Personen /

Christian Wulff

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

201906231041_40_325472_201906231027-20190623083508_MPEG2_00.jpg
Video

Fortsetzung 37. Deutscher Evangelischer Kirchentag

Fortsetzung 37. Deutscher Evangelischer Kirchentag, Das Treffen evangelischer Christen will politisch Position beziehen - gegen gesellschaftliche Spaltung und Fremdenfeindlichkeit, für Zivilcourage und friedliches Miteinander. + 1100 Rede Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) mit anschließendem Podium zu «Vertrauen als Grundlage internationaler Politik?» mit Merkel und der ehemaligen Staatspräsidentin Liberias und Friedensnobelpreisträgerin, Ellen Johnson Sirleaf (Westfalenhalle) + 1100 Podium zu «Was ist noch konservativ? Was ist schon rechtspopulistisch?» u.a. mit Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) und Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne, Halle 2/Westfalenhallen) + 1100 Podium zu «Wie viel Religion verträgt unsere Gesellschaft?» u.a. mit Ex-Bundespräsident Christian Wulff und dem Vorsitzenden des Zentralrats der Muslime in Deutschland, Aiman Mazyek (Friedrich-Henkel-Weg 1-25) + 1100 Podium zu «Vertrauen und Vertrauensmissbrauch» auch mit Blick auf sexualisierte Gewalt in

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier während seiner Rede beim Eröffnungsgottesdienst. Foto: Guido Kirchner
Evangelischer Kirchentag

Steinmeier wirbt für mehr Einmischung

Mit viel Prominenz hat der Evangelische Kirchentag in Dortmund begonnen. Er rückt das Vertrauen, das vielen in der Gesellschaft abhanden gekommen ist, in den Fokus. Und schon an Tag eins gibt es klare politische Botschaften.

Selenskyj hatte die zweite Runde der Präsidentenwahl vor einem Monat haushoch gewonnen. Foto: Efrem Lukatsky/AP
Ukraine

Selenskyj löst Parlament auf und setzt Neuwahlen an

Einen Monat nach seiner Wahl ist der frühere Komiker Wolodymyr Selenskyj nun offiziell neuer Präsident der Ukraine.

Copy%20of%2095141127(1).tif

Weniger Geld für Ex-Kanzler

Schärfere Regeln auch für frühere Bundespräsidenten

Die Ex-Bundespräsidenten Christian Wulff (l-r), Horst Köhler und Joachim Gauck bei einer Gedenkstunde im Bundestag. Foto: Wolfgang Kumm/Archiv
"Keine goldene Nase"

Strengere Regeln für frühere Staatsspitzen

Die obersten Rechnungsprüfer bemängeln eine zu großzügige Ausstattung ehemaliger Präsidenten und Kanzler. Nun hat der Bundestag reagiert - mit neuen Regeln für Einkommen, Büros und Mitarbeitern.

Der irische Sänger Rea Garvey erhält eine Radio Regenbogen Award. Foto: Jens Kalaene
Medienpreise

Radio Regenbogen Awards für Rea Garvey

Rea Garvey wird als Live-Künstler gewürdigt, Revolverheld als beste deutsche Musikgruppe, The Lords aus den 1960ern für ihr Lebenswerk. Der Medienpreis Radio Regenbogen Award setzt Musiker in Szene.

dpa_5F9B0A007BA52D8E.jpg
Analyse

Angela Merkel modernisierte die CDU eher leise

Angela Merkel tritt am Freitag als CDU-Vorsitzende ab. Subtil, aber effektiv baute sie ihre Partei um. Ihre Macht ruhte auf einem ungeschriebenen Deal.

Copy%20of%20imago69760408h.tif
CDU-Vorsitz

Die letzte Schlacht des Geheimbundes

Günther Oettinger macht Wahlkampf für Friedrich Merz. Die beiden verbindet mehr als politische Positionen. Es geht um ein Versprechen unter Männern – und um späte Genugtuung

Promi-Special

Judith Williams verpasst bei "Wer wird Millionär?" 500.000 Euro

Beim "Wer wird Millionär Promi-Special" hat Judith Williams 500.000 Euro verzockt. Trotzdem gewinnen die Stars insgesamt 160.500 Euro - für einen guten Zweck.

Der frühere Bundespräsident Christian Wulff und seine Ehefrau Bettina. Foto: Wolfgang Kumm
Ex-Bundespräsident

Christian und Bettina Wulff sind wieder getrennt

Christian Wulff und Ehefrau Bettina gehen getrennte Wege. 2013 hatten sie sich zum ersten Mal getrennt, aber nach einem Liebes-Comeback sogar kirchlich geheiratet.