Personen /

Boris Johnson

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Theresa May steigt vor 10 Downing Street in einen Wagen. Mehrere Minister ihres Kabinetts haben ihre Ämter niedergelegt. Foto: Tim Ireland/AP
Brexit

Minister in Großbritannien meutern gegen Theresa May

Premierministerin May kämpft nicht nur um den Brexit, sondern auch um ihr politisches Überleben. Aus Protest kündigten mehrere Minister ihren Rücktritt an.

Demonstration für ein zweites Referendum über den EU-Austritt: «No Brexit is better than a bad Brexit» (kein Brexit ist besser als ein schlechter Brexit). Foto: Louise Wateridge/ZUMA Wire
Kommentar

Großbritannien braucht ein neues Referendum

Die Briten haben sich in der Brexit-Debatte vollkommen verrannt. Auch das Kompromissangebot würde dem Land schaden. Besser wäre ein neues Referendum.

Theresa May steigt vor 10 Downing Street in einen Wagen. Mehrere Minister ihres Kabinetts haben ihre Ämter niedergelegt. Foto: Tim Ireland/AP
Regierungskrise in London

May muss sich möglicherweise Misstrauensabstimmung stellen

Nicht mal einen Tag nach dem angeblichen Brexit-Durchbruch im britischen Kabinett bröckelt die Regierung. Wird sich Premierministerin May noch halten können?

Copy%20of%20dpa_5F9ADC0082B2B2AC.tif
Großbritannien

Regierungskrise in London wegen Brexit-Entwurfs: Mays Posten wackelt

Nicht mal einen Tag nach dem angeblichen Brexit-Durchbruch im britischen Kabinett bröckelt die Regierung. Wird sich Premierministerin May noch halten können?

Copy%20of%20dpa_5F9ADC0082B2B2AC.tif
Großbritannien

Das Brexit-Finale hat begonnen – massiver Widerstand der Hardliner

Das britische Kabinett hat den Entwurf für das Brexit-Abkommen gebilligt und beschert May einen Erfolg. Doch der Widerstand unter den Hardlinern ist massiv.

Am Ziel? Die britische Premierministerin Theresa May verlässt ihren Amtssitz in der Downing Street 10. Foto: Stefan Rousseau/PA Wire
Brexit-Abkommen

Einigung beim Brexit? Britisches Kabinett steht vor Zerreißprobe

Theresa May will ihr Kabinett auf einen Entwurf des Brexit-Abkommens mit Brüssel einschwören. Vom Ausgang der Kabinettssitzung könnte ihre politische Zukunft abhängen.

Copy%20of%2060761968.tif
Brexit

Ein Durchbruch mit Misstönen

Der druckfrische Entwurf zu einem Austrittsabkommen ist gestern Abend umgehend unter Beschuss geraten. Theresa May erhält Widerstand aus den eigenen Reihen

Am Ziel? Die britische Premierministerin Theresa May verlässt ihren Amtssitz in der Downing Street 10. Foto: Stefan Rousseau/PA Wire
Brexit

Brexit-Einigung in London: Ein Durchbruch mit Misstönen

Der druckfrische Entwurf zu einem Austrittsabkommen ist am Dienstag umgehend unter Beschuss geraten. Theresa May erhält Widerstand aus den eigenen Reihen.

Theresa May, Premierministerin von Großbritannien, steht zunehmend unter Druck. Foto: Stefan Rousseau/PA Wire
Parlaments-Mehrheit fraglich

Streit um Brexit-Abkommen: Druck auf Theresa May wächst

Zuletzt gab es Hoffnungen auf einen baldigen Durchbruch in den Brexit-Verhandlungen. Doch in London treten immer deutlichere Risse zutage. Premierministerin Theresa May dürfte größte Schwierigkeiten haben, einen Kompromiss mit Brüssel durchs Parlament zu bekommen.

Die Veranstalter hatten rund 100.000 Teilnehmer erwartet, die Zahl wurde aber weit übertroffen. Foto: Yui Mok/PA Wire
Großbritannien

700.000 gehen gegen Brexit auf die Straße

Es sind noch wenige Monate, bis Großbritannien die EU verlassen muss. 700.000 Menschen gingen am Wochenende in London auf die Straße, um das noch abzuwenden.