Personen /

Bert Grabsch

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Tony Martin präsentiert seine WM-Goldmedaille. Foto: Maurizio degl'Innocenti
Radsport

Dritter Titel für Martin - "Highlight meiner Saison"

Tony Martin streckte bei der Zieldurchfahrt am Nelson Mandela Forum triumphierend drei Finger in die Höhe. Danach sank er erschöpft auf den Asphalt, streckte alle Viere von sich, schloss die Augen und feierte seinen WM-Hattrick erst einmal im Stillen.

Tony Martin will es am Mittwoch wissen. Foto: Marius Becker
Radsport

Martin hat als letzter Starter WM-Gold im Visier

Von 79 Startern besetzt er die letzte Position und ist damit hochzufrieden. "Ich bin lieber der Jäger als der Gejagte, dann kann ich das Feld von hinten aufrollen", erklärte ein vor Selbstbewusstsein strotzender Tony Martin.

Copy%20of%20Kittel.tif
Radsport

Kittel will die Fans zurückgewinnen

Sprinter hofft auf Gründung eines deutschen Profiteams. WM-Kader steht fest

Copy%20of%2020130419_marinbikes__180.tif
Radsport

Als Amateur bei den Profis

Friedrich Meingast bei der deutschen Meisterschaft

Tony Martin, Olympia 2012, Zeitfahren
Olympia 2012

Tony Martin und Judith Arndt holen Silber im Zeitfahren

Tony Martin macht am Mittwoch weiter mit dem munteren Medaillensammeln des deutschen Teams und gewinnt Silber im Zeitfahren.

André Greipel (r) setzt im Sprint und mit «Tigersprung» gegen den Slowaken Peter Sagan durch. Foto: Guillaume Horcajuelo
Radsport

Gorilla mit Tigersprung: Greipel reif für Olympia-Gold?

In der Form seines Lebens kommt André Greipel der Sommer 2012 gerade recht. In Frankreich hat sich der Rostocker spätestens mit seinem dritten Tagessieg zum Sprintkönig der 99. Tour de France aufgeschwungen - und der goldene Höhepunkt der Saison steht noch bevor.

Copy%20of%20image001(1).tif
Radsport

Meingast bester Amateur

Wemdinger bei der deutschen Meisterschaft im Einzelzeitfahren auf einem sensationellen sechsten Platz. Weltmeister Tony Martin nicht zu schlagen

Tony Martin ist deutscher Meister im Zeitfahren. Foto: Hendrik Schmidt
Radsport

Martin und Arndt holen nationale Zeitfahr-Titel

Die Zeitfahr-Weltmeister haben fünf Wochen vor dem Beginn der Olympischen Spiele in London auch bei den deutschen Radsport-Meisterschaften in Zwenkau nichts anbrennen lassen.

Für Tony Martin hat die Tour de France oberste Priorität. Foto: Emily Wabitsch
Radsport

Martin verzichtet für Tour auf DM-Straßenrennen

Aus Rücksicht auf die Tour de France verzichtet Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin auf seine Teilnahme am Straßenrennen der deutschen Rad-Meisterschaften im sächsischen Grimma.

Copy%20of%20image001.tif
Siege und Platzierungen

Meingast-Brüder auf der Erfolgsspur

Friedrich mit dem Rad, Maximilian auf der Mittelstrecke schnell