Personen /

Bruno Labbadia

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Wolfsburgs Trainer Bruno Labbadia hat mit einer Vertragsverlängerung keine Eile. Foto: Swen Pförtner
Wolfsburger Trainer

Labbadia hat mit Vertragsverlängerung beim VfL keine Eile

Bruno Labbadia hat mit einer Vertragsverlängerung beim VfL Wolfsburg keine Eile.

Wolfsburgs Trainer Bruno Labbadia sieht auch nach drei Niederlagen keinen Grund zur Unruhe. Foto: Swen Pförtner
Trainer VfL Wolfsburg

Labbadia mahnt zur Ruhe: "Haben riesige Sprünge gemacht"

Trainer Bruno Labbadia vom Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg ist trotz dreier Niederlagen aus den vergangen vier Spielen nicht beunruhigt.

Bruno Labbadia ist der Trainer des VfL Wolfsburg. Foto: Swen Pförtner
Bundesliga

VfL Wolfsburg: Erst 2019 Vertragsgespräche mit Labbadia

Wolfsburgs Geschäftsführer Jörg Schmadtke will erst im kommenden Jahr mit Trainer Bruno Labbadia über einen neuen Vertrag reden.

Die Spieler von Hannover 96 lassen sich nach dem Sieg gegen Wolfsburg von den Fans feiern. Foto: Swen Pförtner
Niedersachsen-Derby

Jugend forsch im Abstiegskampf: Hannover 96 atmet durch

Der Derbysieg gegen den VfL Wolfsburg wirkte für Hannover 96 wie "ein Befreiungsschlag". Der Tabellen-16. hat jetzt sportlich wieder etwas mehr Ruhe und die internen Querelen zumindest für einen Abend vergessen. Der Verein wählt dafür einen ungewöhnlichen Weg.

Wolfsburgs Renato Steffen droht verletzungsbedingt länger auszufallen. Foto: Peter Steffen
Verletzung

Wolfsburgs Steffen droht mit Schulterverletzung auszufallen

Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg droht der Ausfall von Renato Steffen.

Kann für Wolfsburg im Pokal in Hannover auflaufe: Admir Mehmedi. Foto: Swen Pförtner
DFB-Pokal

Wolfsburg in Hannover wieder mit Mehmedi und Uduokhai

Der VfL Wolfsburg kann im Zweitrunden-Spiel des DFB-Pokals bei Hannover 96 wieder mit Felix Uduokhai und Admir Mehmedi planen.

Bruno Labbadia hofft auf einen Sieg des VfL Wolfsburg gegen den FC Bayern. Foto: David Hecker
Wolfsburger Coach

Labbadia vor Spiel gegen FC Bayern: "Sie sind zu schlagen"

Trainer Bruno Labbadia vom VfL Wolfsburg sieht in der aktuellen Krise des FC Bayern München eine Chance für sein Team im Duell am Samstag.

Wolfsburgs Geschäftsführer Jörg Schmadtke wünscht sich ein selbstbewussteres Auftreten des VfL. Foto: Swen Pförtner
Wolfsburg-Geschäftsführer

Schmadtke fordert selbstbewussteres Auftreten des VfL

Wolfsburgs Geschäftsführer Jörg Schmadtke hat sich ein insgesamt etwas selbstbewussteres Auftreten seines neuen Clubs gewünscht.

Bruno Labbadia hofft auf einen Sieg des VfL Wolfsburg gegen den FC Bayern. Foto: David Hecker
Wolfsburger Cheftrainer

Labbadia: Vertragsverhandlungen erst im Frühjahr

Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg und Trainer Bruno Labbadia wollen erst in der Rückrunde der laufenden Saison über eine mögliche Verlängerung des auslaufenden Vertrages verhandeln.

Zum Geburtstag bekam Werder-Trainer Florian Kohfeldt von seiner Mannschaft einen Sieg geschenkt. Foto: Deniz Calagan
2:0 gegen Wolfsburg

Werder Werder setzt sich oben fest

Der Aufschwung bei Werder Bremen hält an. Selbst ein Spiel, das nicht immer optimal läuft, gewinnen die Norddeutschen inzwischen. Zum Lohn begegnen sie Topteams wie Dortmund und Bayern wieder auf Augenhöhe. Was für den Hauptverantwortlichen aber nur eine Momentaufnahme ist.