Bündnis 90 / Die Grünen
Aktuelle Nachrichten und Informationen zum Thema

Bild: Sauer, dpa

Auf dieser Seite finden Sie unsere Artikel rund um die Bundespolitik von Bündnis 90 / Die Grünen. Damit verpassen Sie keine News und keine Hintergründe rund um die Partei. Die heutige Grüne ist 1993 aus zwei Gruppen hervorgegangen - aus den Grünen, die 1980 gegründet wurden, und aus dem Bündnis 90, zu dem sich 1991 Bürgerbewegungen und Oppositionsgruppen in der DDR zusammengeschlossen hatten.

Von 1998 bis 2005 bildeten die Grünen zusammen mit der SPD die Bundesregierung. Seitdem ist sie wieder Oppositionspartei im Bundestag. Bündnis 90 / Die Grünen ist aber in mehreren Bundesländern an den Regierungen beteiligt und stellt mit Winfried Kretschmann in Baden-Württemberg den Ministerpräsidenten.

Die Parteivorsitzenden sind aktuell Annalena Baerbock und Robert Habeck. Es gibt aber auch viele weitere prominente Grünen-Politiker - darunter Claudia Roth, Renate Künast, Cem Özdemir und Anton Hofreiter. Im Mittelpunkt des Wahlprogramms der Partei stehen Klimaschutz und Gerechtigkeit. Verfolgte sie in ihrer Anfangszeit noch radikal ökologische Forderungen, betreibt sie mittlerweile eine pragmatischere Politik. Alle News rund um die Politiker und die Entwicklungen bei den Grünen lesen Sie hier.

Artikel zu "Bündnis 90 / Die Grünen"

Ex-Unionsfraktionschef Friedrich Merz erwartet im Fall seiner Wahl zum CDU-Vorsitzenden keine Spaltung der Partei.
Wahl des Parteivorsitzenden

Stimmungstest von Merz und Laschet bei CDU-Nachwuchs

Die CDU-Bundesvorsitzkandidaten Merz und Laschet stellen sich in Niedersachsen dem CDU-Nachwuchs. Begegnen tun beide sich nicht, statt eines Duells gibt es zwei Reden und inhaltlich kaum etwas Konträres. Kann einer der beiden bei den Delegierten besser punkten?

Das Europaparlament entscheidet darüber, wie beim geplanten Just Transition Fund die Gelder verteilt werden sollen.
"Brückentechnologie"

Grüne gegen EU-Förderung von Gasprojekten aus Klimafonds

Wie gelingt der Kohleausstieg am besten? Dafür "Brückentechnologien" wie Gasprojekte zu fördern, wäre sinnlos, sagen die Grünen.

NRW-Ministerpräsident Armin Laschet kommt zur Sitzung des CDU-Präsidiums im Konrad-Adenauer-Haus in Berlin.
Laschet erhofft Rückenwind

CDU-Sieg bei NRW-Kommunalwahlen stärkt Laschet

Klarer Sieger der Kommunalwahlen in NRW ist die CDU. Starke Zuwächse verbuchen die Grünen. CDU-Ministerpräsident Laschet kann jetzt auf "Rückenwind" für seine Politik und seine Bundesambitionen hoffen.

Beide Finanzskandale kommen für Olaf Scholz zu einer Unzeit.
Kommentar

Die NRW-Wahl wird Olaf Scholz schaden

Die Sozialdemokraten müssen in ihrer „Herzkammer“ gewaltig Federn lassen. Wie kann es sein, dass Norbert Walter-Borjans trotzdem eine Trendwende sieht?

«Wir müssen die Waldzerstörung endlich stoppen», sagte Entwicklungsminister Müller.
"Die Lunge unseres Planeten"

Entwicklungsminister Müller will Regenwälder besser schützen

Die tropischen Urwälder werden trotz aller Beteuerungen immer weiter zerstört. Entwicklungsminister Müller will deutsche Unternehmen auch in diesem Punkt in die Verantwortung nehmen. Die Grünen fordern einen Importstopp für Produkte von den gerodeten Waldflächen.

NRW-Ministerpräsident Armin Laschet kommt mit seiner Frau Susanne zur Stimmabgabe in ein Wahllokal in Aachen.
Rekordergebnis für die Grünen

CDU gewinnt NRW-Kommunalwahlen

Die CDU gewinnt die Kommunalwahlen in NRW. Als Sieger sehen sich auch die Grünen. Sie legen deutlich zu und haben bei den Stichwahlen in zwei Wochen Chancen, Oberbürgermeister-Posten zu erobern.

