Personen /

Christina Obergföll

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Speerwerferin Christina Obergföll in Aktion. Foto: Hannibal

Speerwerferin Obergföll: Gut, und trotzdem skeptisch

Deutsche Meisterschaften in Ulm, da hat Christina Obergföll noch eine Rechnung offen. Bei den Titelkämpfen am Wochenende will sich die Speerwerferin aber das Selbstvertrauen für die WM in Moskau holen - und dort mit ihrer leidigen Serie bei Großereignissen brechen.

Die Studie der WHO zeigt: 2016 bewegten sich 42,2 Prozent der Deutschen nicht genug. Foto: Carsten Rehder
Gesundheit

Macht Bewegungsmangel die Bayern krank?

Viele Krankheiten ließen sich verhindern - unter anderem durch mehr Bewegung. Eine internationale Studie kritisiert auch den hohen Alkoholkonsum der Deutschen.

Speerwurf-Europameister Thomas Röhler will beim Diamond-League-Finale abräumen. Foto: Bernd Thissen
Meeetings in Zürich & Brüssel

EM-Hoch in der Diamond League nutzen - Röhler will Sieg

Die erfolgreiche Leichtathletik-EM in Berlin soll Rückenwind für die Finals in der Diamond League geben. 14 deutsche Starter sind bei den Zahltagen in Zürich und Brüssel dabei. Angeführt von Europameister Röhler kämpfen drei Speerwerfer um die 50 000-Dollar-Siegprämie.

Christin Hussong jubelt mit Maskottchen Berlino über ihre Goldmedaille im Speerwurf. Foto: Michael Kappeler
Berlin

Speerwerferin Hussong holt Gold bei Leichtathletik-EM

Christin Hussong hat im Speerwerfen Gold bei der Leichtathletik-EM geholt. Gleich im ersten Versuch machte sie im tosenden Olympiastadion alles klar.

DLV-Cheftrainer Idriss Gonschinska. Foto: Bernd Thissen
DLV-Cheftrainer

Gonschinska: Chancen für 16 Medaillen bei Berliner EM

Deutschland will nicht nur als Organisator der Leichtathletik-EM vom 7. bis 12. August in Berlin glänzen, sondern den Heimvorteil nutzen. 16 Medaillenchancen sind nach Prognose von DLV-Cheftrainer Idriss Gonschinska im Bereich des Möglichen.

Bjoerndalen(1)(1)(1).jpg
Agassi, Schweini und Co.

Zum Valentinstag 2018: Wenn Sportler Sportler lieben

Am Arbeitsplatz finden Paare zueinander, im Leistungssport ist das nicht anders. Bei den Olympischen Spielen in Südkorea halten sie sich aber mit öffentlichem Turteln zurück.

Johannes Vetter wurde Weltmeister im Speerwerfen. Foto: Matthias Schrader
Deutsche WM-Bilanz

DLV-Trümpfe stechen im Endspurt: "Unruhe nicht verstanden"

Nach einer langen Durststrecke konnten die deutschen Leichtathleten ihre Bilanz noch ordentlich aufbessern. Vier Medaillen gab es am vorletzten WM-Tag auf einen Schlag - darunter das Goldstück von Johannes Vetter im Speerwurf. Am Sonntag kam kein Edelmetall dazu.

Johannes Vetter Speerwerfer Bauchplatscher
Porträt

Johannes Vetter: Der Athlet mit dem Bauchplatscher

In London gewinnt Johannes Vetter das einzige Gold für Deutschland. In die Freude mischt sich Genugtuung: Seinen Heimatverein verließ der 24-Jährige einst im Streit.

Johannes Vetter feiert seinen Sieg im Speerwurf. Foto: Rainer Jensen
Dank an Trainer Obergföll

Speerwurf-Weltmeister Vetter: Giftpfeile nach Dresden

"Stolz wie Bolle" ist Johannes "Jojo" Vetter nach seinem WM-Triumph. Den verdankt der Speerwerfer nach eigenen Angaben vor allem seinem Trainer Boris Obergföll und dessen Frau Christina, die 2013 Weltmeisterin war. In Sachsen habe keiner so recht an ihn geglaubt.

Johannes Vetter ist neuer Speerwurf-Weltmeister. Foto: Rainer Jensen
Hofmann auf Rang acht

Speerwurf-Gold für Vetter - Röhler verpasst WM-Medaille

Olympiasieger Thomas Röhler erlebt ein Jahr nach seinem Olympiasieg eine bittere Enttäuschung - nur Vierter bei der WM. Johannes Vetter genießt indes den ersten WM-Triumph eines deutschen Speerwerfers seit 2011.