Personen /

Anton Leger

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Copy%20of%20DSC_0313.tif
Senden

Sendener Bahnübergang bleibt 2020 fünf Monate zu

Wegen Arbeiten am Stellwerk bleiben die Schranken für Autofahrer zwischen April und September 2020 unten. Möglichst bald sollen die Planungen am Vorplatz starten.

Copy%20of%20DSC_8247.tif
Senden

Verkehrsregeln üben statt Schlittschuh laufen

Die Eislaufhalle in Senden wird für 50.000 Euro umgebaut. So kann sie in der warmen Jahreszeit als Verkehrsübungsplatz genutzt werden.

Copy%20of%20Kindergarten_Ay.tif
Senden

Der Kindergarten in Ay erhält einen Anbau

Der Sendener Bildungsausschuss ist bereit, 618000 Euro für das Projekt auszugeben. Die günstigere Lösung überzeugt die Räte nicht.

Copy%20of%20180208-KTS-Modellbild-lbgo.tif
Senden

Der Kindergarten an der Weberei kann kommen

An der Weberei soll eine Betreuungseinrichtung für insgesamt 8,5 Millionen Euro gebaut werden. Damit soll ein Teil des Bedarfs an Plätzen in Senden gedeckt werden.

Copy%20of%20VK%20Sonntag%20Se%20H2014%20kr%c3%a4mer%20obst.tif
Senden

Sendens Märkte verändern ihr Konzept

Senden benennt einen seiner jährlichen Märkte um. Beim anderen gab es Widerstand durch den stellvertretenden Bürgermeister. Auch sonst wird viel verändert.

Copy%20of%20KAYA8263.tif
Senden

So könnte der Umbau des Schwimmbads billiger werden

Die Sendener Stadtverwaltung legt den Stadträten einen neuen Entwurf für eine Sanierung vor. Im November soll eine Entscheidung fallen.

KAYA8295.JPG
Senden

Bund soll Badumbau in Senden mitzahlen

Die Stadt Senden bewirbt sich um Fördermittel. Die Aussicht auf geringere Kosten erfreut aber nicht alle Stadträte.

KAYA8265.JPG
Senden

Bund soll beim Umbau des Hallenbads mitbezahlen

Die Stadt Senden bewirbt sich um Fördermittel für die Sanierung des See- und Hallenbads. Die Aussicht auf geringere Kosten erfreut aber nicht alle Stadträte.

Copy%20of%20KAYA8262(2).tif
Senden

Räte lehnen „Luxussanierung“ des Sendener Bads ab

Die Vorschläge, die Fachleute für einen Umbau des Sendener Hallenbads erarbeitet haben, sind den Fraktionen zu teuer. Jetzt müssen die Ingenieure umplanen.

Copy%20of%20KAYA8262(1).tif
Senden

Räte lehnen „Luxussanierung“ des Hallenbads ab

Die Vorschläge, die Fachleute für einen Umbau und eine Attraktivierung erarbeitet haben, sind den Fraktionen zu teuer. Jetzt müssen die Ingenieure umplanen.