NRW-Ministerpräsident Armin Laschet kommt mit seiner Frau Susanne zur Stimmabgabe in ein Wahllokal in Aachen.
Nordrhein-Westfalen

SPD mit schlechtestem Ergebnis bei Kommunalwahl in NRW

Die SPD hat bei der Kommunalwahl in Nordrhein-Westfalen 7,1 Prozentpunkte an Stimmen verloren. Auch die CDU büßt ein, bleibt aber stärkste Kraft. Die Grünen legen zu.

Claudia Roth ist seit 2013 Bundestagsvizepräsidentin. Sie sagt, Seehofers Umgang mit der Moria-Krise sein ein "Totalversagen".
Moria

Claudia Roth wirft Seehofer "Totalversagen" in Moria-Krise vor

Exklusiv Claudia Roth von den Grünen kritisiert Innenminister Seehofer (CSU) scharf für sein Management nach dem Brand des Flüchtlingslagers Moria.

Mehr als 12.000 Migranten verbrachten die dritte Nacht in Folge im Freien.
Neues Zeltlager

Zehn Staaten nehmen Minderjährige aus Moria auf

Auf Lesbos entsteht ein großes Zeltlager. Hier sollen die meisten der durch Brandstiftung obdachlos gewordenen Migranten erst einmal unterkommen. Das passt nicht allen. An der angekündigten Aufnahme von 400 Minderjährigen aus Moria beteiligen sich zehn europäische Länder.

Im Koalitionsvertrag von Union und SPD ist ein Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung für Kinder im Grundschulalter ab 2025 vereinbart.
Rechtsanspruch umsetzen

Grüne fordern Ganztagsbetreuung für Grundschulkinder

Nach Ansicht der Grünen muss die Betreuung der Kinder mindestens neuen Stunden am Tag umfassen. Ansonsten könnten viele Eltern Familie und Beruf nicht vereinbaren.

Oliver Krischer von Bündnis 90/Die Grünen kritisiert die abwartende Haltung der Bundesregierung beim Autogipfel.
Autogipfel

Grüne: Ergebnisse des Autogipfels Rückschlag für Verbraucher

Exklusiv Der Grünen-Fraktionsvize Krischer sagt, die anhaltende Debatte um eine „Verbrennerprämie“ verschärfe die Kaufzurückhaltung. Er nennt den Gipfel einen "Bärendienst".

Winfried Hermann, Verkehrsminister von Baden-Württemberg, lehnt für seine Partei einen Kompromissvorschlag für die wegen eines Formfehlers gescheiterte neue Straßenverkehrsordnung ab.
Grüne bleiben bei Haltung

Stillstand im Streit um Raser-Fahrverbote

Die Grünen fordern den schon verabredeten Bußgeldkatalog zurück, CDU und SPD werben für einen Kompromiss. Derzeit bewegt sich keine Seite, der Streit um schärfere Strafen unter anderem für Raser ist festgefahren. Das dürfte sich bis auf weiteres nicht ändern.

Immer mehr Geschäfte sind in der Corona-Krise in ihrer Existenz bedroht.
Corona-Krise

Versprochene Corona-Hilfen für kleine Betriebe kommen nicht an

Exklusiv Das Milliardenprogramm zur Rettung tausender Firmen droht an zu viel Bürokratie zu scheitern. Die Grünen werfen Wirtschaftsminister Altmaier Versagen vor.

Wären wieder zweitstärkste Kraft - wenn heute Bundestagswahl wäre: Die Bundesvorsitzende und der Bundesvorsitzende der Grünen, Annalena Baerbock und Robert Habeck.
Wäre heute Bundestagswahl

Umfrage: Grüne ziehen wieder an SPD vorbei

Die Union ganz vorn, dahinter rangeln die Grünen und Sozialdemokraten um Platz zwei. Wäre heute Bundestagswahl wären die Grünen wieder zweitstärkste Kraft. Auch die AfD gewinnt dazu.

Verkehrsminister Andreas Scheuer fordert die Grünen im Streit um die neue Straßenverkehrsordnung zu Kompromissbereitschaft auf.
Strafen für Raser

Dauerstreit um StVO: Scheuer fordert Grüne zu Bewegung auf

Die in der neuen Straßenverkehrsordnung vorgesehenen härteren Strafen für Raser sind nach einem Formfehler außer Vollzug gesetzt. Seit Wochen ringen Bund und Länder um eine Lösung, wie es nun weitergeht. Die nächste Runde ist eröffnet.

