Personen /

Benjamin Netanjahu

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Ein russisches Aufklärungsflugzeug vom Typ Il-20: Ein Militärflugzeug vom gleichen Typ mit Angehörigen der Streitkräfte an Bord ist über dem Mittelmeer vom Radar verschwunden. Maxim Kuzovkov/epa Tass Foto: Maxim Kuzovkov
Über dem Mittelmeer

Russland gibt Israel Schuld an Flugzeug-Abschuss nahe Syrien

Am Himmel über Syrien fliegen Flugzeuge vieler Mächte. Nun ist ein russisches Aufklärungsflugzeug einem verhängnisvollen Fehlschuss zum Opfer gefallen.

Präsident Donald Trump bei einer Kabinettssitzung im Gespräch mit US-Außenminister Mike Pompeo. Foto: Andrew Harnik/AP
Palästinenser erzürnt

US-Regierung lässt PLO-Büro in Washington schließen

Donald Trump will die Palästinenser mit Druck an den Verhandlungstisch zurückbringen. Seine Regierung schließt nun die diplomatische Vertretung der PLO in Washington. Die Organisation kritisiert das scharf.

Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu (r) und US-Präsident Donald Trump geben sich die Hand. Foto: Matty Stern
Der "ultimative Deal"

Trumps Versprechen für Frieden in Nahost

Der US-Präsident spricht vor den Vereinten Nationen. Wird er den angekündigten Plan für eine Einigung zwischen Israelis und Palästinensern präsentieren? 25 Jahre nach dem Beginn der Oslo-Verträge gibt es immer noch kein Palästina - und keinen Frieden.

Horacio Cartes, damaliger Präsident von Paraguay, und Benjamin Netanjahu bei der Eröffnung der paraguayischen Botschaft in Jerusalem im Mai. Foto: Sebastian Scheiner/AP
Diplomatische Krise

Paraguay verlegt Botschaft in Israel zurück nach Tel Aviv

Nur dreieinhalb Monate nach dem Umzug der Botschaft nach Jerusalem verlegt Paraguay seine diplomatische Vertretung in Israel überraschend wieder zurück nach Tel Aviv.

Mädchen in einer UNRWA-Schule im Gazastreifen. Foto: Felipe Dana/AP
Bundesregierung gibt mehr Geld

USA stellen Hilfe für Palästinenser-Hilfswerk der UN ein

Die UN unterstützen mehr als fünf Millionen Palästinenser unter anderem mit Nahrungsmitteln und Schulen. Nun streichen die USA ihre Finanzhilfe. Die zuständige Organisation UNRWA sei "hoffnungslos fehlerbehaftet".

Copy%20of%20dpa_5F9A2800D628EB67.tif
Geschichte

Heiko Maas in der deutschen Hölle auf Erden

Seine Reise nach Auschwitz ist dem SPD-Außenminister besonders wichtig. Er findet bewegende Worte

In dem größten Vernichtungslager der Nationalsozialisten wurden etwa 1,1 Millionen Menschen ermordet, die meisten davon waren Juden. Foto: Michael Kappeler
KZ-Gedenkstätte

Maas ruft nach Auschwitz-Besuch zu mehr Zivilcourage auf

Zum ersten Mal nach 26 Jahren reist mit Heiko Maas ein deutscher Außenminister nach Auschwitz. Für den Chefdiplomaten ist der Besuch im ehemals größten KZ der Nazis eine persönliche Mission.

Der Getränkegigant PepsiCo will den israelischen Sprudelgeräte-Hersteller Sodastream für 3,2 Milliarden Dollar übernehmen. Foto: Johannes Schmitt-Tegge
144 Dollar je Aktie

Pepsi übernimmt Sprudelgeräte-Hersteller Sodastream

Die großen Getränkemultis tun sich schwer: Kalorienreiche Softdrinks wie Cola und Limo sind out - gesündere Alternativen müssen her. Der US-Branchenriese Pepsi will deshalb die Firma Sodastream aus Israel schlucken, deren Sprudelgeräte auch in Deutschland beliebt sind.

Der ehemalige UN-Generalsekretär Kofi Annan im November 2017 bei einer Veranstaltung in Mailand. Foto: Luca Bruno/AP
Friedensnobelpreisträger

Ex-UN-Generalsekretär Kofi Annan gestorben

Er galt als moralisches Gewissen der Welt, wurde Friedensnobelpreisträger - und musste dennoch einen Misserfolg als Vermittler hinnehmen. Nun ist Kofi Annan gestorben. Die Welt trauert - doch einer schweigt.

Hat den britischen Oppositionschef Corbyn für ein Gedenken an die palästinensischen Terroristen des Münchner Olympia-Attentats kritisiert: Israels Ministerpräsident Netanjahu. Foto: Sebastian Scheiner/AP
"Schwarzer September" 1972

Gedenken an München-Attentäter: Netanjahu attackiert Corbyn

Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat den britischen Oppositionschef Jeremy Corbyn für ein Gedenken an die palästinensischen Terroristen des Münchner Olympia-Attentats kritisiert.