Personen /

Christian Nerlinger

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Jerome Boateng will sich voll auf die WM konzentrieren, und sich nicht mit seiner Zukunft beim FC Bayern befassen. Foto: Ina Fassbender
Konzentration auf WM

Sportliche Zukunft: Boateng irritiert von Rummenigge

Fußball-Weltmeister Jérôme Boateng vom FC Bayern München hat die Aussagen von Vereinsboss Karl-Heinz Rummenigge zu seiner sportlichen Zukunft kurz vor dem WM-Start als deplatziert bezeichnet.

Jerome Boateng kann mit dem Segen des FC Bayern München über Wechselangebote verhandeln. Foto: Sven Hoppe
Lewandowski soll bleiben

Rummenigge: Boateng darf Bayern verlassen

Robert Lewandowski will den FC Bayern verlassen. Doch der Verein bleibt stur: Der polnische Top-Stürmer muss bleiben. Da ist sich die Führung des deutschen Fußball-Rekordmeisters einig.

Hannovers Manager Horst Heldt erhält keine Freigabe. Foto: Swen Pförtner
Hannover 96

Heldt-Verbleib und Beförderung wahrscheinlich

Nach einem weiteren Gespräch zwischen Clubchef Martin Kind und Sportchef Horst Heldt deutet sich der endgültige Verbleib des Managers von Hannover 96 an.

Manager Klaus Allofs musste in Wolfsburg gehen. Foto: Peter Steffen
Nach Schmadtke-Aus

Nicht immer Trainer: Trennung vom Manager auch eine Lösung

Die Liste umfasst prominente Namen wie Reiner Calmund, Klaus Allofs oder Dieter Hoeneß. Sie trugen Titel wie Manager, Sportlicher Leiter oder Geschäftsführer. Und sie mussten alle vorzeitig gehen.

Copy%20of%2000059018.tif
Kommentar

Hasan Salihamidzic: Ein Spaßvogel wird Sportdirektor

Hasan Salihamidzic wird neuer Sportdirektor des FC Bayern. Wer den Bosnier noch als Spieler kennt, schüttelt den Kopf. Denn "Brazzo" war der Bayern-Clown.

Simon Ollert.jpg
Fußball

Der FC Memmingen verpflichtet einen gehörlosen Stürmer

Regionalligist Memmingen hat mit Simon Ollert vom FC Ingolstadt 04 einen gehörlosen Spieler verpflichtet. Der 20-Jährige ist einer von nur zwei gehörlosen deutschen Fußballprofis.

Nach dem 5:0 der Bayern gegen den HSV stellte Philipp Lahm fest: «Uns muss jetzt erstmal wieder jemand verdrängen.» Foto: Peter Steffen
Bayern München

Pressestimmen: Rücktritt von Philipp Lahm "blamiert" Uli Hoeneß

Mit dem angekündigten Rücktritt von Philipp Lahm wurde der Sieg des FC Bayern im DFB-Pokal gegen Wolfsburg zur Nebensache. Wie wird das in den Pressestimmen kommentiert?

Niklas Süle, Sebastian Rudy, FC Bayern, TSG 1899 Hoffenheim
FC Bayern

Was wollen die Bayern mit diesen beiden Hoffenheimern?

Der FC Bayern holt offenbar zwei Hoffenheimer Spieler nach München. Dabei stellt sich allerdings zweimal die selbe Frage: Ist dieser Transfer sinnvoll?

Sebastian Rudy ist in Hoffenheim der Mittelfeld-Motor. Foto: Ronald Wittek
Nationalspieler im Fokus

Hoffenheims Rudy: Auf einmal ein "Aggressive Leader"

Der Vertrag von Sebastian Rudy läuft bei 1899 Hoffenheim nächsten Sommer aus. Auf den schmächtigen Nationalspieler sind längst auch ausländische Clubs aufmerksam geworden, doch bislang ist er als Profi nicht über Baden-Württemberg hinausgekommen.

Borussia Dortmund, Geschäftsführer, Hans Joachim-Watzke
Borussia Dortmund

Hans-Joachim Watzke: Pokalsieg war unser größter Fehler

Am Samstag trifft Borussia Dortmund auf den FC Bayern. Den Sieg gegen die Münchner im Pokalfinale bezeichnet BVB-Bos Watzke als "größten Fehler".