Kanzlerkandidatur? Entscheiden wir, wenn wir es für richtig halten, sagen die Grünen-Parteichefs Robert Habeck und Annalena Baerbock (im Bild).
Doch der Druck steigt

Umworbene Grüne geben sich entspannt

Hat die SPD mit ihrer Scholz-Nominierung die Karten neu gemischt? Die Grünen-Spitze will davon nichts wissen - und bleibt vorerst stoisch bei ihrem Kurs der Eigenständigkeit.

Mehr Busse für das flache Land. Das fordern die Grünen.
Grünen-Studie

Klimaschutz: Bus und Bahn schöpfen ihr Potenzial nicht aus

Exklusiv Die Grünen fordern einen „Mobilpass“ für nahezu alle öffentlichen Verkehrsmittel. Der Bund soll mehr investieren.

Ein Reisender mit Mundschutz in der Bahn. Der Konzern will sicherstellen, dass alle Fahrgäste Maske tragen.
Mobilität

Wie Bahn, Flixbus und Co. die Maskenpflicht (nicht) umsetzen

Während sich die Züge und Fernbusse wieder füllen, steigt das Risiko, in ihnen krank zu werden. Nun fordern Politiker ein rigoroses Vorgehen gegen Maskenverweigerer.

Mit den Fleischfabriken gehen die Grünen hart ins Gericht. Künftig soll es mehr kleinere Betriebe geben.
Fleischskandal

Die Grünen wollen die Fleischbranche komplett umkrempeln

Exklusiv Die Grünen wollen als Reaktion auf den Corona-Skandal große Fleischbetriebe wie Tönnies in die Pflicht nehmen und legen ein Reformkonzept vor.

Das Kabinett will einen höheren Kindergeldsatz beschließen.
Kabinettssitzung

Entlastung für Familien: Mehr Kindergeld, weniger Steuern

Ein Jahr vor der Bundestagswahl verstärkt die Bundesregierung die Unterstützung von Familien und erhöht zum zweiten Mal in dieser Legislaturperiode das Kindergeld. Doch davon profitiert nicht jede Familie gleichermaßen.

Der französische Präsident Macron verspricht einen Wandel.
Frankreich

Mehr Klimaschutz: Frankreichs Präsident Macron will grüner werden

Weil die Erfolge seiner Reformpolitik in der Krise verpuffen könnten, sucht Frankreichs Präsident Emmanuel Macron nach einem neuen Profil.

Claudia Roth fordert eine klare Antwort des Staates auf Hassmails.
Interview

Claudia Roth: „Sexismus und Rassismus gehen Hand in Hand“

Exklusiv Die Grünen-Politikerin Claudia Roth hat auch Hassmails bekommen und fordert eine klare Antwort des Staates.

Grünes Wachstum, wohin man schaut: Während Frankreichs Präsident Emmanuel Macron mit seiner Partei ein Fiasko erlebte, konnte sich sein parteiloser Regierungschef Édouard Philippe über einen Sieg in Le Havre freuen.
Frankreich

Die Grünen überrollen Macrons Partei

Der Erfolg der Umweltpartei bei den Kommunalwahlen zeigt eine Hinwendung zu ökologischen Themen, bedeutet aber auch eine Abstrafung für den Präsidenten.

Robert Habeck (L) und Annalena Baerbock bei der Präsentation des ersten Entwurfs zum neuen Grundsatzprogramm von Bündnis 90/Die Grünen.
Kampfansage an die CDU

Grüne präsentieren Entwurf für neues Grundsatzprogramm

Die Grünen zeigen sich von der Corona-Delle in ihren Umfragewerten unbeeindruckt. Mit dem Entwurf zum neuen Grundsatzprogramm demonstrieren die Parteichefs Selbstbewusstsein. Und lassen keinen Zweifel, wo - oder wen - sie angreifen wollen.

Fernbehandlung per Internet-Videoverbindung: Ausnahmeregelung soll zum 1. Juli ersatzlos wegfallen.
Gesundheit

Kassen fahren Telemedizin trotz Corona-Gefahr zurück - Kritik von den Grünen

Exklusiv Die Grünen fordern weiterhin Therapie-Fernbehandlungen wie Krankengymnastik und warnen vor Ansteckungsrisiken. Die Ausnahmeregelung soll zum 1. Juli auslaufen.