Personen /

Berti Vogts

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Hält nicht viel von der Nations League: Berti Vogts. Foto: Patrick Seeger
Ex-Bundestrainer

Berti Vogts: Nations League "sofort wieder abschaffen"

Der frühere Fußball-Bundestrainer Berti Vogts hält die Nations League für gescheitert.

Ex-Fußball-Bundestrainer Berti Vogts kritisiert die Pläne für eine Super League. Foto: Patrick Seeger
Ex-Bundestrainer

Vogts kritisiert Super-League-Pläne: Macht "Ligen kaputt"

Der ehemalige Bundestrainer Berti Vogts hat die Pläne zu einer Super League als "reine Geldmacherei" kritisiert.

Der MSV Duisburg hofft, die Lizenz für die 3. Liga zu bekommen. Foto: Martin Gerten

MSV Duisburg: Optimismus im Lizenzverfahren

Beim MSV Duisburg ist der Optimismus ungebrochen, dass der Traditionsclub die Lizenzbedingungen für die 3.

Die Entscheidung über den EM-Gastgeber 2024 treffen die Mitglieder des UEFA-Exekutivkomitees in Nyon. Foto: Soeren Stache
Vergabe Europameisterschaft

EM-Gastgeber 2024: Deutschland Favorit gegen Türkei

Der Endspurt um die EM beginnt: Der Deutsche Fußball-Bund will sich am Genfer See das Kontinentalturnier 2024 sichern. Bei der Präsentation vor den UEFA-Delegierten sind auch Bundestrainer Joachim Löw und Weltmeister Philipp Lahm dabei. Noch gibt es offene Fragen.

Berti Vogts ist für mehr Gedankenaustausch zwischen den Trainern. Foto: Henning Kaiser
Kommentar

Wandelt Jogi Löw bald auf Berti Vogts' Spuren?

Es gibt nicht viele Dinge, die den ehemaligen Nationaltrainer Berti Vogts und den aktuellen DFB-Coach Joachim Löw verbinden. Noch nicht.

DFB-Teammanager Oliver Bierhoff will weiter den Kontakt zu Mesut Özil suchen. Foto: Sven Hoppe
Fußball

Bierhoff will Kontakt zu Özil suchen

DFB-Teammanager Oliver Bierhoff beschäftigt sich weiter mit der Personalie Mesut Özil. Vor dem Neustart nach der WM verteidigt er die Pläne von Joachim Löw.

Hans-Wilhelm Mueller-Wohlfahrt beendet seine Tätigkeit als Arzt der Fußball-Nationalmannschaft. Foto: Federico Gambarini
Erster Rücktritt nach WM

Müller-Wohlfahrt hört als DFB-Team-Arzt auf

Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt wird beim Neubeginn der Nationalelf nach der Fußball-WM nicht mehr zum Stab von Bundestrainer Löw gehören. Der 75-Jährige hört auf, bleibt aber Bayern-"Doc".

Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt sprach sich mit Pep Guardiola aus. Foto: Maja Hitij
Fußball

Müller-Wohlfahrt hört als Arzt der Nationalmannschaft auf

Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt gehört nicht mehr zum Stab von Bundestrainer Joachim Löw. Der 75-Jährige hört auf, bleibt aber Bayern-"Doc".

Bleibt Bundestrainer: Joachim Löw. Foto: Andreas Gebert
Nach WM-Aus in Gruppenphase

Löw bleibt Bundestrainer - Neustart mit schwerem WM-Rucksack

Joachim Löw gibt dem DFB das erhoffte Ja-Wort. Er will den Neubeginn nach dem WM-Fiasko "mit ganzem Einsatz" angehen. Gedanken ans Aufhören gab es nur kurz. Jetzt zittern andere: im Trainerstab, im Betreuerteam und besonders auf Spielerseite. Kapitän Neuer ist froh.

Copy%20of%20dpa_5F99C600D3220E85.tif
Kommentar

Löw bleibt: Der DFB hat eine Chance verpasst

Der Ärger hat sich nach dem Ausscheiden bei der WM etwas gelegt, Jogi Löw bliebt Bundestrainer. Das ist wenig überraschend - aber auch wenig fortschrittlich.