Personen /

Betty Heidler

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Hammerwerferin Kathrin Klaas will ihren letzten großen Auftritt einfach «nur genießen». Foto: Michael Kappeler
Leichtathletik-EM

Hammerwerferin Klaas vor dem letzten großen Wurf

Ihren letzten großen Hammerwurf-Auftritt will Kathrin Klaas einfach "nur genießen".

Die ehemalige Weitspringerin Heike Drechsler soll in die «Hall of Fame» aufgenommen werden. Foto: Thomas Niedermüller
Leichtathletik-EM

Heike Drechsler als EM-Kampfrichterin: "So unsichtbar wie möglich"

Weit über 20 Jahre war Heike Drechsler der Star in der Weitsprung-Grube. Bei der EM erfüllt sie mit Freude eine bescheidene und schweißtreibende Nebenrolle.

Die ehemalige Weitspringerin Heike Drechsler ist bei der EM Kampfrichterin. Foto: Michael Kappeler
Weitsprung-Star

Drechsler als EM-Kampfrichterin: "So unsichtbar wie möglich"

Weit über 20 Jahre war Heike Drechsler der Star in der Weitsprung-Grube, reichlich dekoriert mit Medaillen und Titel. Bei der EM in Berlin erfüllt sie mit Freude eine bescheidene und schweißtreibende Nebenrolle.

DLV-Cheftrainer Idriss Gonschinska. Foto: Bernd Thissen
DLV-Cheftrainer

Gonschinska: Chancen für 16 Medaillen bei Berliner EM

Deutschland will nicht nur als Organisator der Leichtathletik-EM vom 7. bis 12. August in Berlin glänzen, sondern den Heimvorteil nutzen. 16 Medaillenchancen sind nach Prognose von DLV-Cheftrainer Idriss Gonschinska im Bereich des Möglichen.

Tracey Crouch ist Großbritanniens Sportministerin. Foto: Nick Ansell
Regierungsbeschluss

Großbritannien will Doping nicht strafrechtlich verfolgen

Die britische Regierung hat beschlossen, Dopingsünder nicht strafrechtlich zu verfolgen.

Johannes Vetter wurde Weltmeister im Speerwerfen. Foto: Matthias Schrader
Deutsche WM-Bilanz

DLV-Trümpfe stechen im Endspurt: "Unruhe nicht verstanden"

Nach einer langen Durststrecke konnten die deutschen Leichtathleten ihre Bilanz noch ordentlich aufbessern. Vier Medaillen gab es am vorletzten WM-Tag auf einen Schlag - darunter das Goldstück von Johannes Vetter im Speerwurf. Am Sonntag kam kein Edelmetall dazu.

Kristin Gierisch landete im Dreisprung auf dem fünften Platz. Foto: Matthias Schrader
Vierter WM-Tag

DLV-Team geht leer aus - Dreispringerin Gierisch Fünfte

Kaum Chancen, null Medaillen: Für die deutschen Leichtathleten gab es am vierten WM-Tag nichts zu holen. Dreispringerin Kristin Gierisch fehlten immerhin 45 Zentimeter zu Bronze. Ganz bitter: Schon vor der Qualifikation war die WM für Dreispringer Max Heß beendet.

Kritischer Blick: Hammerwerferin Kathrin Klaas bei der Leichtathletik-WM in London. Foto: Bernd Thissen
Leichtathletik-WM

Hammerwerferin Kathrin Klaas: Fast immer in Heidlers Schatten

Betty Heidler machte das Hammerwerfen in der deutschen Leichtathletik salonfähig. Kathrin Klaas stand als Weltklasseathletin immer in ihrem Schatten. Und macht unverdrossen weiter.

Kathrin Klaas kam bei ihrer siebten WM in der Qualifikation auf 70,33 Meter. Foto: Bernd Thissen
Vierter Wettkampftag

Was bringt der Tag bei der Leichtathletik-WM

Kaum Medaillenchancen haben die deutschen Leichtathleten am vierten Tag der Weltmeisterschaften in London.

Kathrin Klaas ist seit 2005 Weltklasse, holte aber nie eine Medaille. Foto: Bernd Thissen
Hammerwerferin bei siebter WM

Die Karriere der Kathrin Klaas: Warum nie Medaillenglück?

Die rothaarige Betty Heidler machte das Hammerwerfen in der deutschen Leichtathletik salonfähig. Kathrin Klaas stand als Weltklasseathletin immer in ihrem Schatten. Und macht unverdrossen weiter.