Personen /

Christine Hengeler

Alle Artikel, Hintergründe und Fakten.

Copy%20of%208E1A2968_2.tif
Günzburg

Elektrogeräten eine Seele geben

Mit dem Film „Kommen Rührgeräte in den Himmel?“ und  stand das Thema Nachhaltigkeit bei den AOK-Gesundheitswochen im Mittelpunkt .

Hochhaus_Hund_Knoedel_Juli16_24.JPG
Günzburg

Was der Hundebesitzerin stinkt

Kerstin Hochhaus und Knödel gehen gerne in Günzburg Gassi. Dabei gibt es jedoch Hindernisse. Sie spricht gar von einem „Spießrutenlauf“.

Hochhaus_Hund_Knoedel_Juli16_24.JPG
Günzburg

Auch viele Hundebesitzer ärgern sich über Kot auf den Wegen

Kerstin Hochhaus geht mit ihrem Mops Knödel gerne in Günzburg Gassi. Dabei ärgert sie sich über den Kot anderer Hunde auf Wegen - aber auch über Feindseligkeit.

Copy%20of%20Stadtradeln%20G%c3%bcnzburg_0006869.tif
Landkreis Günzburg

Radeln fürs Klima

Günzburg beteiligt sich an einer besonderen Kampagne – und jeder kann mitmachen.

Copy%20of%202013_6_20_Hundebadesee_in_G%c3%bcnzburg(2).tif
Günzburg

Tierischer Badespaß

Seit vergangenem Jahr gibt es nördlich von Günzburg einen Badesee für Hunde.

Copy%20of%202013_4_10_Klimaschutzkonzept_Drittes_Treffen_des_Energieteams.tif
Umwelt

Neue Ideen zum Klimaschutz

Treffen des Energieteams im Günzburger Rathaus

Copy%20of%202012_11_30_Agenda-Diplom_der_Stadt_G%c3%bcnzburg_3.tif
Agenda-Diplom

Hartes Holz, weiches Moos – was ist sonst im Wald noch los?

Neues Angebot der Lokalen Agenda 21 für Günzburger Grundschulen. Auf diese Weise sollen sich die Kinder mit Umwelt- und Naturthemen beschäftigen

Copy%20of%20Agenda%20Preis%202012.tif
Einfamilienhaus

1960/61 erbaut, jetzt energetisch saniert

Johanna und Werner Wedlich aus Wasserburg bekommen Agenda-Preis 2012

Copy%20of%202012_8_13_Carsharingkonzept_in_G%c3%bcnzburg_vorgestellt.tif
Carsharing

Für wen sich das Autoteilen lohnt

Vorteile haben jene Fahrer, die den Wagen eher für kurze Strecken und nicht regelmäßig brauchen. Modell gibt es in Günzburg

Copy of Aktiv_in_Günzburg.tif
Aktionsbündnis

Ohne sie bliebe so manches liegen

Stadtverwaltung bedankt sich bei „Aktiv. In Günzburg“ mit einer Brotzeit. Teilnehmer fällt auf, dass das Gelände des Bezirkskrankenhauses „zunehmend verwahrlost“ sei