Personen /

Christian Heidel

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Will nach seiner Trainer-Karriere zurück nach Mainz: Liverpool-Coach Jürgen Klopp. Foto: Andreas Arnold
Liverpool-Coach ausgezeichnet

Klopp will nach Karriere-Ende wieder nach Mainz

Liverpool-Trainer Jürgen Klopp zieht es nach dem Ende seiner Karriere wieder nach Mainz zurück.

Schalke-Trainer Domenico Tedesco erhält beim FC Schalke 04 Rückendeckung. Foto: Uwe Anspach
Embolo und Uth fallen aus

Schwere Zeiten für Schalke und Tedesco

Für Schalke läuft es derzeit richtig mies: Schwere Verletzungen von Uth und Embolo trüben die Stimmung in der sportlichen Krise. Tedesco muss Lösungen finden. Heidel denkt über Verstärkungen in der Winterpause nach.

Auf Schalke ist die Leichtigkeit zurück. Foto: Ina Fassbender
2:0 gegen Galatasaray

Wandel auf Schalke - Tedesco "Keinen Millimeter nachlassen"

In der Champions League auf Achtefinalkurs, in der Bundesliga mit Nachholbedarf. Nach dem 2:0 gegen Galatasaray richtet Schalkes Trainer Domenico Tedesco den Blick nach vorn. In Frankfurt kehrt Stammkeeper Ralf Fährmann ins Tor zurück.

Die Stimmung hat sich verbessert: Schalkes Spieler laufen sich beim Training auf dem Trainingsgelände warm. Foto: Ina Fassbender
Champions League

Schalke mit neuem Mut gegen Galatasaray - Fährmann Ersatz

Schalke geht nach dem Sieg gegen Hannover mit frischen Selbstbewusstsein in das Champions-League-Duell mit Galatasaray Istanbul. Spielerisch ist noch Luft nach oben. Die Stürmer kommen rechtzeitig in Form, Kapitän Fährmann kehrt in den Kader zurück

Die Schalker feiern den 3:1-Sieg gegen Hannover. Foto: Guido Kirchner
Nach Saison-Fehlstart

Drei Tore für's Selbstbewusstsein: Tedesco lobt Schalke-Duo

Schalke arbeitet sich nach dem Katastrohen-Saisonstart langsam aus dem Keller. Mit dem 3:1 gegen Hannover gelang der höchste Saisonsieg. Der Revierclub kann vor dem Champions-League-Duell gegen Galatasaray etwas durchatmen. Extra-Lob für Uth und Embolo.

Schalkes Amine Harit (l-r), Torschütze Nabil Bentaleb, Breel Embolo und Alessandro Schöpf bejubeln das Tor zum 1:0. Foto: G. Kirchner
10. Spieltag

Schalke beendet Flaute: Sieg gegen Hannover

Schalke hat das Toreschießen doch nicht verlernt. Mit dem 3:1 gegen Hannover gelang der höchste Saisonsieg. Der Revierclub kann vor dem Champions-League-Duell gegen Galatasaray etwas durchatmen. Hannover beklagt die Elfmeter-Entscheidung und steckt im Tabellen-Keller fest.

Bekennt sich klar zur Bundesliga: Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge. Foto: Swen Pförtner
Superliga-Gedankenspiele

FC Bayern und Borussia Dortmund bekennen sich zur Bundesliga

Gedankenspiele über eine europäische Superliga sorgen in der Fußball-Bundesliga für Gesprächsstoff. Der FC Bayern bekennt sich zur Teilnahme an der deutschen Liga und der Champions League. Auch für andere ist die Bundesliga ohne den Rekordmeister unvorstellbar.

Schalkes Sportvorstand Christian Heidel kann sich die Fußball-Bundelsiga nicht ohne den FC Bayern München vorstellen. Foto: Ina Fassbender
Schalke-Manager

Heidel: Bundesliga ohne die Bayern unvorstellbar

Sportvorstand Christian Heidel vom FC Schalke 04 kann sich die Fußball-Bundesliga ohne Rekordmeister Bayern München nicht vorstellen.

Schalke-Torwart Alexander Nübel (M.) war in Köln der Pokalheld. Foto: Rolf Vennenbernd
Starker Ersatztorwart

Schalkes Luxusproblem: Macht es Nübel wie einst Neuer?

Eigentlich ist der 22-jährige Alexander Nübel nur der Ersatztorhüter auf Schalke. Doch weil Stammkeeper (und Kapitän) Ralf Fährmann verletzt ist, spielt er im Moment. Und das macht Nübel so gut, dass manch einer sich schon an Manuel Neuer erinnert fühlt.

Schalkes Benjamin Stambouli (l) im Duell mit Leipzigs Marcel Sabitzer. Foto: Jan Woitas
0:0 gegen RB Leipzig

Schalkes Prinzip Hoffnung: "Gemeinsam den Berg hinauf"

Dreimal nacheinander hat Schalke 04 in Pflichtspielen nicht getroffen - der Hauptgrund, warum der Aufschwung ausbleibt. Zwar sind die Gelsenkirchener ratlos, große Sorgen machen sie sich aber (noch) nicht.