu-Ulmer Bahntrog kommt voran

Neu-Ulmer Ausschuss bringt Bebauungsplan für Pläne an der Reuttier Straße auf den Weg. Ein Ulmer Investor will dort ein Hotel und rund 100 Wohnungen errichten.

Copy%20of%20AE.tif
Politik

Antje Esser kehrt der SPD den Rücken

Nach den jüngsten Querelen tritt die Neu-Ulmer Stadträtin aus der Partei aus und wechselt zur Fraktion Pro Neu-Ulm. Dem Kreistag wird sie künftig nicht mehr angehören

AE.JPG
Kommentar

SPD Neu-Ulm: Esser macht den Weg frei für einen Neuanfang

Die Fraktionsvorsitzende bricht mit ihrer Partei. Antje Essers Rückzug ist für die SPD eine Zäsur.

AE.JPG
Neu-Ulm

Stadträtin Antje Esser verlässt die SPD und wechselt zu Pro Neu-Ulm

Antje Esser ist aus der SPD ausgetreten und hat ihre Ämter im Neu-Ulmer Stadtrat und im Kreistag niedergelegt. Das bestätigte die 50-Jährige am Dienstagnachmittag.

SPD2.jpg

Die Neu-Ulmer SPD braucht einen Neuanfang

Die Posse um die Nuxit-Plakate zeigt, wie tief das Zerwürfnis innerhalb der Neu-Ulmer SPD ist. Die Genossen brauchen einen Neuanfang.

KAYA7044.JPG
Neu-Ulm

Nuxit-Plakat führt zu Eklat in der Neu-Ulmer SPD

Der Neu-Ulmer Stadtverbandsvorsitzende Patrick Steiner-Hirth fordert Fraktionschefin Antje Esser zum Rücktritt auf. Bei dem Zerwürfnis geht es nicht nur um die Kreisfreiheit.

Copy%20of%20KAYA7032.tif
Neu-Ulm

Nuxit-Befürworter machen mit Plakataktion in Neu-Ulm mobil

Vier Stadtratsfraktionen werben auf mehreren Hundert Plakaten für die Kreisfreiheit Neu-Ulms. Die Kampagne soll in den nächsten Tagen noch ausgeweitet werden.

Die SME-Studie
Landkreis Neu-Ulm

Studie zum Nuxit: Jetzt wehren sich die Stadtpolitiker

Vier Neu-Ulmer Rathaus-Fraktionen beziehen Stellung zur Studie über die möglichen Folgen eines Nuxit. In ihrer Erwiderung kommt oft das Wörtchen „nicht“ vor.

Copy%20of%20KAYA7038.tif
Ulm/Neu-Ulm

Die marode Gänstorbrücke über der Donau wird jetzt überwacht

Eine Monitoringanlage schlägt Alarm, wenn es irgendwo knackt. Im November ist ein Belastungstest mit richtig schwerem Gerät geplant.

KAYA3299.JPG
Neu-Ulm

Neubau auf dem LEW-Areal: Die Stadt will’s alleine packen

Auf dem LEW-Areal im Neu-Ulmer Zentrum soll für rund 60 Millionen Euro ein neuer Gebäudekomplex entstehen. Doch diesmal bleiben Investoren außen vor.