Personen /

Bettina Barnet

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Copy%20of%20jor001(1).tif
SPD

Als Vorsitzende bestätigt

Bettina Barnet ist nicht mehr nur kommissarisch tätig

Copy%20of%20leit23782.tif
Neuwahlen

Kathrin Pfeffer bleibt im Amt

Kaum Änderungen bei der SPD

Copy%20of%20leit762355623672367_003.tif
Projekt

Neue Ideen für das Leben in Landsberg

Initiative will neue Form der Bürgerbeteiligung nach Hamburger Vorbild etablieren

jor351.JPG
Wahl 2014

Das Karussell dreht sich

 Kandidatensuche hat begonnen. Viele treten nicht mehr an

jor006.jpg
Wiederöffnung

Gebürtiger Grieche, überzeugter Bayer

Traditionsgasthaus präsentiert sich runderneuert mit erfahrenem Personal

Derivatlupe
Stadtrat

Verträge mit Beratern auf dem Prüfstand

Prüfungsausschuss hat Vergabe und Dokumentation untersucht. Teilweise wurden Nachbesserungen verlangt

Copy of jor001.tif
Neuwahlen

Der OB bleibt das Aushängeschild

Steven Kalus als SPD-Ortsvorsitzender bestätigt. Verein wächst stetig

Bessere Vermarktung

Bessere Vermarktung

Landsberg Mit einem neuen Logo und zwei Herbstkonzerten startet die Stadtkapelle Landsberg durch. Dabei präsentieren die "Youngsters" unter der Leitung von Daniela Wolf und die Stadtkapelle, geführt von Walter Edelmann, am 29. und am 30. Oktober, im Stadttheater Filmmusik von Mission Impossible, über Indiana Jones bis hin zu Phil Collins ("Brother Bear").

Behindertenbeirat erweitert seinen Wirkungskreis

Behindertenbeirat erweitert seinen Wirkungskreis

Landsberg Es tut sich einiges in der Stadt Landsberg und dies bezieht sich nicht nur etwa auf die geplante Neugestaltung des Hauptplatzes. Der Behindertenbeirat jedenfalls berichtete in einem der regelmäßigen Informationsrunden mit Oberbürgermeister Ingo Lehmann von zahlreichen Änderungen, die inzwischen zur Erleichterung der Bürger und Besucher mit Behinderung in die Tat umgesetzt wurden.

Hauptplatz: Nun beginnt die Detailplanung

Hauptplatz: Nun beginnt die Detailplanung

Landsberg Mit einem deutlichen Votum (24:3) hat sich der Landsberger Stadtrat für die Planungsvorschläge das Münchner Architekturbüros "Lohrer.Hochrein" zur Neugestaltung des Hauptplatzes entschieden (LT berichtete). Verbunden mit dieser Entscheidung ist eine weitere Beteiligung von Bürgergruppen, wie sie vergleichbar bereits das bisherige Auswahlverfahren begleitet haben.