Personen /

Chris Burns

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Copy%20of%20bb%20016(1).tif
Basketball

Drama in zwölf Akten

Ulm hat letztmals vor mehr als vier Jahren gegen Bamberg gewonnen

Copy%20of%20bb%20016(1).tif
Basketball Ulm

Ein Drama in zwölf Akten

Der letzte Sieg gegen Bamberg liegt mehr als vier Jahre zurück

Freunde und Feinde müssen wohl auf Burns verzichten

Freunde und Feinde müssen wohl auf Burns verzichten

Ulm An ihm schieden sich in der vergangenen Saison die Ulmer Basketball-Geister. Ein Teil des Publikums war begeistert von der Athletik, der Reboundstärke und der Punktausbeute von Chris Burns. Ein anderer Teil lehnte ihn wegen vermeintlicher Egozockerei und Schwächen in der Verteidigung vehement ab. Freunde und Gegner des 2,03 Meter großen Amerikaners werden in der kommenden Spielzeit ziemlich sicher ohne ihn auskommen müssen. "Ich halte es für fast ausgeschlossen, dass er zu unseren Konditionen verlängert", sagte gestern Thomas Stoll.

Freunde und Feinde müssen wohl auf Burns verzichten

Freunde und Feinde müssen wohl auf Burns verzichten

Ulm An ihm schieden sich in der vergangenen Saison die Ulmer Basketball-Geister. Ein Teil des Publikums war begeistert von der Athletik, der Reboundstärke und der Punktausbeute von Chris Burns. Ein anderer Teil lehnte ihn wegen vermeintlicher Egozockerei und Schwächen in der Verteidigung vehement ab. Freunde und Gegner des 2,03 Meter großen Amerikaners werden in der kommenden Spielzeit ziemlich sicher ohne ihn auskommen müssen. "Ich halte es für fast ausgeschlossen, dass er zu unseren Konditionen verlängert", sagte gestern Thomas Stoll.

2176970_1_1184923_0_org_71393107_333.jpg

Ulm Der Flieger nach New York hob gestern ohne Thomas Stoll ab. Nachdem Robin Benzing wie berichtet in diesem Jahr auf eine Bewerbung um einen Job in der amerikanischen Profiliga NBA verzichtet hat, gibt es für den Manager des Basketball-Bundesligisten Ratiopharm Ulm keinen Grund mehr für einen Abstecher zu den Drafts in der amerikanischen Metropole. "Gott sei Dank", sagt Stoll. Benzing spielt damit mit absoluter Sicherheit auch in der kommenden Saison für die Ulmer, deren Kader momentan noch sehr übersichtlich ist.

Der Koloss fühlt sich pudelwohl in Ulm

Ulm Ein Koloss von 2,08 Metern Größe und 130 Kilogramm Kampfgewicht. Kevin Martin ist nach Überzeugung von Trainer Mike Taylor "genau der Spieler, der uns noch gefehlt hat". Am Samstag (19 Uhr) gegen Phoenix Hagen wird der neue Brettcenter zum ersten und wahrscheinlich nicht zum letzten Mal für den Basketball-Bundesligisten Ratiopharm Ulm spielen. Martin hat zwar zunächst nur einen Vertrag bis Ende Januar, aber an den sportlichen Qualitäten des 26-jährigen Amerikaners zweifelt niemand in Ulm. Geklärt werden muss vielmehr die Finanzierung des Spielers und diesbezüglich soll es dem Vernehmen nach gut aussehen.