Personen /

Bernhard Schinzel

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Copy%20of%20MMA_0666.tif
Gersthofen

Warum Gersthofen im Freibad einen Rekord verfehlt

Gut 127000 Gäste fanden heuer den Weg ins Gersthofer Freibad Gerfriedswelle. Somit reichte es für eine überdurchschnittliche Saison.

Gersthofen_Gerfriedswelle0008.jpg
Kreis Augsburg

Die Freibäder freuen sich über die Hitze

Gersthofen knackt die 100000-Besucher-Marke. Auch Bobingen und Schwabmünchen melden starke Zahlen.

Copy%20of%20MMA_00315(1).tif
Gersthofen

Ruheinseln für den alten Friedhofsbereich?

Weil immer mehr Grabstellen in Gersthofen leer stehen, hat die SDP/Grünen-Fraktion Gestaltungsvorschläge erarbeitet.

MMA_0313.jpg
Gersthofen/Landkreis

Streik bei den Stadtwerken Augsburg

Manche AVV-Kunden bleiben Mittwoch früh an Augsburger Stadtgrenze hängen. Gersthofen richtet Shuttlebus  ein.

Copy%20of%20MMA_0595.tif
Gersthofen

Schwimmer müssen noch warten

Sanierung Gersthofens Bäder werden aufgehübscht, das ist beschlossene Sache. Rund elf Millionen Euro will die Stadt dafür ausgeben. Doch dass es 2018  losgeht, ist unwahrscheinlich

Copy%20of%203.tif
Umwelt

Grünes Gersthofen?

Industrie prägt das Image der Stadt. Doch die macht sich inzwischen auf den Weg, feilt an ihrer Energiebilanz – und will sogar Beihilfen für Elektro-Lasträder zahlen

MMA_05314.jpg
Gersthofen

Ab Montag wird in der Sauna wieder geschwitzt

Die Gersthofer Sauna öffnet nach einer Renovierung und technischen Erneuerung mit einem neuen Pächterduo. Nun werden die Sanierung und der Umbau des restlichen Gebäudes geplant.

KAYA2141.JPG
Gersthofen

Damit das Trinkwasser niemals ausgeht

Gersthofen hat Verbünde mit Nachbarorten. Sie stellen sicher, dass im Notfall der Hahn nicht trocken bleibt.

MMA_0311.jpg
Gersthofen

Umwälzpumpen fressen am meisten Energie im Freibad

Verbrauch in der Gersthofer Gerfriedswelle lässt sich erheblich senken. Was ein Student noch herausgefunden hat.

MMA_08327.jpg
Gersthofen

Mehr Kontrolle über die Netze

Die Stadt will über Kooperationen Kosten  bei den Energienetzen sparen. Bis Kunden das spüren, dauert es aber.